www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Perfekte Frostschutzmischung gesucht


Autor: Honk Michi (honkmichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin es satt für 5l Wischwasserfrostschutzmittel 10€ zu bezahlen! Ich 
finde zur Zeit ist das was die Tankstellen, Supermärkte und Baumärkte 
mit uns abziehen, die reinste Abzocke.
Zumal ich ja nach 300km Autobahn wieder einen neuen Kanister Frostschutz 
kaufen muss. Zur Zeit verbraucht mein Auto mehr Wischwasser als Sprit!

Darum bin ich dazu übergegangen mir das Frostschutzmittel selbst zu 
mischen.
Meine jetzige Mischung ist pro 1l
1/4l Spiritus
100ml Klarspüler für die Spühlmaschine
und ein Schuss Spüli
der rest Wasser.

Frostschutzmäßig reicht das bis -10°C kälter war es in der Testzeit noch 
nicht.
Aber leider schmiert das ein bisschen auf der Scheibe, ich vermute das 
ist der Spüli.

Habt ihr Vorschläge oder Erfahrungen für das perfekte 
Frostschutzmittelrezept?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll der Klarspüler? Der funktioniert doch nur, wenn er in heißem 
Wasser gelöst ist und auf heiße Gegenstände trifft.

Autor: Honk Michi (honkmichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Klarspüler soll eigentlich verhindern das Streifen bei Wischen 
entstehen.

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Frostschutzmäßig reicht das bis -10°C kälter war es in der Testzeit noch
>nicht.
Welche Testzeit? Wird hatten mehrmals in Teilen der Republik 
Minustemperaturen von bis zu -30° im Durchschnitt knapp unter 10°.
Die Mischung steht auf dem Kanister und sollte in der Regel auf -20°
eingestellt sein. Ich fahre in so einem Winter immer unverdünnt.
Einen Vorrat sollte man immer haben. Verdirbt ja nicht.
>Aber leider schmiert das ein bisschen auf der Scheibe, ich vermute das
>ist der Spüli.
Ne, wenn es schäumt, dann ja.
Kauf dir mal eine paar neue Qualitäts-Wischerblätter. Deine scheinen
schon bessere Tage gehabt zu haben.
Spiritus würde ich weg lassen. Ich weiß nicht ob der Alkoholanteil
in der Lösung schon reicht aber wenn eine glimmende Kippe auf deine 
Windschutzscheibe fliegt Zeitgleich während du gerade wischst könnte
plötzlich deine Wohlstandsmühle in Flammen stehen auch wenn der Alkohol
ohnehin schnell verdampft, aber da liegt auch die Gefahr, ein relativ
niedriger Flammpunkt.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das tut er aber nur bei entsprechender Temperatur. Ohne die schmiert er.

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max M. schrieb:
> Spiritus würde ich weg lassen

Und was soll dann das Einfrieren verhindern ?

Autor: Bernhard R. (barnyhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spiritus im Scheibenwischwasser - ca. 25 % , keine weiteren Zusätze - 
funktioniert in meinen Autos seit "ewigen Zeiten". Da ist nichts mit 
explodieren u.ä.

Bernhard

Autor: Christian B. (luckyfu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber es stinkt furchtbar... also müsste noch ein parfüm mit rein um das 
problem zu umgehen

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was glaubst du, wie früher die Pferde vor der Kutsche gestunken haben 
;-)

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und was soll dann das Einfrieren verhindern
Hab gerade mal eine Flasche nach dem Inhalt geprüft.
Enthält Alkohol oder Ethanol, also ähnlich wie Spiritus.
Dann bringst wahrscheinlich nichts wenn man den weg lässt
aber die Entzündlichkeit könnte ja vom Hersteller
entschärft worden sein. Jetzt die Mischung wieder schärfer
zu machen könnte gewagt sein.

Autor: Michael Buesch (mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian B. schrieb:
> aber es stinkt furchtbar... also müsste noch ein parfüm mit rein um das
> problem zu umgehen

Nimm Bioethanol. Das riecht fast nach reinem Alkohol (also quasi gar 
nicht).

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoffenlich machts dich nicht besoffen wie eine gewisse Perönlichkeit
die gerade Schlagzeilen macht(aber nicht wegen dem Frostschutz).

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist halt schon eine Last, wenn der Herr ohne Vorankündigung das 
Wasser zu Wein macht ;-)

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Buesch schrieb:

>Nimm Bioethanol. Das riecht fast nach reinem Alkohol (also quasi
>gar nicht).

Wo ist das erhältlich? Und ist es dann eine preisliche Alternative?

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sehe ich das richtig, dass du 10% klarspühler drin hast!?! mann o mann,
ich hoffe nur, dass du dann nicht dein scheibe wischst, wenn ein
motorradfahrer hinder dir ist: als motorradfahrer könnte man jeweils die
autofahrer prügeln, wenn sie ihre scheiben wischen, weil man dann immer
so "schön" nach zintrone riecht, vor allem weil viele automobilisten 
nicht schnallen, dass sie während dem fahren mehr nach hinten versprühen 
als auf der scheibe landet. ..aber zurück: in deinem fall mit 10% 
klarspühler kannst du sicher sein, dass es für dich ungesunde folgen 
haben wird, wenn ein motorradfahrer hinder dir fährt!
überlege es dir nochmals gut: was du deinem auto antust, ist dir 
überlassen, aber wenn andere autofahrer/motorradfahrer, die hinter dir 
herfahren, dein zeug abbekommen, ist's was anderes! darum: klarspühler 
raus, und nur sowenig alk hinen wie nötig (in den wärmeren monaten 
sicher nicht 25%).

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm Ferkes schrieb:
> Wo ist das erhältlich? Und ist es dann eine preisliche Alternative?

Z.B. beim DM-Drogeriemarkt. Kostet dasselbe, wie normaler Stinkspiritus.

Der Gestank kommt übrigens nicht vom Alkohol, sondern vom zugesetzten 
Vergällungsmittel - da gibts verschiedene. Siehe Wikipedia.

Autor: Der Hotte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Russen machen immer nen Feuer unterm Motor, hilft am besten  ;)

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:

>Z.B. beim DM-Drogeriemarkt. Kostet dasselbe, wie normaler
>Stinkspiritus.

Danke! Ich mische das Zeug nämlich auch schon seit Jahren selbst, da 
sind pro Behälter nur noch 3-4 Tropfen Spülmittel drin. Mehr braucht es 
nicht.

Na klar, Vergällungsmittel soll ja auch vergällen.

Ich kenne noch Isopropanol aus der Apotheke, das riecht tatsächlich 
angenehm. Ist aber höllisch teuer, hat vermutlich auch einen anderen 
Reinheitsgrad.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Spiritus würde ich weg lassen. Ich weiß nicht ob der Alkoholanteil
> in der Lösung schon reicht

Tut er nicht. Alkohol-Wasser-Gemisch braucht deutlich über 50% 
Alkoholgehalt, um entflammbar zu sein.

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>haben wird, wenn ein motorradfahrer hinder dir fährt!
Vor allem wenn die ne Kutte tragen wo Banditen(span.) oder
Höllenengel(engl.) drauf steht.

Autor: Martin Kreiner (maart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>mann o mann,
>ich hoffe nur, dass du dann nicht dein scheibe wischst, wenn ein
>motorradfahrer hinder dir ist: als motorradfahrer könnte man jeweils die
>autofahrer prügeln, wenn sie ihre scheiben wischen, weil man dann immer
>so "schön" nach zintrone riecht, vor allem weil viele automobilisten
>nicht schnallen, dass sie während dem fahren mehr nach hinten versprühen
>als auf der scheibe landet.

Dann müsst ihr Motorradraser eben nicht immer so dicht am Kofferraum 
kleben. Ich wische dann immer sehr gerne meine Scheibe.

Autor: D. I. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Kreiner schrieb:
>>mann o mann,
>>ich hoffe nur, dass du dann nicht dein scheibe wischst, wenn ein
>>motorradfahrer hinder dir ist: als motorradfahrer könnte man jeweils die
>>autofahrer prügeln, wenn sie ihre scheiben wischen, weil man dann immer
>>so "schön" nach zintrone riecht, vor allem weil viele automobilisten
>>nicht schnallen, dass sie während dem fahren mehr nach hinten versprühen
>>als auf der scheibe landet.
>
> Dann müsst ihr Motorradraser eben nicht immer so dicht am Kofferraum
> kleben. Ich wische dann immer sehr gerne meine Scheibe.

#2

Leute die bis auf 1m auffahren kategorisier ich gerne in die Schublade 
"hirnamputierter Vollspacken". Dürfte sich in den meisten Fällen auch 
bewahrheiten.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dann müsst ihr Motorradraser eben nicht immer so dicht am Kofferraum
> kleben. Ich wische dann immer sehr gerne meine Scheibe.

Selbst bei deutlich mehr Sicherheitsabstand als vorgeschrieben, bekommt 
man als Hintermann noch ne ganze Menge ab.

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Dann müsst ihr Motorradraser eben nicht immer so dicht am Kofferraum
>> kleben. Ich wische dann immer sehr gerne meine Scheibe.

>Selbst bei deutlich mehr Sicherheitsabstand als vorgeschrieben, bekommt
>man als Hintermann noch ne ganze Menge ab.

genau, so ist es leider - auch noch bei 3s abstand un mehr

ps: bekommt man in D isopopanol in jeder apotheke, oder muss man das 
irgendwie vorbestellen? in der schweiz sind solche "mittelchen" immer 
unverhältnismässig teuer :-( dann würde ich bei meiner nächsten 
(motorrad)tour im schwarzwald mal so eine flasche kaufen gehen. preis?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Selbst bei deutlich mehr Sicherheitsabstand als vorgeschrieben, bekommt
> man als Hintermann noch ne ganze Menge ab.

Wenn sie dich blasen lassen, kannst du ja sagen, daß dir einer eine 
volle Ladung Brennspiritus hinters Visier geblasen hat ;-)

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Master Snowman schrieb:

>bekommt man in D isopopanol in jeder apotheke, oder muss man das
>irgendwie vorbestellen?

Gelegentlich brauche ich eine geringere Menge, um für einen alten 
Schallplattenspieler Naßabspielmittel zu mischen, und gehe dann in die 
Apotheke.

Die Preise sind enorm, der letzte halbe Liter kostete 5 Euro. Allerdings 
hatten die eine sehr seltsame Preisstaffelung, da ist wohl sowas wie ein 
Zehnerlogarithmus drin. Es kann deshalb sein, daß man die 10-fache Menge 
zum doppelten Preis bekommt, also z.B. 5 Liter für 10 Euro. Mag sein, 
daß sie bei größeren Mengen fragen, was man damit vor hat.

Da werde ich beim nächsten Apothekenbesuch selbst noch mal nachfragen.

Andererseits sollte man doch im Drogeriemarkt keinen unvergällten 
Alkohol billig bekommen, das hab ich noch nicht so ganz verstanden. Das 
wäre ja dann die erste Einkaufsquelle für Spirituosenmischer, und das 
sollte doch verhindert sein?

Wenn du aus der Schweiz kommst, solltest du aber die Einfuhrbestimmungen 
bzw. die Steuer für Alkohol beachten, die sind nicht überall so ganz 
harmlos.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm Ferkes schrieb:
> Andererseits sollte man doch im Drogeriemarkt keinen unvergällten
> Alkohol billig bekommen, das hab ich noch nicht so ganz verstanden.

Spiritus ist immer vergällt - nur gibt es vershiedene Vergällungsmittel, 
die auch unterschiedlich eklig stinken.

Übrigens richt auch nicht jeder Bioalkohol "gut". Es kommt darauf an, ob 
er z.B. aus dem Verkehr entzogenem Wein hergestellt ist und aromatisch 
riecht, oder ob er einfach aus Mais gewonnen wurde. Und natürlich, womit 
er vergällt ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Vergällungsmittel

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielen dank für die info. dann werde ich einfach mal bei einer 
reinschauen. die zollbestimmungen betreffen alkoholische getränke, ich 
denke nicht, dass das ein problem wird.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:

>Spiritus ist immer vergällt - nur gibt es vershiedene
>Vergällungsmittel, die auch unterschiedlich eklig stinken.

>Übrigens richt auch nicht jeder Bioalkohol "gut".

Ah, OK. Dann ist also auch der Bioalkohol vergällt, jedoch nicht so 
stinkend wie Spiritus.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm Ferkes schrieb:
> Ah, OK. Dann ist also auch der Bioalkohol vergällt, jedoch nicht so
> stinkend wie Spiritus.

Nicht unbedingt. Aber die Flaschen kann man vor dem Kauf aufschrauben 
und schnuppern.

Autor: Der Hotte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativ könnte man auch Aceton nehmen, 1L kostet 5-6€ . Gefrierpunkt 
liegt so bei -95°C , d.h. man kann locker im Verhältnis 1:4 mischen. 
Dann haste nen Literpreis von 1,50€ ...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aceton ist keine gute Idee. Zumindest pur dürfte das sehr interessante 
Veränderungen am Autolack und diversen Kunststoffteilen verursachen 
können.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:

>Aber die Flaschen kann man vor dem Kauf aufschrauben
>und schnuppern.

Na dann werd ich das in Zukunft mal so machen wie die Hausfrauen, die 
auch alles aufschrauben und schnuppern ;-)

Der Hotte schrieb:

>Alternativ könnte man auch Aceton nehmen,

Bei Aceton hätte ich Bedenken, daß es die Scheibenwaschanlage von innen 
auflöst...

Autor: Michael Buesch (mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm Ferkes schrieb:
> Uhu Uhuhu schrieb:
>
>>Spiritus ist immer vergällt - nur gibt es vershiedene
>>Vergällungsmittel, die auch unterschiedlich eklig stinken.
>
>>Übrigens richt auch nicht jeder Bioalkohol "gut".
>
> Ah, OK. Dann ist also auch der Bioalkohol vergällt, jedoch nicht so
> stinkend wie Spiritus.

Ich weiss nicht ob das Vergällungsmittel drin ist oder nicht.
Fakt ist jedoch, dass der Bioalkohol, den ich letztens im Baumarkt 
gekauft hab überhaupt nicht stinkt.

Ich verwende den unter anderem zum Kühlen an der Fräsmaschine. Das 
heisst das ganze Zeug verfliegt. Bei Spiritus wird einem nach 5 Minuten 
duselig im Kopf. Mit dem Bioethanol riecht es fast überhaupt nicht. 
Riecht halt bissi nach Kneipe. Nicht mehr :)

Es gibt auch sehr grosse Unterschiede im Geruch von Spiritus. Jedoch 
sehe ich absolut keinen Vorteil darin Spiritus zu kaufen. Denn selbst 
der beste Spiritus den ich je hatte stank bestialisch im Vergleich zum 
Bioethanol.

Es ist immer ein guter Tipp sowohl bei Spiritus als auch bei Bioethanol 
vor dem Kauf den Stopfen kurz aufzudrehen und dran zu schnuppern.

Autor: Michael Buesch (mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm Ferkes schrieb:
>>Alternativ könnte man auch Aceton nehmen,
>
> Bei Aceton hätte ich Bedenken, daß es die Scheibenwaschanlage von innen
> auflöst...

Allerdings. Aceton ist extrem aggressiv bei so gut wie allen 
Kunststoffen.
Ausserdem stinkt Aceton auch. Zwar nicht so extrem wie vergällter 
Spiritus, aber dennoch unangenehm.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Buesch schrieb:
> Ich verwende den unter anderem zum Kühlen an der Fräsmaschine. Das
> heisst das ganze Zeug verfliegt. Bei Spiritus wird einem nach 5 Minuten
> duselig im Kopf. Mit dem Bioethanol riecht es fast überhaupt nicht.

Das Vergällungsmittel macht nicht duselig im Kopf - das kommt allein vom 
Alkohol.

Die Vergällungsmittel zeichnen sich dadurch aus, daß die durch 
Destillation von Ethanol nicht zu trennen sind und in geringen Spuren 
schon einen ekelhaften Geschmack erzeugen. Sie werden auch nur in 
geringen Mengen zugesetzt.

Denatonium z.B. hat schon bei einer Konzentration von 10 ppm einen für 
Menschen unerträglichen bitteren Geschmack.

Autor: Michael Buesch (mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:
> Das Vergällungsmittel macht nicht duselig im Kopf - das kommt allein vom
> Alkohol.

Aha. Und warum bekomme ich von stinkendem Spiritus Kopfschmerzen und von 
Bioethanol nicht? Wie ist das zu erklären?

Um es klarzustellen: Es geht ums Riechen. Wenn ich Spiritus oder 
Bioethanol trinke, dann macht natürlich maßgeblich der Alkohol 
"duselig im Kopf" ;)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spiritus kann auch Fuselöle enthalten - er ist ja nicht zum Verzehr 
geeignet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Fuselöle
http://de.wikipedia.org/wiki/Vorlauf_(Destillation)

Autor: Michael Buesch (mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:
> Spiritus kann auch Fuselöle enthalten - er ist ja nicht zum Verzehr
> geeignet. http://de.wikipedia.org/wiki/Fuselöle

Ja natürlich. Das fällt bei mir ganz einfach unter "Vergällung". Ist 
vielleicht nicht ganz korrekt, aber man weiss was gemeint ist.

Fakt ist, dass Bioethanol wesentlich angenehmer zu verarbeiten ist. 
Das auf eine gute Durchlüftung zu achten ist sollte klar sein. Aber 
selbst dann ist der meiste Spiritus unerträglich zu verarbeiten.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fuselalkohole:

Ja, die Verwechslungen. Ich erinnere mich an einen TV-Beitrag, wo 
vorgeführt wurde, daß man sich an einer brasilianischen Tankstelle an 
der Zapfsäule einen Drink ausschenken kann.

Später sah ich wieder was über Brasilien, es wurde dann erklärt, daß der 
Kraftstoff Methylalkohol (der schädliche) sei.

>>>>> Der Mann aus der Reportage wurde auch nie wieder gezeigt ;-)

Daß üble Gerüche bei manchen Menschen Kopfschmerzen auslösen, halte ich 
für durchaus denkbar.


Um nochmal das Thema aufzugreifen:


Honk Michi schrieb:

>Ich bin es satt für 5l Wischwasserfrostschutzmittel 10€ zu
>bezahlen!

Gelegentlich haben die Discounter auch mal 5l-Kanister für 4 Euro. Der 
Inhalt wird auch kein anderer sein als bei den Kanistern für 10 Euro. 
Der Hauptbestandteil ist eh eine Art Alkohol, egal ob Ethyl- oder 
Methylalkohol. Daß die billigen Sorten gestreckt sind, davon braucht man 
nicht auszugehen. Bestenfalls wird beim teueren Artikel eher das 
Portemonnaie des Händlers mit Bargeld gestreckt.

>Zumal ich ja nach 300km Autobahn wieder einen neuen Kanister
>Frostschutz kaufen muss. Zur Zeit verbraucht mein Auto mehr
>Wischwasser als Sprit!

Pro Kanister nach dem Mischen also etwa 15 Liter Scheibenwaschwasser, 
womöglich wöchentlich. Macht grob geschätzt 2 Badewannen voll 
Wischwasser im Jahr. So viel hab ich im ganzen Leben noch nicht 
verbraucht, das ist wirklich beachtlich viel.

Ist da nicht auch gelegentlich mal ne neue Wischwasserpumpe im Auto 
fällig?

>100ml Klarspüler für die Spühlmaschine

Mit solchen auch noch schädlichen Zutaten bist du schnell auch wieder 
beim alten Preis.

Von Frühjahr bis Herbst kommt bei mir übrigens nur Wasser und ein 
kleiner Schuss Spiritus mit dem Schuss Spülmittel rein.

Mehr braucht es nicht. Den blauen Farbstoff braucht auch kein Mensch, 
genau so wenig wie im Senf gelber Farbstoff sein muß. Dem Auto hat es 
nie geschadet.

Für die Windschutzscheibe nehme ich gelegentlich Hartwachs (für den 
Autolack). Das ist sehr angenehm, da ein paar Tage lang das Regenwasser 
fast komplett abperlt, etwa so wie unmittelbar nach der Autowaschanlage. 
Geschmiert, hat da bisher keinesfalls was, auch wenn ich immer wieder 
lese, daß es nicht empfohlen sei.

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Alkohol führt kein Weg vorbei.
Damit es besser riecht, könnte man auch Weinbrand verwenden.
Wodka ist eher geruchslos.
Obstler ging auch.
Was sagt einem das?
Schwarzbrennen!

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze dafür den billigsten Scheibenreiniger (Sidolin oder so), den 
ich kriegen kann. Bei Mischung 30/70 Reiniger/Wasser ist mir noch nichts 
eingefroren.
Kommt günstiger als die Plörre von der Tanke und flockt auch nicht aus.

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich nur für die Scheibenwaschanlage!

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thilo M. schrieb:

>Ich benutze dafür den billigsten Scheibenreiniger (Sidolin oder so)

Wo bekommt man denn 1 Liter Sidolin für 1 Euro? Und welche Inhaltsstoffe 
in welchen Mengen hat das? Meines Wissens taugt außer Alkohol nicht 
vieles als Frostschutz.


Bernd Funk schrieb:

>Am Alkohol führt kein Weg vorbei.
>Damit es besser riecht, könnte man auch Weinbrand verwenden.
>Wodka ist eher geruchslos.
>Obstler ging auch.

Ich hatte ja früher einen landwirtschaftlichen Nachbarn mit 
Schnapsbrennerei. Da fielen Unmengen an unbrauchbarem Alkohol beim 
ersten Destillationsvorgang an. Für die Scheibenwaschanlage wäre das die 
erstklassige Quelle gewesen (Fusel mit 80%).

>Was sagt einem das?
>Schwarzbrennen!

Bei meinem Nachbarn standen tatsächlich alle 3 Tage Zöllner vor der Tür. 
Ich kann da verstehen, daß der das aus Rentabilitätsgründen aufgab. Das 
hab ich auch von anderen kleinen Brennereien auf dem Land so 
mitbekommen.

Und glaub mal niemand, daß die nicht über Erwerbsquellen nachdachten...

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm Ferkes schrieb:
> Wo bekommt man denn 1 Liter Sidolin für 1 Euro?

Naja, nicht grade Sidolin.
Industriegebinde sind meistens recht günstig, sowas wie der z.B.:
http://www.mercateo.com/p/595-R%282d%29501/Glasrei...

In dem Zeugs ist meistens genug Alkohol um (für unsere Breiten) 
ausreichend Frostschutz zu bieten. OK - meine Scheibenwaschanlage ist 
komplett beheizt. ;)

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor einigen Monaten hab ich eine Brennerei besichtigt.
Der Chef hat erzählt, daß er diesen Vor- und Nachlauflauf als
Industriealkohol verkauft.

Evtl. gibt es durchaus Möglichkeiten diesen untrinkbaren
Alkohol günstig zu bekommen?

Autor: Honk Michi (honkmichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ich hab nun mal den Klarspüler weggelassen. Das Wischbild sieht 
genauso aus wie mit Klarspüler, also hat es keine Wirkung. Es hat eher 
ein Nachteil, jedes mal wenn gewischt wird, bleibt für kurze Zeit ein 
grauer Schleier, wie als wenn die Scheibe beschlagen ist, zurück. Das 
Nervt ein bisschen. Aber ich denk das bekommt man mit polieren wieder 
weg.
Eine Mischung aus:
Spiritus
Spüli
Wasser

reicht also völlig aus.

Autor: Dave B. (gaston)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besteht beim normalen Haushaltsspüli nicht die Gefahr das das zu 
dickflüssig wird bzw. geliert und dann die Düsen verstopft?

Bei den ganzen Creme-, Konzentrat-, Gel- und weiß-der-Teufel-Spülis ist 
das ja vorher schon klar.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dave B. schrieb:
> Besteht beim normalen Haushaltsspüli nicht die Gefahr das das zu
> dickflüssig wird bzw. geliert und dann die Düsen verstopft?

Das hängt wohl davon ab, wieviel man davon ins Wasser tut.

Spülmittel verringert die Oberflächenspannung des Wassers und 
erleichtert so die Benetzung von Schmutzpartikeln, die sich dann 
leichter abwaschen lassen.

Viel hilft da nicht viel...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.