www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega8, 8bit LCD und Bascom?


Autor: Paule (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe ein kleines Problem mit einem Atmega8 und einem LCD von Pollin.
http://www.pollin.de/shop/downloads/D120519D.PDF

Erste und wichtigste Frage. Sind die beiden überhupt kompatibel 
zueinander?
Ich verwende einen 16 MHz Quarz. Fusebits sind BOOTSZ1 und BOOTSZ 0 
gesetzt, Rest nicht.
Ich möchte das ganze mit Bascom betreiben. Welchen Modus muss ich nehmen 
zur Ansteruerung (4 oder 8 bit)?
Könnte mir jemand bitte ein "Hello World" Besipiel für dieses LCD in 
Bascom schreiben. Ich komme mit der Config der Ports nicht klar. Das 
lesen verschiedener Beiträge hat mich nur noch mehr verwirrt.

Und könnte mir jemand aufgrund des Datenblatts sagen, welche Anschlüsse 
des LCD ich mit was verbinden muss (also speziell Vee, RW, R/S und E). 
Ich möchte gern den PORTD mit der Ansteuerung "beauftragen". Was hat es 
eigentlich mit Pin 3 (aus dem Datenblatt) auf sich? Ich habe gelesen das 
das ein Poti von 10-20 kOhm dran kommt. Stimmt das so?

Ich bin wirklich ratlos und hoffe auf eure Hilfe.
danke

Autor: lab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann versuche dich erstmal zu belesen wie ein LCD funktioniert
jemand könnte dir schnell ein hello world schreiben .. aber dann ??


versuche einfach nach und nach herrauszubekommen wie alles so funzt ..

wenn dir Bascom nicht liegt .. versuchs mit C  oder assembler
such dir eine sprache aus wo du etwas mit anfangen kannst


wenn du das prinzip von LCDs , und den I/Os verstanden hast ... wie man 
setzt , löscht , und ausließt
warum man das macht und wie diese daten übertragen werden ist das ganze 
auch einfacher in software umzusetzen

Autor: Paule (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Ich bin nicht der Typ der sich mit allem erst lange auseinander setzt 
und lange versucht alles theoretisch zu verstehen. Ich bin da eher 
praktisch veranlagt. Wenn mir jemand so eine Hello World Datei schreiben 
könnte, wäre es für mich viel einfacher die Funktionsweise 
nachzuvollziehen. Dann noch die Info ob es 4 oder 8 bit ist und ich bin 
restlos glücklich.

Danke

Autor: krawuzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das HD*** kompatibel ist funktionierts auch mit
Bascom. Hab bisher die unterschiedlichsten verwendet
und alle funktionieren.
4 Bit funktioniert. Beispiel findest Du in der Hilfe.
Das sollte aber ein Praktiker wie Du aber selber schaffen.

MfG

Autor: lab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann such dir ein fertiges stück code in bascom
tutorials sollte es da zu genüge geben


dann brauchst du nur deinen PORT anpassen und fetig is dein hello world

Autor: lab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bevor die frage kommt...

http://www.rn-wissen.de/index.php/Bascom_und_LCD%27s


lesen und fertig

Autor: lab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Thomas Wyschkony (thomas-w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paule schrieb:
> Hallo.
>
> Ich bin nicht der Typ der sich mit allem erst lange auseinander setzt
> und lange versucht alles theoretisch zu verstehen. Ich bin da eher
> praktisch veranlagt. Wenn mir jemand so eine Hello World Datei schreiben
> könnte, wäre es für mich viel einfacher die Funktionsweise
> nachzuvollziehen. Dann noch die Info ob es 4 oder 8 bit ist und ich bin
> restlos glücklich.
>
> Danke

Hallo,

Das Prinzip ist im Tutorial recht gut erklaert, elemtentares sollte man 
auch mit Bascom verwenden koennen.
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutorial:_LCD

Auch als praktisch veranlagter wirst Du immer ein Problem mit den 
Displays haben, wenn die Funktionsweise nicht klar ist. Das 
Nachvollziehen der Funktionsweise aus einem fertigen Code ist nicht 
moeglich, bzw. nicht sinnvoll, glaube einem praktisch veranlagten ;-)

Autor: Frank Petermeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Paule,

try this:

$regfile = "8515def.dat"
$crystal = 8000000

$hwstack = 32
$swstack = 16
$framesize = 40

' LCD Pins:      AVR Pins
' ================================
' DB7      :     PORTA.7
' DB6      :     PORTA.6
' DB5      :     PORTA.5
' DB4      :     PORTA.4
' E        :     PORTA.3
' RS       :     PORTA.2
'
' Connect the R/W LCD pin permanently to GND with a wire.

Config Lcdpin = Pin , Db4 = Porta.4 , Db5 = Porta.5 , Db6 = Porta.6 , 
Db7 = Porta.7 , E = Porta.2 , Rs = Porta.0

Config Lcd = 16 * 2

Dim Onebyte As Byte

Cursor Off Noblink
Cls
Waitms 100

Locate 1 , 1
Lcd "Hello World!"

Locate 2 , 1
Lcd "Counter: "

Do
   Locate 2 , 9
   Lcd Onebyte ; "  "
   Waitms 500
   Incr Onebyte
Loop

Gruss
Frank

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.