www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kondensatornetzteil, 1n4148


Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

sagt mal, meine überlegung ist doch korrekt, wenn ich ein 
Kondensatornetzteil aufbaue, und nach dem Kondi und dem Widertand einen 
Brückengleichrichter benötige, kann ich doch eine 1N4148 benutzen, oder? 
Es dürfte doch in so einer Anwendung keine Spannung >0,7V Fließen, oder?

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Strom fließt, Spannung nicht (die fällt höchstens ab). Du musst einen 
Brückengleichrichter aus 4 Dioden bauen. Eine Diode würde nicht 
funktionieren. 1N4148 hält nicht genug Spannung aus befürchte ich. Ich 
würde Dioden nehmen die auch mit Netzspannung zurecht kommen.

Autor: Dr. PillePalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, was ?

Kondensator Netzteil ? Brückengleichriechter mit einer 1n4148 ?

welche Spannung wird denn angestrebt ?
bei welchem Strom und wofür?

mfg

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Eine Diode würde nicht funktionieren.

Klar würde sie das. Es ergibt sich nur ein geringerer Wirkungsgrad.

>1N4148 hält nicht genug Spannung aus befürchte ich.

Die 1N4148 ist vollkommen ausreichend.

Nach dem Gleichrichter ist aber noch eine Zenerdiode gegen Masse zur
Spannungsbegrenzung zu schalten.

Autor: malso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Eine Diode würde nicht funktionieren.

> Klar würde sie das. Es ergibt sich nur ein geringerer Wirkungsgrad.

Nein, würde sie nicht. Wir reden von einem Brückengleichrichter...

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiss, dass ein Brückengleichrichter ned mit einer Diode 
funktioniert.
Das "eine" war auf den Typ bezogen, seid ihr immer so klugscheisserisch?

Also nochmal die Frage.

Über die Diode wird doch in dieser Anwendung nicht mehr als die 
Flußspannung der Diode fließen, oder habe ich da was übersehen?

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die 1N4148 kann nur 100V Sperrspannung. Das ist zu wenig für den 
Netzbetrieb, da treten Sperrspannungen von 325V auf, du brauchst also 
eine Diode, die noch mehr kann, also etwa 500V Sperrspannung.
Nimm eine 1N 4005, die reicht aus.

Zu der Sache eine/vier Dioden im Gleichrichter: Die Erfahrung hat 
einfach gezeigt, dass auch Leute hier mit einer Diode Gleichrichter 
bauen würden, daher sind viele hier etwas argwöhnisch und nehmen Leute 
sehr beim Wort. Dies ist aber in der Regel gut gemeint und soll Leute 
auf Fehler hinweisen. Lieber einmal mehr jemandem erklären, dass es 
wegen xyz nicht geht, als jemanden haben, dem die Bauteile um die Ohren 
fliegen. Nimm es nicht persönlich.

Autor: Ganymed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Gott,
wieder so ein Beitrag den
man besser löschen sollte.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>die 1N4148 kann nur 100V Sperrspannung. Das ist zu wenig für den
>Netzbetrieb, da treten Sperrspannungen von 325V auf, du brauchst also
>eine Diode, die noch mehr kann, also etwa 500V Sperrspannung.
>Nimm eine 1N 4005, die reicht aus.

Sei doch so nett und informiere Dich bitte über Kondensatornetzteile
bevor Du hier Unsinn von Dir gibst.

Autor: Dr. PillePalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gugst du hier : 
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaere...

totale information

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt hier auch

Controller an 230V

MfG
Falk

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gibt hier auch

>Controller an 230V

Ist ja erstaunlich.

Der Autor des Artikels (Benutzer "Lupin") ist sich gar nicht sicher
bezüglich der Anforderungen an die Bauteile?

Siehe Post von heute 17.45.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Über die Diode wird doch in dieser Anwendung nicht mehr als die
Flußspannung der Diode fließen, oder habe ich da was übersehen?

Wenn die Diode nur in Flussrichtung betrieben würde, könntest du sie 
auch weglassen. Also hast du was übersehen.
Bei solchen Fragen kann man ja nur klugscheissern.....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.