www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Videosignal, Fadenkreuzgenerator, IC?


Autor: MSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte in ein Videosignal (FBAS) ein Fadenkreuz einfügen.
Kennt jemand ICs, Firmen, Links?

Gruß, Michael

Autor: Chriss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein OSD-Chip wär vielleicht das richtige für dich.

Da fällt mir der STV5730 ein. Den gabs mal bei Segor.

Am besten du studierst mal das Datenblatt von dem Ding.

Gruß
Chriss

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder ein LM1881 + AVR.
Der AVR sollte schnell genug sein um so ein einfache Darstellung zu
erzeugen.

Autor: MSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für Eure Hinweise, ich werde ihnen sofort nachgehen.

Gruß, Michael

Autor: MSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Ergebnisse:

Der STV5730 ist abgekündigt. Es soll einen Nachfolger, den STV9936
geben (das Datenblatt sehe ich mir mal an).

Der LM1881 gewinnt die Synchronsignale aus dem Videosignal, den Rest
müsste ich selber machen. Wenn ich keinen fertigen OSD-Chip finde,
würde ich das versuchen.


Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe, ich habe jetzt einen guten
Ansatz!

Gruß, Michael

Autor: MSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leo,

hast Du sowas schon gemacht?
Ich muß nicht mal Zeichen einblenden (obwohl: wenn's kostenlos
abfiele, würd ich's auch nutzen), ich brauch eigentlich nur eine
waagerechte und eine senkrechte Linie. Deren Position sollte allerdings
veränderbar sein.
Ich muß dazu zu den richtigen Zeiten (das ist einmal eine ganze Zeile
lang und das andere Mal in jeder Zeile ein Pixel) einen bestimmten
Helligkeitswert einblenden => Ansteuerung eines schnellen
Multiplexers.

Farbe muß nicht sein. (Aber wenn es günstig abfällt...s.o.!)

Ich habe bei Maxim den MAX4455 gefunden, der sowas kann. Der kann vor
allem, was für mich wichtig ist, nicht nur Buchstaben sondern Grafik
einblenden. Allerdings ist er für meine Anwendung etwas oversized (8
Kanäle simultan, 50$ bei 1000 Stück, man rechne sich den
Einzelstückpreis aus, wenn das Ding überhaupt zu kriegen ist).


Gruß, Michael

Autor: MSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grafikfähigkeit (nicht nur Zeichen):
Weiß jemand, ob der STV9936 das kann oder der STV5730 das konnte?

Gruß, Michael

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schätze mal das das Kreuz auch unterbrochen schwarz/weiß sein muß
oder ? Hintergrund mal hell mal dunkel.

Autor: MSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Frankl:

Nein, ich wills nicht übertreiben. Ich kann eine geegnete
Helligkeitsstufe finden, die vor allen Bildteilen erkennbar ist.
(Sollte wirklich mal ein Stück im Hintergrund untergehen, wär's auch
nicht so schlimm.)

Gruß, Michael

Autor: MSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich meinte "geeignete" nicht "geegnete", sorry!

ES WÄRE NICHT SCHLECHT, WENN MAN SEINE BEITRÄGE EDITIEREN KÖNNTE!

Gruß, Michael

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo ist denn der STV9936 überhaupt zu bekommen?
Sonst macht die Diskussion ja wenig Sinn.

Autor: MSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jochen:
Die Leute von Segor würden versuchen, ihn zu kriegen, wenn ich den
haben will. Die möchten aber schon vorher wissen, ob ich ihn auch
wirklich haben will. Eine sichere Quelle habe ich noch nicht.

Gruß, Michael

Autor: MSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die STV-Typen werde ich nicht verwenden, da sie keine FBAS-Signale
verarbeiten. Ich habe ein Video-Komposit Eingangssignal und benötige
ein ebensolches auch am Ausgang. Der Aufwand sollte sich
(Platinenplatz) etwas in Grenzen halten, ich möchte nicht erst
irgendwie von FBAS nach RGB und dann wieder zurück wandeln müssen.

Trotzdem danke an alle, die mir Hinweise in dieser Richtung geschickt
haben!

Michael

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiß ist Composite und FBAS das selbe. Manchmal steht da auch
1Vpp oder 1Vss

Autor: MSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jürgen:
So ist es!

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wieso kannst du die STV Typen nicht verwenden. Hast du ein bereits
ein hochfrequentes Fernsehsignal? Dann greif es dir ab, nach dem es
demoduliert ist.

Ausgangssignale z.B. von Kleinen Minikameras sollten auch damit laufen

Gruß
Jürgen

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja den STV5730 gibt es noch bei RS-Components

Autor: MSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jürgen:
Ich habe ein FBAS-Signal (<-Kamera) und brauche auch wieder ein
FBAS-Signal (->Monitor).

Kamera und Monitor sind sowohl voneinander als auch von der geplanten
OSD-Vorrichtung räumlich getrennt und dürfen nicht modifiziert werden.

Der STV5730 ist abgekündigt, d.h. er wird nicht mehr hergestellt. Ich
kann keine Neuentwicklung auf der Basis von Restposten beginnen
(Nachschub muß gesichert sein).

Gruß, Michael

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Macht sinn.

Ich glaube aus der Reihe SAA55xx oder ähnlich gibts bei Philips was.

www.semiconductors.philips.com

mußt mal schaun.

Gruß
Jürgen

Autor: MSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jürgen:

Ich habe mir das Datenblatt der SAA55xx vom Philips mal gezogen. Leider
ist das auch nicht mein Baustein. Nachteile:

1. RGB-Ausgänge
2. Nur OPT-Programmierbar (schlecht im Entwicklungsstadium)
3. hat einen 8051-Kern, damit arbeite ich gewöhnlich nicht und habe
daher keine Entwicklungswerkzeuge.

Trotzdem Danke für den Hinweis, man kann nie genug Bauteile
kennenlernen!

Gruß, Michael

Autor: Mayer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

fertige Platine mit STV5730A bei W.Otterbach
http://home.t-online.de/home/w.otterbach/osdmodul.htm

Autor: MSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mayer:

Danke für den Hinweis, ich schau mir das Teil mal an!
Das Bild auf der Seite zeigt mir allerdings nur einen kleinen AVR
(AT90S2313). Sitzt der STV5730A auf der Rückseite?

Gruß, Michael

Autor: MSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das tut er (wie ich gerade selber aus dem Manual ersehe)!

Danke nochmals,
Michael

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem STV5730 kann man allerdings kein Fadenkreuz zaubern.

Dazu braucht man den LM1881 und für eine analoge Lösung ein paar
Mono's,
und zwei Potis, für eine digitale Lösung ein paar Zähler (bzw. ein
FPGA)
und ein paar Daumenradschalter.
Viel Erfolg

Dirk

Autor: MSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dirk:

Ich ahnte es bereits (was den STV5730 angeht). An einer
selbstgekitteten Lösung mit dem LM1881 arbeite ich gerade.

Danke, Michael

Autor: DL6MDI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verwende STV5730 seit Jahren als Videoeinblender. Habe Programme auf 
NEC/78C10 und Toshiba/86FH47. Würde auch welche abgeben, habe damals 2 
Stangen gekauft. Als Fadenkreuz könnte man u.U das Plus-Zeichen nutzen.

Autor: DL6MDI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach ja, hätte ich fast vergessen.
Der STV5730 mit dem TMP86FH47 blendet u.A. die Uhrzeit ein. Die neue 
Version wird über eine standart IR-Fernbedienung
gesteuert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.