www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannungsversorgung im laufenden Betrieb umschalten


Autor: Peterp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde gerne im laufenden Betrieb meine Spannungsquelle umschalten. 
12V Akku oder wahlweise 9V Steckernetzteil gehen auf ein kleines 
Schaltnetzteil, welches mir meine 5V, 1-2A erzeugt.
Daran hängen ein mini2440 und verschiedene AVRs

Ich fürchte, dass ein mech. Schalter kurz unterbricht?

Danke und Grüsse
Pete

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peterp schrieb:
> wahlweise 9V Steckernetzteil

AC oder DC?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn DC -> Anschlüsse über eine SBL3040 o.ä. zusammenführen.

Autor: Marc V. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manche Schalter haben hald das Problem, wie du schon sagst, dass sie 
zwischen beiden Stellungen kurz keinen Kontakt habe. Das heißt wenn man 
den Schalter ganz langsam umlegt kann es schon vorkommen, dass es eben 
für ein paar Millisekunden keinen Kontakt gibt.

Kommt aber ganz auf den Schalter an. Aber ein kleiner Elko zwischen 
Netzteil/Akku uns Spannungsregler müsste das locker überbrücken können.

Wenn man auf Nummer sicher gehen will, würde ich eben ein kleinen Relais 
verwenden, daher bei Netzbetrieb Relais angezogen, bei Akkubetrieb 
abgefallen, somit hat man ziemlich kurze Schaltzeiten.

Wäre wohle die einfachste und billigste Zweitlösung.


Gruß

Autor: Maddin J. (themaddin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Pete,

schau dir mal den LTC4412 von Linear an. Vllt. kannst Du den verwenden.

MfG
Martin

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfacher wäre ein Netzteil, dessen Spannung grösser ist als die 
Akkuspannung. Dann kann man den Akuu einfach mit einer Diode abkoppeln 
und kein Schalter/Relais ist nötig.

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc V. schrieb:
> [...]
> Kommt aber ganz auf den Schalter an. Aber ein kleiner Elko zwischen
> Netzteil/Akku uns Spannungsregler müsste das locker überbrücken können.
> [...]

"Klein" ist natuerlich immer relativ, bei >2A muss das schon ein ganz 
schoener Kavenzmann sein um zuverlaessig zu ueberbruecken. ;)

Volker

Autor: Marc V. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Volker Schulz

Ok, überredet ;)
Habs grad mal nachgerechnet, wird wohl je nach Schaltregler doch ein 
"etwas" größerer Elko nötig sein. Da wär ne elektronische "schnelle" 
Lösung wohl doch etwas eleganter.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.