www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle - Autorouter - Keine Pads auf Top Layer verwenden


Autor: Christian S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich verwende bei meinen zweiseitigen Platinen SMD Bauteile und auch
bedrahtete wie DIL ICs usw.
Wie kann ich Eagle beibringen, daß er beim Autorouting z.B. bei einem
DIL IC nicht die Pads auf dem Top-Layer verwendet/anschließt sondern
nur die Pads auf der Unterseite verwendet. Oder kann man die Pads auf
dem Top-Layer sogar entfernen(dann bringe ich sogar 2 Leiterbahnen
zwischen zwei Pins durch). Manche Bauteile kann man einfach nicht auf 2
Seiten verlöten um eine saubere Durchkontaktierung am Bauteil zu
schaffen.

Gelöst habe ich das bis jetzt so, indem ich z.B. bei einm Last-Relais
in der Library auf die Pads ein Polygon im Layer 41 tRestrict gelegt
habe(leicht größer als das Pad). Der Autorouter kommt somit nicht mehr
an die Top-Pads hin, kann aber zwischen den Pads routen.

Die Lösung ist aber ziemlich umständlich/aufwendig und außerdem meckert
der DRC mit Restrict Error die Pads an.

Gibt es eine bessere Lösung???

Danke!
Viele Grüße
Christian

Autor: ich_wars_nicht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

die Pads oben entfernen geht nicht, weil man ja einen Restring fürs
Durchkontaktieren braucht
für meine Selbstgeätzten route ich alles mit der Hand
(eigentlich route ich sowiso alles händisch )
und passe auf, dass Bauteile, die man oben nicht löten kann (Elkos,
Klemmen, Trafos usw) notfalls eine Durchkontaktierung ausserhalb des
Bauteils erhalten
manchmal spiele ich mich auch mit Photopaint und lösche die freien
Pad´s oben mit einem Radierer passender Grösse (klick und weg)

Gruss Peter

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Autorouter kann man ziemlich haken. Gerade dann, wenn man auch noch
ein wenig auf EMV achten muß, oder bei größeren Bussen sind die
Ergebnisse mehr als schlecht, deshalb mache ich auch alles per Hand.
Man könnte neue Packages anlegen, die ihre Anschlüsse nur auf einer
Seite haben. Leider geht das nur mit SMD-Pads, und die haben kein
Loch... Als Alternative: DIL-ICs passend abschneiden und als SMD
verlöten. Dann spart man sich das Bohren...

Autor: Christian S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, es hilft also nur Handarbeit!

Danke für Eure Beiträge!
Christian

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

kleine Ergänzung noch:

Es gibt die Layer Restrict und Keepout, jeweils top und bottom. Damit
kann man Polygone um Bereiche ziehen, in denen dann keine Leiterbahnen
erlaubt sind. Damit bastelt der Autorouter dort keine Leiterzüge hin
und auch Masseflächen und ähnliches halten an diesen Stellen ihren
Abstand.
Hilft aber nix, wenn du die Pads weghaben willst, um mehr Platz zu
haben...


Grüße

PS: ich route natürlich nicht mit dem AR ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.