www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Frage zu Relaissen


Autor: Schlummergumpel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich möchte gerne folgendes wissen - wie weis ich beim Bestellen von 
Relaissen, ob es das richtige Relais ist - ich möchte folgendes damit 
machen:

Über einen Taster kommt ein kurzes Signal zu einem Relais - Kontakt 
geschlossen, Energie fliesst. Weiteres zweites Signal - Kontakt 
geschlossen - System nun energielos, da keine Energie mehr fliest.

Ich möchte mehrere Taster von verschiedenen Stellen dafür benutzen.

Hier gibt es ja z.B. eine manigfaltige Auswahl an Relaissen

http://www.reichelt.de/?;ACTION=2;LA=2;GROUP=C33;G...

Aber halt für welches Relais trifft meine Anforderung zu, ich habe mir 
schon mal eins bestellt, das schaltet aber nicht intern den Kontakt bei 
jedem neuen Impuls hin- und her, sondern es zieht den Kontakt an und 
lässt ihn beim Weglassen des Relaisschaltstroms wieder los :-(

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Stromstoßschalter heißt der Relaistyp, den Du suchst.

Autor: Schlummergumpel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Hallo,
>
> Stromstoßschalter heißt der Relaistyp, den Du suchst.

Ich habs mal bei reichelt eingegeben:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=2;LA=2;GROUP=C33;G...

Da kommen aber nur so Relais auf festen Sockeln bei raus, die in so 
Stromkästen einbaubar sind. Gäbe es die auch irgendie noch einzeln unter 
einem anderen Namen oder so?

Autor: Armin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würd sagen, die meisten davon sind nicht "bistabil", so wie du das 
suchst, oder?

Allerdings verstehe ich dein Problem mit dem Gehäuse nicht. Die kann man 
doch genauso auf Platinen löten, oder nicht?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Schlummergumpel (Gast)

>ich möchte gerne folgendes wissen - wie weis ich beim Bestellen von
>Relaissen,

Ich glaube die Mehrzahl von Relais ist Relais ;-)

>Über einen Taster kommt ein kurzes Signal zu einem Relais - Kontakt
>geschlossen, Energie fliesst. Weiteres zweites Signal - Kontakt
>geschlossen - System nun energielos, da keine Energie mehr fliest.

Das kann man auf mehreren Wegen erreichen.

Bistabiles Relais, braucht nur beim Umschalten Strom
Relais mit Selbsthaltung, braucht immer Strom wenn es angezogen ist.

>Hier gibt es ja z.B. eine manigfaltige Auswahl an Relaissen

>http://www.reichelt.de/?;ACTION=2;LA=2;GROUP=C33;G...

>Aber halt für welches Relais trifft meine Anforderung zu, ich habe mir
>schon mal eins bestellt, das schaltet aber nicht intern den Kontakt bei
>jedem neuen Impuls hin- und her, sondern es zieht den Kontakt an und
>lässt ihn beim Weglassen des Relaisschaltstroms wieder los :-(

Das tun die meisten Relais, nennt man monostabil.

Das Problem der meisten bistabilen Relais ist, dass diese nur eine Spule 
haben und durch ein Umpolen dieser umgeschaltet werden. Dazu braucht man 
zwei zweipolige Wechselschalter.
Einfacher sind Relais mit zwei Spulen, eine zum Setzen, eine zum 
Rücksetzen.

http://de.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct...

MFG
Falk

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlummergumpel schrieb:
> Über einen Taster kommt ein kurzes Signal zu einem Relais - Kontakt
>
> geschlossen, Energie fliesst. Weiteres zweites Signal - Kontakt
>
> geschlossen

für was brauchst du überhaupt ein Relais wenn bei bei jedem Signal der 
Kontakt geschlossen wird?

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er will sowas wie eine Treppenhausschaltung.

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk

>Ich glaube die Mehrzahl von Relais ist Relais ;-)

Du glaubst? Also ich weiß das. Manchmal erstaunst du mich wirklich.

Autor: Verlierer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hersteller Finder Typ 26.01.
eine zusätzliche Nummer besagt die Spulenspannung,
z.B. 26.01.08.230.0000 schaltet mit 230Vac Netzspannung

Autor: FranzoseausdemVinschgau (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähnlich sagt mancher
Relaissez-moi   lasst mich los, oder so ähnlich

Autor: Oberlehrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Max.


>>Ich glaube die Mehrzahl von Relais ist Relais ;-)
>Du glaubst? Also ich weiß das. Manchmal erstaunst du mich wirklich.

Falk versucht wohl seine Kritik so klingen zu lassen, das sie nicht 
bevormundend klingt. Netter Ansatz.

Aber in diesem Forum ist es so, das nur dann etwas ernst genommen wird, 
wenn es wie mit dem Baseballschläger auf den Kopf gehauen wird.

Ist halt ein Forum für Elektronik Freaks und Nerds. Falsches Publikum 
für diplomatische Finessen. ;-)

73

Autor: FranzoseausdemVinschgau (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses Forum sollte schon allgemeinbildend sein, solch kleine 
Aufmunterer sind hilfreich für denjenigen, der dafür offen ist (und 
nicht verbissen).
Jedenfalls schadet es dem Angesprochenen nicht.
Gruß aus dem Vinschgau.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.