www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltung um 17,7443 und 7,882 MHz zu erzeugen


Autor: Petersieg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Evtl. hat ja jemand eine Idee dazu..
Es geht darum das IC 8701 im C64 zu ersetzen.
Dort werden aus einem Quarz (17,7344 MHz) 2 Clocks mit 50% 
Tastverhältnis
erzeugt. Zum einen das Color-Signal mit der Quarzfrequenz (17,7344 MHz) 
und
dann noch ein DotClock Signal mit 7,882 MHz (Quarzfrequenz geteilt durch 
9 und multipliziert mit 4). Versorgt wird das ganze mit +5V.

Gesucht ist eine möglichst günstige und einfache Ersatzschaltung..
AVR und PIC sind natürlich auch gerne dabei gesehen..

Danke,
Peter

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

dumme Frage meinerseits: lohnt das irgendwie?
Die Signale sollten vermutlich auch noch phasenstarr verkoppelt sein, 
sonst dürfte die PAL-Erzeugung im VIC Probleme bekommen.

Gruß aus Berlin
Michael

der zwar einen SID am Mega162 mit Software-6510-Emulation laufen hat, 
aber immernoch nur ein SID-File richtig abspielen kann... ;-))

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei ebay. Da hat einer noch solche IC...

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich befürchte das durch diese ungewöhnlichen Werte für den Takt, Dir 
nichts anderes übrig bleibt als PLL-Bausteine zu verwenden. Den 
kleineren Takt kannst vielleicht noch mit Hilfe eines Controllers 
erzeugen und dann ein PLL-IC gleichzeit ansteuern....

Gruß

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hp-freund schrieb:
> Schau mal bei ebay. Da hat einer noch solche IC...

hmmm, Dein Link führt ins Leere?

Ein 8701 kann ich sicher noch aus einem meiner alten 64er pflücken oder 
habe ihn sogar in der Schachtel.

Aber das war ja nicht seine Frage. ;-)

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte damit andeuten das ich nicht der Verkäufer bin :)
aber ok:
Ebay-Artikel Nr. 150345143529

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganze sollte sich mit einem Teiler /9  dann eine 74HC4046 PLL und 2 
D-Flipflop als Teiler /4 geschaltet erledigen lassen.

Also rund 3 ICs und etwas Huehnerfutter (R,C)

Autor: Petersieg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@alle: Danke ersteinmal für die Antworten.

Das ich einen 8701 sonstwoher noch bekommen kann.. ist klar.. aber darum 
ging es ja nicht.. hier soll es darum gehen, eine Ersatzschaltung zu 
bekommen..
Das kann alles sein, was funktioniert.. Tiny2313, PLL etc.

Ich bin kein Elektroniker ;-) D.h Schaltung sollte direkt zum Nachbauen 
und testen sein..

Peter

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In diesem Fall, schau Dir doch mal die diversen C64 Nachbau Seiten an.
Da ist sicher etwas dabei.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hast Du Dir die ursprüngliche Schaltung der ersten Generation ohne 8701 
mal angeschaut?

http://www.zimmers.net/anonftp/pub/cbm/schematics/...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die hat nur das Problem das es den MC4044 fast nicht mehr gibt.
Auch sollte man aufpassen ihn nicht mit einem CMOS 4044 zu verwechseln.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Helmut Lenzen schrieb:
> Die hat nur das Problem das es den MC4044 fast nicht mehr gibt.
> Auch sollte man aufpassen ihn nicht mit einem CMOS 4044 zu verwechseln.

sollte sich ein 74HC4046 reinstricken lassen?
Zumindest sollte man das Prinzip von C= nehmen können, das hat ja mal 
gespielt bevor sie es in einen 8701 gegossen haben.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Petersieg (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal der orig. Schaltplanauszug (vor dem 8701).

Ziel ist aber ja, ein möglichst einfacher uns günstiger Nachbau einer 
Ersatzschaltung.. da mit 3-4 IC's und ein paar R+C's plus Platine wird
man da sicher nicht ans Ziel kommen..

Ideal wäre 1-2 IC's, wenig Verdrahtung..

Kann man dafür nicht auch einen AVR/PIC/CPLD programmieren..?

Peter

Autor: gastlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cpld währe sicher machbar (alles in einem IC)
uC eher nicht, da 17,... MHz doch etwas hoch scheint. müsste mal rechnen 
ob ein AVR mit 20MHz das hinkriegt ...

gruss Claudio

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> sollte sich ein 74HC4046 reinstricken lassen?

Das wuerde gehen.

Petersieg schrieb:
> da mit 3-4 IC's und ein paar R+C's plus Platine wird
> man da sicher nicht ans Ziel kommen..

Drunter wirst du diskret aber nicht kommen

gastlich schrieb:
> cpld währe sicher machbar (alles in einem IC)
> uC eher nicht, da 17,... MHz doch etwas hoch scheint. müsste mal rechnen
> ob ein AVR mit 20MHz das hinkriegt ...

CPLD wuerde gehen.
Wie will ein mit 20MHz Prozessor 17MHz erzeugen ?

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Tiny mit den 17,xx MHz takten, Timer per PLL mit 4x 17,x laufen lassen 
und dann durch 9 teilen.
4* 17,xxMHz ist zwar etwas mehr als die 64MHz vom AVR-Datenblatt für die 
PLL, sollte aber gehen.

Tiny25 mit dem 17,xxMHz Quarz dran. PLL auf *4, Timer0 CTC-Mode mit 3 
müßte am Output dann die 17MHz abliefern und Timer1 mit 8 an seinem die 
7,xxMHz.

Wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe oder die Einstellung mit der 
PLL so nicht geht.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Petersieg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm. Wäre schön, wenn da mal ein funktionierender Prototyp bei 
rauskommen
würde ;-)

Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.