www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Moskito-Laser


Autor: sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieder wird ein Gerät gebaut, von dem ich geglaubt habe, dass es nicht 
möglich sein wird:

http://www.elektor.de/elektronik-news/anti-moskito...

Ein Moskitolaser ! Was haltet ihr davon?

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was haltet ihr davon?

Abstand!

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nix, die werden nciht gekillt sondern nur flugunfähig gemacht. Kriechen 
und stechen können die immer noch.

Die Moskitos werden also bald mutieren und der kampf wird von vorne 
beginnen.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
feigling

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Will haben!

Autor: sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kriechen und stechen können die immer noch.

Stimmt, ist wie wenn man dir ein Bein abreist, etwas essen kannst du 
immer noch, nur der Hunger wird dir vielleicht vergangen sein.

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Is ja nur eine Kamera, die ein Ziel erfassen soll, frag mich, warum das 
nicht schon jemand eher gemacht hat.. ;-)

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frag mich grad, was die für riesen Moskitos haben, dass die ne 
Kamera erkennt.

Autor: Markus E. (engelmarkus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benutzen die wirklich eine normale Kamera? Wie können die dann die 
Schlagfrequenz der Flügel messen? Dazu müssen sie doch wesentlich mehr 
Bilder machen, oder?

@derandi: Mir würde es schon reichen, wenn ich sowas mal basteln könnte 
:) .

Markus

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LIRPA

Autor: Wartender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird auch immer früher mit den Aprilscherzen

Autor: sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube nicht, dass es ein Aprilscherz ist. Es gibt in der Technik 
viele Risiken, die beherscht werden müssen. Auch mit einem Auto 250 
Sachen auf der Autobahn fahre erfordert einiges an technischer 
Risikofreude bei den Autoentwicklern.
Wer hätte ausserdem gedacht, dass man auf einem 2 rädrigen Segway durch 
die Gegend fahren kann ohne ständig auf die Schnauze zu fliegen?

Wenn die Bilderkennung zuverlässig funktioniert, kann man durchaus mit 
einem Laser durch die Gegen funzeln.

Autor: Markus E. (engelmarkus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das hier richtig verstehe, dann benutzen die einfach eine 
Lichtschranke: 
http://intellectualventures.com/docs/malaria-overv...

Hier außerdem ein paar Videos in HD: 
http://intellectualventureslab.com/?p=653

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ein bisschen aufwendiger schon. Nach der Beschreibung wird erstmal 
ein Lichtvorhang mit normalen LEDs erzeugt, und eine Kamera erkennt die 
Reflektion, wenn sich ein Insekt darein verirrt. Wer schonmal Insekten 
aus der Nähe betrachtet hat, weiss, dass der Chitinpanzer relativ gut 
reflektiert, von daher kann ich mir schon vorstellen, dass das 
funktioniert.

Dann wird ein Laser mit zunächst niedriger Intensität auf das Insekt 
ausgerichtet, und mit diesem Laser die Grösse und Flügelschlagfrequenz 
gemessen. Wird eine weibliche Mücke erkannt, wird die Intensität des 
Lasers aufgedreht, um die Mücke anzusengen. Wenn man sich anschaut, wie 
schnell und präzise Showlaser abgelenkt werden können, ist 
nachvollziehbar, dass auch das Treffen mit dem Laserstrahl im Bereich 
des möglichen liegt, zumal soeine Mücke ja nicht mit 
Überschallgeschwindigkeit durch die Gegend fliegt.

Andreas

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lass das nich die tierschützer sehn!

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese dreckigen Blutsauger haben keinerlei Existenzberechtigung!
Wenn Tierschützer ein Problem damit haben könnten wir ja mal versuchen 
dergleichen mit einem Katapult durch die Luft zu schleudern und mit 
einem Laser zu erfassen.
Tierschützer sollten zumindest leichter erkennbar sein als Mücken.

Man könnte es sich etwas leichter machen indem man Mücken und 
Tierschützer vorher mit Fluoreszierender Farbe markiert.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch nix Neues, gibts schon lange zu kaufen:

Youtube-Video "Starwars Musquito Defense System"

Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blödsinn. Geht sicher, aber nicht für ein paar Euro. Zudem ist das 
relativ gefährlich, denn selbst wenn da ne Mücke ist, woher will das 
Teil wissen, dass 20 m weiter keiner steht?
Die Jungs suchen doch nur Venture Kapital, ich würde ihnen daher 
vorschlagen, den Wifi-Harvester als Stromquelle zu verwenden und dessen 
Marketingerfolg mitzunutzen. Und dann einfach PC-Interface über 
I²Erdstrahlen-Bus.

Autor: F. J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub nicht, dass das geht.
Der Laserstrahl wird scheinbar über 3 verstellbare Spiegel gespiegelt, 
wenn auch nur ein Motor ein bisschen falsch geht, wird das Ziel nicht 
getroffen.

Autor: sous (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grundsätzlich hätte ich sowas gerne, ich kann mir nur nicht vorstellen, 
dass sowas ohne Gefährdung zumindest des menschlichen Auges 
funktioniert.

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

>Diese dreckigen Blutsauger haben keinerlei Existenzberechtigung!

wieder einmal eine aussage von einem menschen, der nicht erkennen 
will/kann,
das wir erdgeschichtlich gerade mal vor "fünf minuten" den aufrechten 
gang erlernt haben.

die ältesten funde von mücken, werden auf rund 80 millionen jahre 
datiert.
wie kannst du da von existenzberechtigung sprechen?
hättest du im bioförder-kurs besser aufgepasst,wüßtest du, das jedes 
Individuum in der evolution ein daseinsberechtigung besitzt.

also bitte erst hirn einschalten und das posten.

kopfschüttelne grüße

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Youtube-Video "Starwars Musquito Defense System"

F. J. schrieb:
> Ich glaub nicht, dass das geht.
> Der Laserstrahl wird scheinbar über 3 verstellbare Spiegel gespiegelt,
> wenn auch nur ein Motor ein bisschen falsch geht, wird das Ziel nicht
> getroffen.

Du erkennst einen Scherz wohl auch nur, wenn er dich in den Hintern 
beisst...

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Diese dreckigen Blutsauger haben keinerlei Existenzberechtigung!
Das habe ich schon mal zwei Mücken zueinader sagen hören, vor sie auf 
Menschen losgegangen sind... ;-)

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo lothar.....es lebe der zynismus....

aber der war gut...

Autor: Phantomix Ximotnahp (phantomix) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
>> Diese dreckigen Blutsauger haben keinerlei Existenzberechtigung!
> Das habe ich schon mal zwei Mücken zueinader sagen hören, vor sie auf
> Menschen losgegangen sind... ;-)

Mückenstich bleibt Mückenstich und der ist von uns (sogar 
evolutionstechnisch) unerwünscht. So gern ich Mücken habe, wenn die 
Biester mich umschwirren und mein Blut wollen hört der Spaß auf.
Dennoch bin ich gegen eine Mückenverstümmelung, es würd ja reichen wenn 
man ein Fliegengitter installiert damit sie nicht reinkommen, oder? Ist 
außerdem billiger :P

Autor: Ziegenpeter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir gefällt die Erfindung. Hab mir schon vor einigen Jahren mal sowas 
gewünscht, bzw. drüber nachgedacht, wie es funktionieren könnte. 
Vielleicht bau ich mir das nach ;)

Interessant finde ich die Behauptung "50 bis 100 Moskitos pro Sekunde". 
Versuche mir vorzustellen, wie das mit einem Mückenschwarm wohl aussieht 
:D

Autor: Armin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hätte es den Laser schon vor 80 Mio Jahren gegeben, wüssten die 
Tierschützer heut gar nix davon... Der Evolution fehlt der Laser.
Kackviecher! Totmachen!



Ne, seriously: Hat Grippe auch ne Existenzberechtigung? Scheint ja ganz 
gut zu funktionieren.
Wenn wir alle Mücken abschießen, hat die Evolution entschieden. :D

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ziegenpeter schrieb:
> Interessant finde ich die Behauptung "50 bis 100 Moskitos pro Sekunde".

irgendwo stand aber auch was von eins-drei sekunden pro Mücke, oder?
ich vermute, dass sollen eher 50-100 pro Minute sein

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ziegenpeter schrieb:
> Interessant finde ich die Behauptung "50 bis 100 Moskitos pro Sekunde".
> Versuche mir vorzustellen, wie das mit einem Mückenschwarm wohl aussieht

Wie die Luftschlacht um England

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad Tepesch schrieb:
> Ziegenpeter schrieb:
>> Interessant finde ich die Behauptung "50 bis 100 Moskitos pro Sekunde".
>
> irgendwo stand aber auch was von eins-drei sekunden pro Mücke, oder?
> ich vermute, dass sollen eher 50-100 pro Minute sein

außer die nutzen einen (ND:YAG) puls laser mit > 1MW, da kann man dann 
mit nen plasma in der luft erzeugen bzw in der mücke xxxxxxxD

Autor: Ziegenpeter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad Tepesch schrieb:
> irgendwo stand aber auch was von eins-drei sekunden pro Mücke, oder?
> ich vermute, dass sollen eher 50-100 pro Minute sein

Kam mir zunächst auch komisch vor.
Bei dem letzten Video (http://intellectualventureslab.com/?p=695), wo 
die Funktionsweise auch etwas genauer beschrieben wird, sieht man, wie 
schnell ungefähr die Erfassung und "Identifizierung" der Viecher ist.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn wir alle Mücken abschießen, hat die Evolution entschieden. :D
Treffen sich zwei Planeten. Sagt der eine: "Hallo Erde, wie gehts?". 
Antwortet die Erde: "Mir gehts übel, ich habe den Menschen!"
"Halb so schlimm," sagt der erste, "das geht vorbei."

> Wenn wir alle Mücken abschießen, hat die Evolution entschieden. :D
Weiß eigentlich wer, wann die Vogonen jetzt endlich die 
Umgehungsstraße bauen?

Autor: Phantomix Ximotnahp (phantomix) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
>> Wenn wir alle Mücken abschießen, hat die Evolution entschieden. :D
> Weiß eigentlich wer, wann die Vogonen jetzt endlich die
> Umgehungsstraße bauen?

am 09.10.2010 um 23:55

denn der 10.10.10 ergibt 42:
http://german-bash.org/290534

Andererseits erretten die Vogonen uns auch vor den Illuminaten denn die 
Quersumme von 10.10. ist 2 und die Quersumme von 2010 ist 3

23!!!

logischerweise ist die komplette quersume vom 10.10.2010 dann 5

Autor: Armin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und deren Quersumme ist wieder 5!!

Lothar Miller schrieb:
>> Wenn wir alle Mücken abschießen, hat die Evolution entschieden. :D
> Weiß eigentlich wer, wann die Vogonen jetzt endlich die
> Umgehungsstraße bauen?

nachdem das auch sicher ethische Neandertaler sein werden, die nicht 
unterschieden, ob ein Lebewesen einfühlsam ist oder nicht; denen egal 
ist, ob ein Individuum ein Bewusstsein besitzt oder nicht, ist es sicher 
von Vorteil, bis dahin eine möglichst weit ausgereifte 
Laserwaffentechnologie am Start zu haben.....

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tom schrieb:
> hi
>
>>Diese dreckigen Blutsauger haben keinerlei Existenzberechtigung!
>
> wieder einmal eine aussage von einem menschen, der nicht erkennen
> will/kann,
> das wir erdgeschichtlich gerade mal vor "fünf minuten" den aufrechten
> gang erlernt haben.
>
> die ältesten funde von mücken, werden auf rund 80 millionen jahre
> datiert.
> wie kannst du da von existenzberechtigung sprechen?
> hättest du im bioförder-kurs besser aufgepasst,wüßtest du, das jedes
> Individuum in der evolution ein daseinsberechtigung besitzt.
>
> also bitte erst hirn einschalten und das posten.
>
> kopfschüttelne grüße

Mücken sind evolutionäre Lückenbüßer, haben es ja seit 80 mio. Jahren zu 
nix gebracht.
Der Mensch, das ist DIE erfolgreiche Spezies überhaupt, obwohl erst vor 
einem "Augenzwinkern" aufrecht laufen gelernt hat er schon Düsenjets, 
Laser, Raketen, Atombomben, Raumschiffe und Soft-Eis erfunden, also 
warum sollte man bei Mücken-Lasern halt machen?
Evolution kennt kein Mitleid, und der Mensch sucht sich keinen 
Lebensraum, der macht seinen eigenen, natürlich auf Kosten anderer.
Gut, sollte das Konzept scheitern wird sich das noch früh genug zeigen, 
aber bis dahin können wir sagen, das wir aufrecht laufen gelernt haben 
um unter anderem diese fliegenden Bastarde mit Lasern abzuschießen.
Dann muss man die Wände auch nicht mehr mit DDT imprägnieren...

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muecken mit Menschen zu vergleichen ist vielleicht etwas weit hergeholt. 
Es sind uebrigens nur die Weibchen, die saugen ... aeh ...

Autor: Chris M. (shortie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verschneiter Tag schrieb:
> Muecken mit Menschen zu vergleichen ist vielleicht etwas weit hergeholt.
> Es sind uebrigens nur die Weibchen, die saugen ... aeh ...

Also haben die Mücken schon menschliche Züge angenommen.

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Langer Tag schrieb:
> Muecken mit Menschen zu vergleichen ist vielleicht etwas weit hergeholt.

Aus Mücken wurden auch schon ganze Elefanten gemacht!

Autor: Rolf Magnus (rmagnus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Armin schrieb:

> Ne, seriously: Hat Grippe auch ne Existenzberechtigung? Scheint ja ganz
> gut zu funktionieren.

Definiere "Existenzberechtigung". Haben Menschen eine?

Chris M. schrieb:

>> Es sind uebrigens nur die Weibchen, die saugen ... aeh ...
>
> Also haben die Mücken schon menschliche Züge angenommen.

Nein, das war nur falsch formuliert. Bei den Mücken haben die Weibchen 
den Stachel. Daß sie durch diesen saugen, zeigt nur einen weiteren 
Unterschied ;-)

Autor: Armin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf Magnus schrieb:
>> Ne, seriously: Hat Grippe auch ne Existenzberechtigung? Scheint ja ganz
>> gut zu funktionieren.
>
> Definiere "Existenzberechtigung". Haben Menschen eine?

jap.
Menschen haben nämlich das Wort "Existenzberechtigung" erfunden. Ohne 
die gäb es das Wort nicht. Laut meiner letzten Info sind wir zur Zeit 
die einzigen, die sich über Existenzberechtigung überhaupt Gedanken 
machen. Also wenn wir keine haben, wer dann?



Ehrlich gesagt geht mir diese Stammtischphilosophie ziemlich auf die 
Nerven. Die Frage, ob Menschen eine "Existenzberechtigung" hätten, hab 
ich mir mit 10 zum letzten Mal gestellt.
Meiner Meinung nach sollte man sich - wenn man zu viel Energie hat - 
eher Probleme angehen, als die "Selbstmord für den Planeten"-Flagge 
hochzuhalten.



Im Moment können wir eh die Mücken nicht ausrotten. Dazu haben wir noch 
zu viele Kühe. Da helfen ein paar Laser auch nichts.
Trotzdem hätte ich nichts dagegen.
Ich bin eigentlich ein Tierfreund, aber Insekten sind keine Tiere und je 
qualvoller man Mücken (oder Fliegen) töten kann, desto besser.

Was mich die Viecher schon genervt haben...



Aber stimmt schon:
man müsste da eigentlich schon ethische Grundsätze anwenden. Und 
geltendes Recht. Eine ordentliche Gerichtsverhandlung, wie viele die 
Mücke schon mit Malaria infiziert hat; überlegen, ob ein 
schwererwiegender Fall vorliegt; evtl eine Wiedereingliederung in die 
Gesellschaft in Betracht ziehen;...

sorry, solche Argumentationen kann man nur ins Lächerliche ziehen.

Autor: Jürgen Franz (unterstrom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Klepmeir schrieb:
> Diese dreckigen Blutsauger haben keinerlei Existenzberechtigung!

Sie sind Teil der Nahrungskette :-))

Autor: Phantomix Ximotnahp (phantomix) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennoch zeichnet den Mensch ja seine sogenannte "Menschlichkeit" aus, zu 
der auch zählt, andere Lebewesen nicht sinnlos zu quälen. Oder 
wenigstens vorher mal drüber nachzudenken und bissl Mitleid zu haben ;-)

Autor: Bernhard M. (boregard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen Franz schrieb:
> Andreas Klepmeir schrieb:
>> Diese dreckigen Blutsauger haben keinerlei Existenzberechtigung!
>
> Sie sind Teil der Nahrungskette :-))

hmm, man könnte es so sehen, daß das Ende der Nahrungskette am 
überflüssigsten ist, also diejenigen, die nicht gefressen werden.
Sie tragen "nur" dazu bei, daß ihre "Beute" nicht überhand nimmt. Wenn 
diese Beute auch andere Fessfeinde haben, dann ist ihre Aufgabe nicht 
mehr so wichtig..
Von daher könnte der Mensch die geringste Existenzberechtigung haben...

Mann, hier kann man wieder endlos philosophieren...

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gitter drunter hochspannung drauf und gut is .... befreit dann die 
mücken schnell von ihrem leid

Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Video sieht man, was an der Wunderstory dran ist. Nix. Die haben da 
Technik für 50.000$ stehen, dass es damit geht, wundert mich nicht.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tine Schwerzel schrieb:
> Im Video sieht man, was an der Wunderstory dran ist. Nix. Die haben da
> Technik für 50.000$ stehen, dass es damit geht, wundert mich nicht.

Na ja auch die ersten Prototypen von CD,DVD,Blue Ray und andere Sachen 
haben erstmal ein Schweine Geld gekostet. Laeuft die Massenproduktion an 
wirds in der Regel viel billiger.

Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mag ja stimmen, aber das ist überhaupt nix neues. Da besondere an 
der Story war doch, dass es hieß da habe einer für 50 Euro bei Ebay 
eingekauft.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na Ja vielleicht hat er es ja fuer 50 Dollar ersteigert. Dann hat er 
doch ein Schnaeppchen gemacht. ;-)

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da steht nirgends was davon, dass das Ding bei EBAY 50$ gekostet hätte.

Im Originalartikel steht:
1) Die Einzelteile wurden über EBAY gekauft.
2) Mr. Myhrvold erwartet, dass man das Ding als Massenartikel eventuell 
für 50$ herstellen könnte.

Diese Aussage von Elektor ist also offenbar nicht korrekt:
Die Anordnung soll angeblich dazu in der Lage sein, 50 bis 100 Moskitos 
pro Sekunde zu eliminieren! ... 
Und das alles mit Material im Gesamtwert von 50 Dollar!
Denn die gezeigte Anordnung kostet garantiert mehr als 50$.

Autor: Rolf Magnus (rmagnus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Armin schrieb:

> Ehrlich gesagt geht mir diese Stammtischphilosophie ziemlich auf die
> Nerven. Die Frage, ob Menschen eine "Existenzberechtigung" hätten, hab
> ich mir mit 10 zum letzten Mal gestellt.

Ja, eben. Genau darum ging es mir. Wenn jemand irgendeiner Art eine 
Existenzberechtigung abspricht, würde mich interessieren, wodurch er die 
definiert und auf welcher Grundlage er seiner eigenen Art diese 
zuspricht.
Ich gebe dir recht, und deshalb gehe ich davon aus, daß derjenige als 
Antwort nicht viel mehr als "die nerven mich halt" liefern kann.

> Im Moment können wir eh die Mücken nicht ausrotten. Dazu haben wir noch
> zu viele Kühe.

Außerdem würde man damit nebenbei unter anderem einige Vogelarten 
ausrotten, die sich von Mücken ernähren.

> Ich bin eigentlich ein Tierfreund, aber Insekten sind keine Tiere und je
> qualvoller man Mücken (oder Fliegen) töten kann, desto besser.

> Was mich die Viecher schon genervt haben...

Klar. Die haben sich gegen dich verschworen und pflanzen sich nur fort, 
um dich weiterhin ärgern zu können.  ;-)

> sorry, solche Argumentationen kann man nur ins Lächerliche ziehen.

Ja, wahrscheinlich.

Autor: flori (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie süss, hier im forum haben sie mitleid mit mücken, lol

Autor: Michael H. (mueckerich)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Respekt! Reaktionszeit > 2 Jahre

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> Respekt! Reaktionszeit > 2 Jahre

Das ist fuer das Universum selbst nur ein Augenblick :=)

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leichenfledderer :o)

Davon abgesehen ... hab 2 Fledermäuse, die ums Haus schwirren, die 
machen den Job super, gratis, selbstständig und umweltverträglich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.