www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Netzstrom anstatt Akku Digitalkamera


Autor: Friedrich K. (fiete)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
He Leute,

ich möchte Zeitraffer-Aufnahmen mit meiner Canon Digital ixus 75 machen. 
Leider ist der Speicherplatz nicht der limitierende Faktor sondern die 
Akkulaufzeit beschränkt die Aufnahmen auf ca 1,5h.

Da an den gegebenen Orten eh eine Netzstromversorgung möglich wäre, 
würde ich das gern realisieren. Was muss man dabei beachten, damit die 
Kamera nicht abraucht? Wozu ist der 3. Anschluss am Akku-Pack? (Foto)

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Li-Ion Akku laden erfordert genaue Ladeendspannung sonst könnte das böse 
enden. Dazu sind zahlreiche Artikel hier zu finden.
z.B. Beitrag "Li-Ion Laderegler"

Autor: abraxas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube er möchte nicht einen Akku laden, sondern einen solchen 
simulieren...
Angesichts der Symbolik: Masse und dann eine positive und eine Negative 
Spannung?
Ansonsten kann sich die Kamera eventuell über USB mit Strom versorgen?

Autor: Friedrich K. (fiete)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, genau, ich möchte den Akku nicht laden, sondern Simulieren.

Was mich dabei interessieren würde, ob der dritte Pin in der Mitte eine 
entscheidende Funktion in der Kamera hat. Er wird auf jeden Fall in der 
Kamera und beim Laden kontaktiert.

Mit dem USB-Anschluss war ein guter Hinweis, hatte vergessen, dass die 
Kamera einen hat, aber die Stromversorgung über USB ist nicht 
implementiert.

Autor: Micha H. (mlh) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klemm irgendwas zwischen 3,7 und 4 Volt auf den Akku (bei + und -, T 
kannst Du ignorieren)
Wenn keine "intelligente" Ladeschaltung drin ist, wird das 
funktionieren.
So mache ich das bei meinem PDA.

Der T-Anschluß ist in den meisten Fällen eine Temperaturüberwachung.

Autor: Hagis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich würde einfach die Akkuspannung mit einem Netzteil erzeugen und mal 
Anschliessen, wenn die Spannung stimmt und richtig gepolt ist kann IMHO 
nichts schief gehen.

Der dritte Anschluss gehört meistens zu einem Temperatursensor (NTC oder 
PTC) im Innern des Akkus. Bei Handyakkus ist das jedenfalls so. Wenn die 
Kamera mit der angelegten Versorgungsspannung nicht läuft, musst du die 
Widerstände vom 3. Pin zu Masse (oder +) messen und dann ein 
entsprechender Widerstand zusätzlich zum Netzgerät anschliessen.

Gruss Hagis

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat die Kamera keinen USB-Anschluss?

Autor: Friedrich K. (fiete)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten. Per USB geht die Stromversorgung nicht.

Ich habe einfach die Akku-Kontakte abgeklebt und durch die Zuleitungen 
ersetzt. Netzteil auf 3,7V eingestellt... Funktioniert prächtig.

Danke.

Fiete

Autor: Kim Schmidt (corado)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mach es wie micha ,H sagt.
Notfalls sogar mit einegeltem Akku...
Aber nur falls die kamera sonst nicht angeht (Manche überprüfen ob ein 
orginaler Akku drin liegt)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.