www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. MACH230 wie programmieren?


Autor: Holm Tiffe (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin hier in der Ramschecke über eine Platine  mit 2 gesockelten AMD 
MACH230-J15 gestolpert, wie programmiert man die Dinger? Gibts evtl. für 
den GALEP-III einen Adapter? Für All07 habe ich sowas im Netz gefunden..

Gruß,

Holm

Autor: JoergL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Galeps können leider keine MACHs. Find ich auch sehr schade.

Für die HiLo-Programmer All-03/All-07/etc muß man einen Adapter kaufen,
aus dessen Beschaltung der Hersteller ein Staatsgeheimnis macht.

Was mir sehr viel besser gefällt: Die Programmer von eetools.
Die können die MACHs, und Doku für die nötigen Adapter findet man im 
Netz.

HTH,
Joerg

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Ramschecke ... eine Platine  mit 2 gesockelten AMD MACH230-J15
> Was mir sehr viel besser gefällt: Die Programmer von eetools.
Das wird sich aber kaum rechnen, für die zwei 15 Jahre alten Dinger 
einen Programmer zu kaufen... :-o

Autor: Holm Tiffe (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...sagen wir mal so, für die beiden Dinger evtl. nicht, aber ab und an 
habe ich ja auch was Anderes zu programmieren. Eproms und sowas zwar 
eigentlich nur noch für "histerische" Zwecke (Robotronrechner etc. die 
und deren Komponenten ich teilweise sammle), aber auch manchmal GALs und 
Ähnliches.
Abgesehen jetzt mal von Atmels.

Bei der Gelegenheit mal eine Frage:

In meinem GALEPIII steckt ein FPGA und zwar ein XC3042A von dem 
augenscheinlich ein Pin defekt ist. Ich habe das nur durch Zufall 
mitbekommen, als ich einen 16 Bit Eprom auf "leer" testen wollte, der 
hatte EFFF. Alle anderen 16 Bit Eproms auch....
Etwas "Googlen" im inneren des GALEP3 brachte zum Vorschein, das D15 der 
ROMS direkt auf ein FPGA Pin geht und sonst nirgendwohin weiter.
Anfrage bei Conitec ergab, das das Ding als XC3142A als Ersatzteil 
lieferbar ist...aber da müßte doch eigentlich jedes FPGA dieser Sorte 
gehen?
Programmiert werden die doch seriell bei jedem Boot oder täusche ich 
mich da?

Diese FPGAs gibts gerade um einen 10er billiger bei Ebay...

Gruß,
Holm

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> aber da müßte doch eigentlich jedes FPGA dieser Sorte gehen?
Eigentlich schon. Bestenfalls der Speedgrade könnte noch reinfunken...

Autor: Holm Tiffe (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das FPGA gegen ein XC3142A von Ebay getauscht, der GALEPIII 
funktioniert wieder.

Lohnt sich das, mit dem ausgelöteten Ding herumzuspielen um Erfahrungen 
zu sammeln? Es ist ja augenscheinlich nur ein Eingang defekt.

Gruß,
Holm

Autor: Mathi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, denn es gibt keine kostenlosen Synthese-Tools mehr für die 
XC3000-Serie.
Zudem ist es technisch wirklich von vorvorvorgestern ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.