www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik DVI + VGA + Power in einem Kabel


Autor: der kleine Niels (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus Community,

ich suche ein Kabel, welches geeignet ist um darin VGA, DVI und wenns 
geht sogar noch 12V und 5V (DC, 2A) zu übertragen. Mir ist klar, dass 
die Powerlines möglichst getrennt von den Videosignalen liegen sollten, 
aber in diesem Fall ignoriere ich das. (die Powerkabel werden mit 
LC-Filtern geglättet, dann hoff ich die Störungen minimieren zu können)
Meine Frage an euch wäre also: wo bekomme ich so ein kabel her? und 
macht das auch Sinn? also bekomme ich noch ansehbare Signale raus?
OK Kabellänge mit ca. 1,5-2m wäre vermutlich noch interessant.

Hintergrund für meine Frage ist, dass ich an meinen Schreibtisch einen 
2. Bildschirm (sekundär des DesktopPC via DVI) habe, der zum Arbeiten 
und DVD-gucken usw. immer wieder an verschieden Stellen meines 
Schreibtisches steht. Gleichzeitig erfüllt der Bildschirm die Funktion 
eines PC-Reperatur-Debug-Bildschirms oder auch Laptop-2.Bildschirm via 
VGA.
Da das interne NT irgendwann mal abgeraucht ist und mein PC ja eh 12V 
und 5V hat, hab ich ein Stromkabel von PC nach Bildschirm verlegt...
So nun hat dieser Bildschirm aber das Problem, dass er als der 
meistbewegteste am Schreibtisch auch die meißten Kabel hat und das stört 
mich. Hätte ich da nur ein Kabel, das sich dann aufsplittet wäre mir das 
100mal lieber.
Also möchte ich VGA, DVI, und Power-Kabel vereinen und in einem Kabel 
über meinen Schriebtisch legen.

Kann mir geholfen werden?

Andere bereits erfolglose Methoden waren:
- Kabelbinder alle 10cm: Kabel sind so starr, dass sie sich trotdem nur 
alle 10cm vereinten. Ausserdem sah das ziemlich doof aus.
- Schrumpfschlauch... keinen bekommen der über die Stecker passt und 
trotzdem so eng zusammenschrumpft. Ausserdem werden die kabel dann noch 
steifer.
- WLAN-Kabel... kein Kontakt. Vermutlich waren die China-Billigstecker 
schuld... ;)

Ich sag schonmal Danke.
Niels

Autor: Nils S. (kruemeltee) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Totaler Schwachsinn. Die Videosignale werden beim Ein/Ausschalten von 
größeren Lasten an den 5/12V gestört, ebenfalls wenn z.B. ein Motor 
dranklemmt.

Nimm nen Kabelschacht, 1,20 der Meter oder so, da gehen noch vieeel mehr 
Leitungen rein und du kannst die ordentlich abschirmen.

Autor: Markus ---- (mrmccrash)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal mit Spiralschlauch probiert?
Der hier wäre dein Kandidat: 
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=50453;PROVID=2402

Wenn 20mm im Durchmesser nicht reichen sollten (bei kräftigeren VGA/DVI 
Kabeln) dann das hier: 
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=50454;PROVID=2402

Das ganze ist flexibler als Kabelbinder, hält aber alles gut beisammen 
:)

_.-=: MFG :=-._

Autor: der kleine Niels (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hehe Bildschirm mit motor für die automatische Blickfeldnachführung oder 
so ^^
nein da hängen nur an 12V die Inverter des TFT und an 5V die 
Bildschirm-Platine (wie auch immer die heißt) dran.

Und die schläuche hab ich zwar noch nicht probiert, aber die 
1-Kabellösung gefiele mir besser. Notfalls probier ichs aber. Danke für 
den Tip

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für sowas gibt Spiralschlauch oder Netzschlauch.
Spiralschlauch ist einfach nur eine Kunststoffspirale, dieser 
Netzschlauch besteht aus einem röhrenförmigen Netz, das sich im 
Durchmesser verengt wenn man es langzieht, so kriegt man auch auch 
Stecker durch.
Nennt man auch Geflechtschlauch...

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich suche ein Kabel, welches geeignet ist um darin VGA, DVI und wenns
> geht sogar noch 12V und 5V (DC, 2A) zu übertragen.
VGA geht ohne weiteres mit "normalem" verseiltem und geschirmten 
Steuerkabel z.B. von Lapp: 
http://www.lappkabel.de/index.php?id=620329&rel=bytcj
Bei den von dir angestrebten Kabellängen dürfte da sogar noch DVI drin 
sein. Und den Strom bekommst du dort problemlos über ein paar 
parallelgeschaltete Adern mit drüber.

> Totaler Schwachsinn.
In der Praxis zigtausendfach erprobt mit 4m und 5m Kabellänge...

Autor: Nils S. (kruemeltee) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>nein da hängen nur an 12V die Inverter des TFT und an 5V die
>Bildschirm-Platine (wie auch immer die heißt) dran.
Wenn der Inverter eine unsaubere Spannung auf deiner Saft-Leitung 
"hinterlässt", wirst du das am flimmern sehen können.

Ich hatte mal das Stromkabel meiner Aktivboxen zum zusammenbinden aller 
Kabel genommen, jedes mal wenn die an waren, war das Bild unscharf 
(VGA).
Waren nichtmal irgendwelche Billigboxen ausm Baumarkt, Creative.

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts noch in Restbeständen: Plug&Display. Ist sogar noch USB und 
Firewire mit drauf. Mußt dir aber einen Adapter bauen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spar den Klimbim und nimm einen Kabelkanal in dem alles verschwindet. Du 
wirst noch 100x umbauen. Da sind Speziallösungen immer die schlechtere 
Variante.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.