www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Aufgabe des 74HCT541


Autor: Ente (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Schaltung bekommen, an der hinter den I/O-Pins eines CPLD 
XC9472XL ein 74HCT541 sich befindet.
Welche Aufgabe hat der 74HCT541? Verstärkt er das Signal nur oder welche 
Aufgabe hat er? Welche Aufgabe hat ein oktal busdriver?
Ein Datenblatt habe ich mit angehangen.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass mich raten: der ...XL verträgt an seinen IOs nur 3,3 V. Ich nehme 
mal an, dass der bewusste Bus mit 5 V läuft.
Mit dem '541 wird dann eine eine ausgangsseitige Überlastung der 
'XL-Ausgänge vermieden.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein tri-state Buffer. Damit kann der Bus, der aus dem CPLD kommt 
hochohmig geschaltet werden. Dann verhällt er sich so, als wäre er gar 
nicht da.
Das verwendet man, wenn zwei getrennte Busse z.B. auf das gleiche Ram 
zugreifen müssen. Du kannst dann wählen zwischen den beiden.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jens
Denkst du etwa, dass der 9572 XL keine IOs hat, die man in den Tristate 
schicken könnte?

Autor: Klaus Falser (kfalser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd G. schrieb:
> Lass mich raten: der ...XL verträgt an seinen IOs nur 3,3 V. Ich nehme
> mal an, dass der bewusste Bus mit 5 V läuft.
> Mit dem '541 wird dann eine eine ausgangsseitige Überlastung der
> 'XL-Ausgänge vermieden.

Daran kann es auch nicht liegen, da der XL Baustein 5V tolerant ist.
Ein möglicher Grund könnte sein. dass die nachfolgende Schaltung 5V CMOS 
Pegel erwartet. Der XL-CPLD liefert aber nur TTL.

Autor: Bleifuss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder es ist einfach ein Schutz, evtl ist der Bustreiber billiger und 
einfacher zu ersetzen wenn er mal durch Ueberspannungen oder Kurzschluss 
beschaedigt wird ...

Autor: Ente (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die OE-Eingänge sind alle auf GND gesetzt. Welche Spannung kommt dann 
hinten raus? 5 V oder 3,3 V

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit welcher Spannung wird der 541 versorgt?
Genau die wird herauskommen...

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Daran kann es auch nicht liegen, da der XL Baustein 5V tolerant ist.
> Ein möglicher Grund könnte sein. dass die nachfolgende Schaltung 5V CMOS
> Pegel erwartet. Der XL-CPLD liefert aber nur TTL.

Äh ja, er ist 5-V-tolerant, das hatte ich jetzt mit den Cool-Runnern 
verwechselt, obwohl ich die 5-V-Toleranz der XL-Steine selbst benutze.
Wenn 5-V-CMOS-Pegel erwartet werden, ist es mit 3,3 V Speisespannung für 
den H-Pegel allerdings schon recht grenzwertig. Das wird es wohl sein.

Autor: Ente (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er wird mit 5 V versorgt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.