www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Akku für Philishave Coolskin Rasier


Autor: Moehrlin Moehrlin (moehrlin)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich brauch mal eure Hilfe! Und zwar habe ich einen alten Rasierer 
(Philips Philishave Cool Skin HQ 561), wo ich vermute, dass der Akku 
kaputt ist, der Rest aber noch funktionieren sollte.
Ein Bild von dem Akku hab ich auch gemacht. Ist ein Ni-Cd Akku mit zwei 
Lötfahnen recht und links.
Leider find ich keine Angaben zur Spannung, mAh, ...
Welchen Ersatzakku kann ich nehmen? Kennt ihr einen aus dem Sortiment 
von CONRAD?

: Verschoben durch Admin
Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Leerlaufspannung hat denn der Akku noch? Wie hoch ist die 
Ladespannung wenn er eingebaut ist?

Kapazität: einfach den größten Akku nehmen der baulich reinpasst. Der 
Euro Preisunterschied macht es nicht aus.


Axel

Autor: Moehrlin Moehrlin (moehrlin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Leerlaufspannung liegt ca. bei 1,3V. Ich hätte eher sowas um die 
3,7-4,2 vermutet

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider sieht man es dem Akku von außen nicht an, ob da eventuell mehrere 
Zellen in Reihe liegen.

Zu elektrischen Zahnbürsten, fand ich mal eine Schaltung im Internet, wo 
eine 1,2V-NiCd-Zelle drin war. Das war superbillig gemacht: Als 
Ladeschaltung diente ein Colpitts-Oszillator, der direkt an Netzspannung 
liegt, um den Trafo zu sparen.

Unter Umständen müßtest du mal am (belasteten) Netzteil messen, oder die 
Hülle des Akkus evtl. mit Hilfe von vorsichtiger Erwärmung mit dem 
Haarfön o.ä. entfernen.

Autor: BMK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Leerlaufspannung 1,3V ist, wird das ein Einzeller sein.
Kann man idR ersetzen durch einen NimH der passenden Größe, z.B.
http://www.business.conrad.de/goto.php?artikel=255000

sofern die Abmessungen hinkommen. Ansonsten mal nach einem Typ
mit den richtigen Maßen schauen.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BMK schrieb:

>Wenn die Leerlaufspannung 1,3V ist, wird das ein Einzeller sein.

Das ist es ja gerade, der ist defekt. Die Spannung 1,3V ist insofern 
nicht aussagekräftig. Wenn du eine Reihenschaltung aus 3 Zellen hast, 
von denen 2 einen inneren Kurzschluß haben, mißt du eben auch 1,3V.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn Dir 13,95 Euro nicht zu teuer ist:

http://rasierer-ersatzteil-service.de/Rasierer-Ers...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: noname (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In meinem Braun ist eine NC-Zelle mit 1.2V. NiMH mögen es nicht so gern 
wenn sie tiefentladen werden. In der Regel hat der Rasierer keine 
Abschaltung.
Du kannst ja mit einem Netzteil 1.2V an den Motor legen, dann hörst du, 
ob die Spannung stimmt. Ich würde versuchen die NC-Zelle durch 
mehrmaliges Laden und Entladen mit hohem Strom wieder fit zu bekommen 
oder eine neue mit möglichst hoher Kapazität einbauen.

Autor: BMK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, nachdem der Link von Michael U für den Philips HQ 561
genau den passenden Ersatz-Akku in der Größe 4/5 AA angibt,
hat sich mein Vorschlag mit dem Conrad-Link 1:1 bestätigt.

Und letztlich wollte der TE einen Akku aus dem Conrad-Sortiment.
Passt also für EUR 3,78. Für mich soweit erledigt.

Aber nunja, mögen sich hier noch viele Leute mit weiteren
Vorschlägen äussern ;-)

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ob das gut herauskommt!? Ich jedenfalls habe die Erfahrung 
gemacht, dass NiMH-Akkus hier eben NICHT gehen! Ich habe beim 
Philips-Rasierer meines Vaters sicher schon 4-5x die Akkus gewechselt. 
Original war NiCd AA, 600mAh drin, lebte ca. 2 Jahre. Ein Erstz mit 
einem ausgelutschten (Memory-Effekt) 800mAh Telefonakku lief dann etwa 4 
Jahre perfekt! Ich habe danach zwei Mal versucht, sehr 
überdimensionierte 1700mAh NiMH-Akkus einzubauen. Hintergedanke: wenn 
die Elektronik wegen dem geringeren dV nicht abschaltet, dann tut's 
vielleicht ein Timer bevor der Akku voll ist. Das Resultat war 
vernichtend. Die NiMH-Zellen gaben jeweils nach wenigen Wochen bis 
Monaten den Geist auf. Ein Wechsel zurück auf NiCd behob das Problem 
dann für weitere 2 Jahre.

Gruss
Christoph

Autor: moehrlin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist leider mehr kaputt als nur der akku. allerdings packt mich jetzt der 
ehrgeiz eine neue platine mit einem li ion akku und einer ladeschaltung 
zu entwerfen. ich hab da auch shcon einige ics im auge. gibt es hier 
trotzdem einen experten, der sich mit sowas auskennt?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.