www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 74HC164 Bauteilfrage


Autor: Marvin K. (Firma: hab keine) (multi_bouncer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey!
Bin grad dran ne LED-Matrix zu leuchten zu bringen.
Hab im meiner Bastelkiste ;-) ein Bauteil gefunden, dass eigendlich 
dafür gut wäre.
Nur irritiert mich die Bezeichnung. Da steht nämlich GD 74HC164.
Für was ist des GD da???
Und woher weiß ich, von welchem Hersteller der IC ist?
: Übrigens steht noch GS 9441 drauf, find ich aber nix dazu.

Hoffe ihr könnt mir wieder helfen ;-)

Gruß Marvin

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheint von LG Semicon zu sein: 
http://www.datasheetarchive.com/GD74HC164-datasheet.html

Datenblatt ist zumindest Online keins mehr aufzutreiben (LG Semicon gibt 
es auch schon seit 10 Jahren nicht mehr als eigenständige Firma ;-), den 
wenigen Angaben nach sieht es aber wie ein normaler 74HC164 aus.

Das "9441" dürfte das Produktionsdatum sein, 41. Woche 1994.

Für eine LED-Matrix ist der aber weniger gut geeignet (man muss bei der 
Schaltung und der Ansteuerung ziemlich aufpassen), da man bei dem im 
Gegensatz zum üblicherweise verwendeten 74HC595 schon während des 
Shiftens die "Zwischenwerte" auf den Ausgängen sieht.

Andreas

Autor: Marvin K. (Firma: hab keine) (multi_bouncer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey!
Danke für Ihre sehr! hilfreiche Antwort.
Dann werd ich mir mal den genannten 74HC595 besorgen.

Und dann noch zum Multiplexing:
Eigendlich müsste das ja so funktionieren, dass  das Byte seriell zum 
"Treiber" geschickt wird und dieser dann die jeweilige Zahl bzw. das 
jeweilige Zeichen darstellt, oder?


Gruß Marvin

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marvin K. schrieb:
> Und dann noch zum Multiplexing:
> Eigendlich müsste das ja so funktionieren, dass  das Byte seriell zum
> "Treiber" geschickt wird und dieser dann die jeweilige Zahl bzw. das
> jeweilige Zeichen darstellt, oder?

Wenn du mit "Zeichen darstellt" meinst, dass du z.B. ein "A" ausgibst 
und der Baustein setzt das dann in ein zweidimensionales LED-Muster um: 
nein. Dafür bräuchtest du einen speziellen LED-Matrix-Treiber (z.B. 
MAX7219), und selbst bei dem müsstest du das Bitmuster des Zeichens noch 
immer explizit ausgeben. Beim 74HC595 entspricht jedes Bit in dem 
seriell übertragenen Byte genau einem der 8 Ausgänge, nicht mehr und 
nicht weniger.

Die LED-Matrix wird immer Zeile für Zeile (oder Spalte für Spalte) 
angesteuert. Um das Multiplexing, also das schnelle Durchlaufen aller 
Zeilen mit jeweils passend angesteuerten LEDs, musst du dich selbst 
kümmern (also immer eine Zeile einschalten, Spalten ausgeben, kurz 
warten, nächste Zeile usw.). Details findest du im verlinkten 
Wiki-Artikel.

Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.