www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STM32 Debugger


Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da ich mich jetzt ebenfalls mit dem STM32 Cortex M3 beschäftige 
(Primer2) suche ich eine Möglichkeit zum unbegrenzten debuggen, bzw. 
gleich eine ganze Open Source Umgebung dazu! Ich habe im Forum noch 
nichts über das Debug-Interface von Versaloon gelesen. Hat damit jemand 
schon Erfahrungen gemacht? Hier der Link zu dem Teil: 
http://www.simonqian.com/en/Versaloon/.
Es sollte ja wie angegeben von OpenOCD unterstützt werden.

Grüße,
Ben

Autor: 900ss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lese mal diesen Thread. Der J-Link der dort angeboten wird, ist so 
günstig (und vor allem gut), so dass sich das Gefrickel mit 
irgendwelchen JTAG-Interfaces, die OpenOCD brauchen, einfach nicht 
lohnt.
OpenOCD hatte seine Berechtignung als die JTAG-Interfaces (Debugger) 
noch sehr teuer waren. Der JLINK hat keine Einschrenkungen, nur dass man 
keine kommerziellen Produkte damit entwickeln darf.

Beitrag "Information JLink EDU / ARM JTAG debugger sehr guenstig"

Autor: Sigma J Omega (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du sowieso nur mit den STM32 arbeiten willst, kannst dua auch den 
ST-Link (19,73€+MwSt bei Farnell) nehmen. Da ist dann auch gleich das 
Atollic-Studio dabei. (IDE basiert auf Eclips, Compiler ist gcc, und 
Debugger ohne codelimit) sehr nett!

Ich hab dazu noch ein STM32-Board von Futurlec genommen und bin so für 
etwa 80€ in die STM32 Welt eingestigen.

gruss
Sigma

Autor: 900ss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sigma J Omega schrieb:
> Da ist dann auch gleich das
> Atollic-Studio dabei.

Sicher die Lite-Version. Die gibt es auch zum kostenlosen Download bei 
Atollic.com. Und für 40 Euro mehr bist du beim J-Link dabei ohen 
irgendwelche Einschränkungen. Ich vermute der ST-Link hat schon 
Einschränkungen.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Rowley (Crossworks) habe ich grad gelesen gesehen, dass dieses 
Produkt den ST-Link nicht unterstützen wird, da er technisch verwandt 
mit dem RLink sei und die Beziehungen zwischen Rowley und Raisonance 
offenbar nicht sonderlich gut sind.

Dafür können die FT2232 basierten Interfaces in Crossworks nun neben 
JTAG auch SWD.

Autor: Robert Teufel (robertteufel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Bei Rowley (Crossworks) habe ich grad gelesen gesehen, dass dieses
> Produkt den ST-Link nicht unterstützen wird, da er technisch verwandt
> mit dem RLink sei und die Beziehungen zwischen Rowley und Raisonance
> offenbar nicht sonderlich gut sind.

Das mit den Beziehungen ist auch nicht weiter verwunderlich, ich denke 
allerdings es gibt gar keine, weder gute noch schlechte. Beide verwenden 
denselben Compiler, naemlich GNU basierend, beide bieten eigene 
Libraries, beide bieten ein USB-JTAG Interface und bei beiden liegt die 
Wertschoepfung im Software Debugger. Es geht nicht viel direkter als 
diese Konkurrenz. Ich verstehe die Bemerkung trotzdem nicht so ganz. 
Schliesslich moechte Paul von Rowley seine Software verkaufen, dasselbe 
gilt fuer Francis von Raisonance. Bei Raisonance besteht allerdings das 
Problem in der Lizensierung, die ist naemlich an eine Seriennummer im 
RLink gebunden, das geht also nicht so recht mit dem ST-Link.

Sonstige Limits im ST-Link sind derzeit zum Teil die Verfuegbarkeit und 
dass meines Wissens nach nur kostenlose Tools damit arbeiten. Bitte 
erwartet keinen Support ausser vielleicht von ST dafuer, denn es hat 
kein anderer Toolhersteller auch nur das geringste Interesse daran, dass 
ein solches Tool erfolgreich wird, die Jungs muessen auch von was leben. 
Es kommt allerdings potentiell dem MCU-Hersteller zugute, dann wenn ST 
den Support liefert, sonst koennte der Schuss nach hinten losgehen und 
es gaebe viele unzufriedene Besitzer eines sehr guenstigen USB-JTAG 
Adapters.

Gruss, Robert (der in der Vergangenheit sein Geld schon mal mit Tools 
verdienen durfte)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.