www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Dämpfung, dB Angabe versus Wortumschreibung


Autor: Filter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

Eine Dämpfung von 20dB/decade ist gleichbedeutend zu der Aussage ...

Dämpfung @f0=0.4
Dämpfung @10*f0=0.04

Richtig so?

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Filter schrieb:
> Servus,
>
> Eine Dämpfung von 20dB/decade ist gleichbedeutend zu der Aussage ...
>
> Dämpfung @f0=0.4
> Dämpfung @10*f0=0.04
>
> Richtig so?

Ich würde es lieber so ausdrücken:

Dämpfung 20dB/Dekade bedeutet, dass bei zehnfacher Frequenz die Dämpfung 
um 20dB(=Faktor 10) steigt.


Hinweis: Dieser Zusammenhang ist um so genauer, je weiter man von der 
-3dB Grenzfrequenz weg ist.

Autor: Gastino G. (gastino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es eigentlich noch einen E-Techniker außer mir, der diese elenden, 
logarithmischen Verhältnisangaben "Dezibel" zum Kotzen findet?

Der Krempel zählt für mich zu den "Vereinfachungen", die 90% der Fälle 
nur komplizierter machen.

Wollte ich nur mal loswerden... ;)

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100000000000000000000000 würdest du also immer aussprechen?

Autor: Gastino G. (gastino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcel schrieb:
> 100000000000000000000000 würdest du also immer aussprechen?

Nenn es doch einfach 10^x. Und ja, finde ich deutlich besser vorstellbar 
als x dB. Alles, was nichtlinear ist, ist recht schwer nachvollzieh- 
oder vorstellbar, und dazu zählt ganz besonders der Logarithmus. 
Insbesondere, wenn es viele verschiedene Bezugsgrößen gibt.

Das erlebe ich bei Kollegen auch häufig. Da werden Angaben in dB gemacht 
und fragt man spaßenshalber nach, wie groß das Verhältnis ist, kommt 
dann "äähhh". :)

Autor: Daniel -------- (root)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Marcel
>100000000000000000000000 würdest du also immer aussprechen?

ich sage dann lieber 1e25 :)
damit sage ich genau wieviele Nullen hinter 1 sind.
Jeder Softmensch und Rechner wird es genauso verstehen

Autor: Andy H. (vinculum) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1e25
und ich sage bei Leistungen 250 dB, ich sehe da noch nicht so den 
Unterschied?
Oder bei Spannungen 500 dB.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.