www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LTM4605EV Transienten in der Ausgangsspannung


Autor: Stefan N. (mainframesk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe das EVAL Board von Linear mit dem LTM4605 (1198A-A). Wenn ich 
mir das 12V Ausgangssignal mit dem Oszi anschaue, dann hab ich da 
heftige Transitenten drauf. Egal ob mit oder ohne Last. Habe auch schon 
zusätzliche Cs drauf gelötet. Selbst mit einem Akku der ordentliches DC 
bringt sind Transitenten drauf

Meine Vermutungen sind:
1) Massekabel des Tastkopfes zu lang, so dass das Magnetfeld der Drossel 
ein koppelt. (wie kann man so was günstig abschirmen?)

2)Falsche Bestückung der Drossel bzw. der Cs

Ich habe auch schon ein eigenes Design und dort treten die Transitenten 
auch auf.
Hat jemand Erfahrung? Ich dachte der IC ließe sich einfacher beschalten.

Transiente-->siehe Bild

Autor: T. C. (tripplex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aufjedenfall sind diese im Takt der Schaltfreqeunz.

Wie hast du die Ausgangspannung gemessen?
Am besten wäre natürlich direkt an Lötounkten
des Ausgangkondensators.

Die Transisiente selbst könnte vielleicht von der Resonanzfreqeunz
der Spule selbst sein, vielleicht sogar ein Schwingkreis mit der
der Spule und den Ausgangskondenastoren, oder irgendwelchen
anderen Parasitären Sachen.

Bei vielen Schaltreglern welche eine so hohe Schaltfreqeunz haben
wird durch ein RC-Glied am Feedback Pin dieser LC-Schwingkreis
gedämpft damit die Regelung kompensiert wird, vielleicht kannst du
auch soetwas ausprobieren.
Irgendwas wird aufjedenfall zum schwingen im Takt der Schaltfreqeunz
angeregt.

Wobei du das erst ausprobieren kannst wenn du die Messstrippen
als Fehlerquelle ausschließen kannst.
Du kannst auch mal alle Lötstellen einmal kontrollieren, aber die
wahrscheinlichkeit das bei 2 Exemplaren die gleichen Lötfehler
drauf sind ist unwahrscheinlich.

Autor: Gaast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Punkt 1 kann sein, manchmal bildet das Massekabel selbst dann eine Art 
Schwingkreis. Das müssen nicht unbedingt Einstreuungen sein.
Es gibt da ja diverse Tricks, z.B. Masseanbindung durch ein kürzeres 
Stück Draht ersetzen.

Manchmal könnnen auch parasitäre Elemente in der Schaltung selbst die 
Schwingungen erzeugen, z.B. Sperrschicht-Kapazität von Dioden mit 
Drosselinduktivität.
Falls dies der Fall ist, hilft meist eine Kombination aus SMD-Ferrit und 
einem kleinen Kondensator.

Autor: Stefan N. (mainframesk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf meinem PCB ist schon eine Filterschaltung 2ter Ordnung drauf mit 
Hochstrominduktivität und C. Das bringt leider weniger als erhofft.

Ich frag mich halt warum ist die Ausgangsspannung vom Demo-Board so 
unsauber. Das kann doch Linear nicht wollen.

@Pascal:
Beim Demoboard sind sehr große Masseflächen und ich messe an den 
vorgegebenen Testpins neben dem Ausgang mit einem Tektronix.

Ich habe ein Koppel-C am Feedback Pin vorgesehen. Muss nur noch bestückt 
werden. Ich glaube aber nicht, dass dies den Erfolg bringt, da mehr als 
1Vp-p gedämpft werden müssen.

Autor: Stefan N. (mainframesk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt das kleine Simulationstool von Linear:
http://www.linear.com/pc/productDetail.jsp?navId=H...
ganz unten.

funktioniert perfekt mit meiner Dimensionierung.

Vielen Dank Euch erstmal :)

Autor: Stefan N. (mainframesk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand noch ne Idee?

Vielen Dank :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.