www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED mit Mikrofon


Autor: rax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi. Hab mit das 302023
Mikro von Conrad gekauft und möchte das nun benutzen um einige LEDs 
anzusteuern die bei Musik eben auf und abhellen sollen.

Wie wird das ganze beschaltet?

Vielen Dank...

Autor: bruce (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mic > transistor > led ?

Autor: Kay V. (kay1971)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hieß das früher nicht Lichtorgel? :)

http://www.elv-downloads.de/service/manuals/Lichto...

Oder willst du eine Schaltung, die mittels Mikrokontroller den 
anliegenden Schalldruck in PWM Signale umwandelt?

Falls ja, wären ein paar details hilfreich...
La
Kay

Autor: Ben ■. (bloxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: rax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@bruce: Ein bisschen detaillierter wäre schon nett.

Ich will einfach 2 LEDs je nach Lautstärke auf und abhellen lassen. Das 
es eben pulsierend passend zu Musik aussieht.

Die ganze Lichtorgel Bausätze sind zwar nett, kommen aber nicht infrage.

Und wie ihr seht gibt es zu dem Mic kein gescheites DB bei Conrad.

Weiß niemand wie man das mic anschließen muss?

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
suchst du vielleicht ein Vu meter?

Mikrofon -> verstärker -> LM 3915

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rax schrieb:
> Die ganze Lichtorgel Bausätze sind zwar nett, kommen aber nicht infrage.

Warum? Zu kompliziert?

> Und wie ihr seht gibt es zu dem Mic kein gescheites DB bei Conrad.
Es ist ein Kristallmikrofon. Wozu ein DB?

> Weiß niemand wie man das mic anschließen muss?
Ein Pol an GND, der andere an einen Verstärkereingang.
Letzterer geht dann über den Verstärker auf einen spannungsgesteuerten 
PWM, an dem die LED angeschlossen ist.

Autor: Ben ■. (bloxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rax schrieb:

> Die ganze Lichtorgel Bausätze sind zwar nett, kommen aber nicht infrage.

Also kaufst du dir auch ne Klingel und willst gleich nen ganzes Fahrrad 
stehen haben?

> Und wie ihr seht gibt es zu dem Mic kein gescheites DB bei Conrad.

WARUM kaufst du es dann?

> Weiß niemand wie man das mic anschließen muss?

Sicher wissen wir das, aber wenn du o.g. Schaltpläne nicht umsetzen 
kannst, kann man dir auch nicht weiterhelfen

■

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rax schrieb:

> Weiß niemand wie man das mic anschließen muss?

Bestimmt weiss das jemand. So ein Keramikmikrofon (ceramic microphone) 
ist ja nicht gerade die brandneuste Erfindung. Irgendwer wird so ein 
Ding bestimmt schon mal an einen hochohmigen (~230K impedance) 
Vorverstärker (preamplifier) angeschlossen haben.

http://www.google.com/custom?hl=en&client=pub-9840...

Autor: rax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben ■. schrieb:
> Also kaufst du dir auch ne Klingel und willst gleich nen ganzes Fahrrad
> stehen haben?

Nein, aber aus Gründen die dich erstens nix angehen und zweitens dein 
Horizont nicht ausreichen würde.

Ben ■. schrieb:
> WARUM kaufst du es dann?

Siehe oben.

Ben ■. schrieb:
> Sicher wissen wir das, aber wenn du o.g. Schaltpläne nicht umsetzen
> kannst, kann man dir auch nicht weiterhelfen

Seid Christians H. Antwort kann ich das sehr wohl, warum ich deinen Spam 
Beitrag nicht verstehe.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist ein Artikel aus 1970 über diese Art Mikrofone, der mir pers. 
gut gefällt:

A Wideband Miniature Microphone
Killion, Mead C.; Carlson, Elmer V.
http://www.etymotic.com/publications/erl-0054-1970.pdf

Autor: Ben ■. (bloxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rax schrieb:

> Nein, aber aus Gründen die dich erstens nix angehen und zweitens dein
> Horizont nicht ausreichen würde.

Ah so. Na wenn du meinst, dann lasse ich dich gerne in dem Glauben

> Ben ■. schrieb:
>> WARUM kaufst du es dann?
>
> Siehe oben.

Oben sehe ich nur, daß du etwas gekauft hast ohne dir VORHER Gedanken zu 
machen. Hauptsache erstmal haben und dann Fragen was man damit machen 
kann. Aber wenn du deine "Gründe dazu" gehabt hast, na dann, bitte.


> Seid Christians H. Antwort kann ich das sehr wohl, warum ich deinen Spam
> Beitrag nicht verstehe.

Interessant, daß man Fragen muß wie man ein Mikrophon anschließt aber 
mit einer Spannungsgeteuerten PWM auf einmal was anfangen kann.

Autor: rax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben ■. schrieb:
> Interessant, daß man Fragen muß wie man ein Mikrophon anschließt aber
> mit einer Spannungsgeteuerten PWM auf einmal was anfangen kann.

Weil es vlt Leute gibt die tag täglich mit Elektronik zu tun haben, sich 
aber noch nie explizit mit Mikrofonen beschäftigt haben.

thx @Stefan

Autor: Dietmar M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vllt hiflt dies weiter:
http://www.ferromel.de/tronic_1906.htm
mfg Dietmar

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.