www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik was für einen MC???


Autor: roooy (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, habe folgendes Problem:
Ich muss für meinen Seminarkurs im Gymnasium ein Interaktives 4gewinnt
spiel(Mensch gegen Maschiene) erstellen!
Ein Freund fertigt mir ein Spielfeld aus Aluminium, daran soll oben an
den 7 Löchern je eine Lichtschranke angebracht werden die ein Signal an
den Microcontroller schickt der es weiter an den PC gibt wo dann die
KI(=Künstliche Intelligenz) den Computerzug berechnet!!Dann geht ein
signal wieder an den Microcontroller, der die Motoren ansteuert!!!Die
Motoren bewegen eine Laufkatze oben auf dem Spielfeld die dann den
Computerzug ausführen und so den nächsten Stein legen!
(habe das ganze bildlich als anhang eingefügt)

 also, d.h. ich habe 7Lichtschranken die Signalle geben
außerdem müssen 3 Motoren angesteuert werden

nun welchen Microcontroller soll ich dafür verwenden???
Ich bin absoluter Neuling auf dem Gebiet!!!

ich hoffe mir kann jemand helfen,danke im voraus!

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

4gewinnt hatte wir erst vor kurzem hier :) (suche mal im Forum)
Für die Hardwaresteuerung brauchts keinen allzu fetten Controller. Nur
für die "Intelligenz" ist schon ein wenig Flash und RAM gut. Such mal
den vorigen Thread, da wurde das alles schon mal ausdiskutiert...

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
überigens hier:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-113969.html

"..der es weiter an den PC gibt wo dann die
KI(=Künstliche Intelligenz) den Computerzug berechnet."

ist es nicht etwas vermessen so einen algorithmus schon ki zu nennen?

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"....werden die ein Signal an
den Microcontroller schickt der es weiter an den PC gibt wo dann die
KI(=Künstliche Intelligenz) den Computerzug berechnet!!Dann geht ein
signal wieder an den Microcontroller, der die Motoren
ansteuert!!!....."

Wozu soll denn das ganze Daten hin und her schieben gut sein?
Ein µC reicht dafür völlig aus. Der kann auch deinen Spielzug
errechnen, bzw. auswerten, je nach dem wie du Programmierst.
Als Nebeneffekt brauchst du dann zum Spielen nicht immer deinen Rechner
mitschleppen...

In der nächsten ELEKTOR soll glaub ich auch etwas mit 4-Gewinnt kommen.
Allerdings mit einem LED-Panel.
Da hast du aber dann schon mal Anhaltspunkte für die Programmierung.
Als Controller würde ich einen ATMEGA 8 nehmen. Der sollte ausreichen.

Gruß Sascha

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, er soll ja noch die Laufkatze für den maschinellen Einwurf der
Spielsteine steuern, da könnte der Mega8 etwas eng werden.

Das größere Problem sehe ich aber in folgender Aussage:

"Ich muss für meinen Seminarkurs im Gymnasium ein Interaktives
4gewinnt spiel(Mensch gegen Maschiene) erstellen! "

Die Betonung liegt auf "muss"... Schade dass Roooy "muss" und nicht
"will" oder "möchte". Denn "müssen" tut man halbherzig, da kommt
meist nix gescheites heraus...

...HanneS...
(der "in den Fettnapf" Latscher...)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.