www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gehäuse als Näherungssensor


Autor: Star Keeper (starkeeper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich würde gerne einen Näherungssensor (Proximity-Sensor) in ein Projekt 
einbauen. Sobald sich jemand auf wenige Zentimeter nähert soll ein 
Mikrocontroller seine Arbeit aufnehmen. Ich möchte also nicht 
feststellen ob ein bestimmter Button gedrückt wurde sondern einfach nur 
ob sich jemand nähert.

Das ganz soll man ja mit einem kapazitiven Näherungssensor machen 
können. Vorallem bei Cypress gibt es da viel Material zu, in 
zusammenhang mit dem Psoc und CapSense. Dort wird immer eine Antenne 
verwendet, also ein bis zu 30cm langes Kabel.

Meine Anwendung wird in einem 1mm dicken Aluminiumgehäuse stecken. Ich 
Frage mich, ob so eine Kabel-Antenne, innerhalb des Gehäuses, noch eine 
Wirkung hat? Könnte ich nicht einfach das Alu-Gehäuse selbst als Antenne 
benutzen?

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kapazitive Naeherungssensoren benutzen keine Antennen sondern 
Kapazitaeten.. Macht ja auch irgendwie Sinn... Und wenn Du die 
Forensuche bemuehst, findest Du auch jede Menge Threads zu diesem Thema, 
die Dir weiterhelfen. ;)

Volker

Autor: Star Keeper (starkeeper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja dann ist es eben kein kapazitiver Sensor, ist ja auch egal. Hatte 
nicht vor das Rad neu zu erfinden. Es gibt ja einige Proximity-Sensoren 
die das alles schon können und viele verwenden Antennen.
Was aber in den datasheets und Tutorials nicht so richtig beantwortet 
wird, wie sich das mit dem Gehäuse verhält. Vllt. verstehe ich das auch 
nur nicht richtig, weil ich garnicht den Anspruch habe das ganze auf der 
tiefsten Ebene zu ergründen...

Die Frage ist also eher, welche Erfahrungen andere hier gemacht haben. 
Oder ob jemand aus dem stehgreif Gründe hat, die gegen die Variante das 
Gehäuse als Antenne zu nutzen sprechen.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht funktioniert das nicht sicher genug. Ich kann mir vorstellen, 
dass es eine Rolle spielt, wo das Gehäuse draufsteht. Oder es 
widerspricht den VDE(?) Vorschriften bzgl. Gehäuseisolation (ausser du 
arbeitest ausschliesslich mit Batterien oder Solarzellen o.ä.). Oder das 
Gehäuse hat die Aufgabe elektromagnetische Einstrahlungen vom Innenleben 
abzuhalten, damit das Innenleben seine Funktion sicher ausführen kann, 
Das widerspricht etwas der Idee, dass das Gehäuse als Empfangsantenne 
wirken soll.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich würde gerne einen Näherungssensor (Proximity-Sensor) in ein Projekt
>einbauen. Sobald sich jemand auf wenige Zentimeter nähert soll ein
>Mikrocontroller seine Arbeit aufnehmen.

Nimm passive Bewegungssensoren (IR ausm Baumarkt),
Radar oder Webcam mit Bildauswertung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.