www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Was ist das /bzw wo bekomme ich soetwas her


Autor: Hans Müller (cougar16v)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich habe hier diese Bauteil(siehe Bild), welches zwischen 3 Eproms 
schalten kann. Ich bräuchte aber noch ein weiteres davon. Hat so etwas 
hier schon mal jemand gesehen bzw. weiß wo man so etwas bekommen könnte?

Könnte z.B. ein Bauteil eines alten Commodore Rechners sein oder so 
ähnlich.

Die EPROMs habe ich, ich brächte nur den Rest;-) würde mich sehr über 
hilfreiche Antworten freuen

Autor: jl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja da sind GALs drauf (also programmierbare Logic).

Also wenn du nicht genau sagen kannst was das ist und wofür das ist kann 
dir nur der Zufall helfen.

Autor: Hans Müller (cougar16v)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit diesem Bauteil kann ich in meinem Fahrzeug(Audi C4 TDI) zwischen 
verschiedenen Abstimmungen wechseln und es wird noch eine einstellige 
Anzeige angesteuert,

doch ich bezweifel das diese Bauteil ursprünglich für diesen Zweck 
vorgesehen war

kann man so etwas eventuell nachbauen lassen

Autor: Tom M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst noch eins, weisst aber ned was es ist? Hä? %)

Den 40 Pin Female Header kenn ich nur vom alten PATA Interface. Ich kenn 
mich mit GALs ned aus, vielleicht ist es ja eine ROM-Disk? Check doch 
mal die Leitungen, passt die Spannungsversorgung, der Datenbus?

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Loete die Dinger einfach brutal aufeinander, evtl mit einer Zwischenlage 
Fassungen, und bieg nur die /CS Leitungen seitlich weg und schalte sie 
;) Evtl sind noch Bustreiber (empfehlen wuerde ich 74HCT245) 
vorzusehen...

Autor: R. Freitag (rfr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist sicher möglich, das GAL auszulesen. Den Rest kennt man. Also bau 
es dir nach.

fertich!

Gruss

Robert

Autor: Hans Müller (cougar16v)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das mit dem übereinander löten ist gar keine schlechte nur etwas 
fummelig in der Umsetzung  gibt es da nicht irgendwas fertiges zu kaufen 
bzw. war irgendwann irgendwo mal verbaut?

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu Zeiten des guten alten C64 gab es EPROM-Umschalter in allen möglichen 
Bauformen um da verschiedene "Betriebssysteme" parat zu haben. Wenn die 
Chipgrösse passt könntest du nach sowas suchen.

bye

Frank

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das andere Bauteil nennt man Platine,
und auf der sind neben den 3 EPROMs
auch noch mehrere weitere Bauteile.

Du bekommst es vom Hersteller diesen
illegalen Motortunings, wenn du ihm
entsprechendes Geld auf den Tresen
legst (falls der Laden nicht schon
pleite ist).

Günstiger gibt es das, was auch schon
anderen Leute gekauft haben, wenn ihr
Audi auf dem Schrott landet, aber dazu
musst du den richtigen Schrotthändler
finden, der zufällig so ein Auto
bekommen hat.

Natürlich kannst du diese Platine auch
nachempfinden, dazu wird das Layout mit
einem Layoutprogramm wie Eagle abgezeichnet,
die Platine bei PCB-Pool oder ähnlich
hergestellt, und die Bauteile draufgelötet.
Das schwierige Bauteil dabei ist das GAL,
weil das programmiert werden muss, und
du hast das richtige Programm nicht, weil
dein vorhandenes GAL sicher auslesegeschützt
ist.

Aber auch das ist kein unlösbares Problem,
einerseits gibt es Leute die auch geschützte
GALs auslesen (gegen Geld), anderenseits ist
es sicher kombinatorisch, also kann man alle
Möglichkeiten ausprobieren.

Da die Funktion des GALs sicher superprimitiv ist,
kann es es auch mit (mehreren) normalen Logikchips
funktional ersetzen.

Aber für all das braucht man minimale
Elektronikkennntnisse.

Autor: Hans Müller (cougar16v)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal Danke für die vielen Antworten

Dann ich bin auch nur durch Zufall zu dem Teil gekommen, kenne keine 
professionellen Tuner.

Ich vermute jetzt nach einigen Stunden studierens das die GALs zum 
Großteils für die Anzeige verwendet werden. Doch darauf kann ich 
verzichten.

Ich bräuchte einen simplen EPROM umschalter für auch nur 2 27C512 
EPROMS. Gibts da nichts?

Auch und noch etwas wenn ich die EPROMS kopieren will worauf muss ich 
achten und was bedeutet im Eprom Namen -12F1

Autor: Loetknecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wenn ich die EPROMS kopieren will worauf muss ich achten

Wichtig ist, dass du die Abdeckung vom Kopierer nicht herunterklappst, 
wenn das EPROM auf der Scanfläche liegt. Sonst bohren sich die Pins in 
die Abdeckung ;-)

Autor: Jürgen W. (juergen_w) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Müller schrieb:
> Hi, ich habe hier diese Bauteil(siehe Bild), welches zwischen 3 Eproms
> schalten kann. Ich bräuchte aber noch ein weiteres davon. Hat so etwas
> hier schon mal jemand gesehen bzw. weiß wo man so etwas bekommen könnte?

Du könntest auch Eproms nehmen die die doppelte grösse haben. In die 
untere Hälfte die Originaldaten in die obere Hälfte die neuen Daten 
brennen. Dann kannst du mit der höchsten Adressleitung der Eproms 
zwischen neue Daten (+5) und alte Daten (GND) umschalten.

Grüsse Jürgen

Autor: Hans Müller (cougar16v)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen W. schrieb:

> Du könntest auch Eproms nehmen die die doppelte grösse haben. In die
> untere Hälfte die Originaldaten in die obere Hälfte die neuen Daten
> brennen. Dann kannst du mit der höchsten Adressleitung der Eproms
> zwischen neue Daten (+5) und alte Daten (GND) umschalten.
>
> Grüsse Jürgen

Die doppelte Größe im Bezug auf den Speicher oder einfach 2 
Übereinanderlöten(das würde nicht funktionieren da in meinem Steuergerät 
dafür nicht ausreichend Platz ist)

Hat vielleicht jemand nen Schaltplan für sowas? Und wo bekomme ich einen 
14 Pin Eprom auf Kabel Adapter, damit ich die EProms aus dem Steuergerät 
auslagern kann

Autor: bäm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Reichelt: KK14025C + Flachbandkabel

Autor: Hans Müller (cougar16v)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
He danke für den Tipp jetzt müsste ich nur noch wissen worauf ich bei 
Eprom Kauf achten muss bzw. was die letzen Zahlen zu bedeuten haben 
"-12F1"

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>"-12F1"
Das ist "wurscht"! Moderne EPROM sind gut genug.
Und mach ein Kabel für einen "doppelt(vierfach) großen" nach außen. 
Äußere Adresspins siehe oben.

Autor: Mr.Lighter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>"-12F1"

Das ist das Herstellungsdatum: 12 FEBRUAR 1901

Autor: Hans Wurst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also auf dem unscharfen Foto erkennt man nix und es ist auch nicht klar, 
was du eigentlich willst. Welches Bauteil willst du? Ein weiteres Eprom 
oder einen Eprom-Umschalter für mehr als 3 Eproms? Oder willst du die 
obige Platine/Schaltung nachbauen? Um welche(s) Eprom handelt es sich 
überhaupt, genauer Type? Einmal erzählst du was von Commodore-Teilen, 
dann von einem Auto. Irgendwie ziemlich wirr. Findest du nicht auch? ;-)
Richtig, Eproms wurden bei Commodore verwendet und auch in Autos. Zu 
klären wäre dann noch ob dein Auto die gleichen verwendet und du somit 
Commodore-Rechner (welche eigentlich?) als Ersatzteillager nehmen 
kannst.

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Müller schrieb:
> Dann ich bin auch nur durch Zufall zu dem Teil gekommen, kenne keine
> professionellen Tuner.

also von einem Profi ist das Teil ganz sicher nicht... Die 
Motorelektronik ist etliche Generationen weiter.

Gruss Reinhard

Autor: Hans Müller (cougar16v)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry für die Verwirrung Ich möchte eigentlich nur einen EPROM 
Umschalter bauen, denn ich während der fahrt betätigen kann. Ich hab 
hier mal einen Schaltplan gezeichnet würde das so funktionieren?

Die Kabel zum Motorsteuergerät hab ich nur mal angedeutet.

Autor: Micha S. (ernie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard Kern schrieb:

Moin Moin,

> Hans Müller schrieb:
>> Dann ich bin auch nur durch Zufall zu dem Teil gekommen, kenne keine
>> professionellen Tuner.
>
> also von einem Profi ist das Teil ganz sicher nicht... Die
> Motorelektronik ist etliche Generationen weiter.

naja, je nachdem welcher C4 ist die Kiste mal eben 20 jahre alt.
Da passt die Platine noch so in etwa rein :)
Gruesse,

Michael

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Müller schrieb:
> denn ich während der fahrt betätigen kann

Ohh mein Gott.
Bist du sicher, dass du weißt was du tust?

Autor: Hans Müller (cougar16v)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:

> Ohh mein Gott.
> Bist du sicher, dass du weißt was du tust?

Nein das bin ich eben nicht deshalb frag ich ja

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast nur nach so einem Umschalter gefragt.

Ich meine ob du dir im klaren darüber bist, was du damit dann tust und 
wie dein Fahrzeug (im laufenden Betrieb) darauf reagieren wird.

Für mich klingt das jedenfalls alles nach einer richtig schlimmen 
Bastelei die du lieber lassen solltest.

Autor: Hans Müller (cougar16v)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja hat denn noch niemand so etwas jemals ausprobiert, mit dem Bauteil 
was ich habe funktioniert es ja wunderbar.

Autor: Jürgen W. (juergen_w) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Du könntest auch Eproms nehmen die die doppelte grösse haben. In die
>> untere Hälfte die Originaldaten in die obere Hälfte die neuen Daten
>> brennen. Dann kannst du mit der höchsten Adressleitung der Eproms
>> zwischen neue Daten (+5) und alte Daten (GND) umschalten.
>>
>> Grüsse Jürgen
>
> Die doppelte Größe im Bezug auf den Speicher oder einfach 2
> Übereinanderlöten(das würde nicht funktionieren da in meinem Steuergerät
> dafür nicht ausreichend Platz ist)

Der doppelte Speicher meinte ich.

So wie oben müsste es gehen. Das Eprom ist in diesem Fall ein 27010 mit 
128Kx8. Deine 27512 haben ja 64kx8.
Du musst nun dein Eprom auslesen. Das File in deine Prommer Software 
laden von Adresse $0000 - $ffff. Die neue Soft dahinter nach $10000 - 
$1ffff und brennst das in den 27010.
Jetzt die Schaltung oben anfügen und in die Fassung stecken. Oben (Kerbe 
am Chip) ragen dann 4 Pins aus der Fassung heraus.

Mit dem Schalter kannst du nun die obere und untere hälfte auswählen.

Grüsse Jürgen

Autor: Jürgen W. (juergen_w) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry habe mich verschrieben 27010 = 271001, oder 27c1001
und in der Schaltung muss noch Pin 30 an Pin 31.
Der Widerstand kann 3,3 - 10 Kiloohm betragen

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>"-12F1"
12--> 120nSec Zugriffszeit
F1--> weiß nicht mehr, glaube aber der Programmiermodus

Autor: Michael Sauron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Müller schrieb:
> Sorry für die Verwirrung Ich möchte eigentlich nur einen EPROM
> Umschalter bauen, denn ich während der fahrt betätigen kann.

So etwas kann nur bei ausgeschalteter Zündung gefahrlos umgeschaltet 
werden.
Stell dir mal vor , der Controller befindet sich gerade in einem 
Unterprogramm , und dieses Unterprogramm befindet sich im neuen Eprom an 
etwas anderer stelle. Da kann allesmögliche Passieren. Es ist völlig 
unmöglich vorherzusagen, wie der Controller da reagieren wird. Das ganze 
klingt nach einer gehörigen Portion Pfusch. Da das Auto offensichtlich 
ja uralt ist, macht das aber nix.

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>F1--> weiß nicht mehr, glaube aber der Programmiermodus
F1 ist DIP-Gehäuse mit 0..70 Grad (reicht wohl nicht so ganz fürs Auto)

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wird wohl nur eine Timingtabelle drinstehen. Wenn man das also wärend 
der Fahrt umschaltet, (so wie das beim vorhandenen Dings auch wohl auch 
seit 20 Jahren geht...) fehlt dann maximal ein Zündimpuls. Ev. wird der 
sogar einfach nur zu einem definierten Zeitpunkt kommen. Das ist dem 
Motor sicher Wurscht!

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Da das Auto offensichtlich
>ja uralt ist, macht das aber nix.

Tja, und hoffentlich macht er das nicht auf öffentlichen Straßen sondern 
ausschließlich in seiner privaten Sandgrube. Es wird wohl keinen 
Versicherer geben der ihn im Schadensfall bei einem manipulierten 
Steuergerät nicht in Regress nimmt.

Durch eine TÜV-Abnahme wird er mit der Schaltung auf jeden Fall nicht 
kommen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.