www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit sprintf Funktion unter CodeVisionAVR


Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich nicht mehr weiter weiß, bin ich auf eure Hilfe angewiesen.
Ich kann keine Int-Variable auf dem Dsiplay anzeigen lassen.
Ich möchte das nicht nur text und Pixel dargestellt werden, sondern
auch der Inhalt einer Char oder Int Variable.

void main(void)
{
unsigned char flash format_string[3];
unsigned char flash buffer[10];
unsigned int xy=234;

t6963cinit();
format_string[3]="%2d";

sprintf(buffer,format_string,xy);

while (1)
      {
        if(PIND.6 == 1)
         {
          lcd_write_string_xy(2,8,buffer[10]);
         }
      };
}

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht solltest Du erst mal ein gutes C-Buch lesen.
Da ich Deinen anderen Thread auch schon gelesen habe, hier zwei
Ansätze:

unsigned char flash format_string[4] = "%2d";

int
main(void)
{
    unsigned char buffer[10];
    unsigned int xy = 234;

    t6963cinit();

    sprintf(buffer, format_string, xy);

    while (1)
    {
        if(PIND.6 == 1)
        {
            lcd_write_string_xy(2, 8, buffer);
        }
    }
}

Oder (was bei Dir aber anscheinend nicht funktioniert):

int
main(void)
{
    unsigned char buffer[10];
    unsigned int xy = 234;

    t6963cinit();

    sprintf(buffer, "%2d", xy);

    while (1)
    {
        if(PIND.6 == 1)
        {
            lcd_write_string_xy(2, 8, buffer);
        }
    }
}

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry. Ich bin nicht so der Profi.
Was soll ich jetzt trotzdem tun? Ein C-Buch habe ich ja. ABer das
bringt mir jetzt auch nichts.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beide Lösungen funktionieren nicht

Autor: Berti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
int
main(void)
{
    unsigned char buffer[10];
    unsigned int xy = 234;

    t6963cinit();

    sprintf(&buffer, "%2d", xy);

    while (1)
    {
        if(PIND.6 == 1)
        {
            lcd_write_string_xy(2, 8, buffer);
        }
    }
}

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank Berti!

Damit wird es funktionieren?
Ist das Adresszeichen & an dieser Stelle wichtig?

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bert!

Ich hab den Code abgeändert. Durch das Adress Zeichen vor dem buffer
bringt der Compiler eine Fehlermeldung "illegal adress".
So ein Mist. Was kann ich da noch tun. Es muss doch eine Lösung geben,
damit ich eine Zahl darstellen lassen kann.

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blos keine Adressdereferenzierung vornehmen! Damit erhält man die
Adresse des Pointers auf das erste Element des Arrays!

Vielleicht muss für sprintf ja noch eine andere Compileroption
aktiviert werden, denn die printf-Familie ist sehr Speicherhungrig.
Leider kenne ich den CodeVision-Compiler nicht.

Auf dem PC-Host mit gcc ergibt folgender Code jedenfalls das Gewünschte
Ergebnis:

----8<----

#include <stdlib.h>

unsigned char fstr[3] = "%d";
unsigned char *pfstr = "%d";

int
main(void)
{
    unsigned char buffer[10];
    unsigned int xy = 1234;

    sprintf(buffer, fstr, xy);
    printf("%s", buffer);

    sprintf(buffer, pfstr, xy);
    printf("%s", buffer);

    sprintf(buffer, "%d", xy);
    printf("%s", buffer);

    return 0;
}

----8<----

Ergebnis:
1234
1234
1234

Autor: MCfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es muss doch mit CodeVision AVR möglich sein.
Ich will nur den INT Wert in einen String umwandeln und ausgeben.

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, das ist jetzt der dritte Name, den Du für Deine Posts
benutzt...

Ich schrieb ja oben: evtl. muss noch eine Option eingeschaltet werden
(ist jedenfalls bei avr-gcc so, dort gibt es verschiedene
"Speichermodelle" der printf-Familie: klein, mittel, groß. Je nach
Auswahl hat printf dann zum Beispiel float-Support oder eben nicht,
macht sich DEUTLICH in der Größe des Binaries bemerkbar).

Vielleicht nutzt Du ja mal die CV-Hilfe...!?!?

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ganz nebenbei: hast Du

#include <stdio.h>

in Deinem Code?

Autor: MCfreak (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok. Das mit dem Namen tut ja jetzt nicht zur Sache.
In der CodeVision AVR Hilfe habe ich schon nachgeschaut.
(Siehe Dateianhang)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.