www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ersatzspannung bei Netzausfall


Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich plane gerade ein Projekt. Genauer ein Funkuhrwecker. Dieser wird mit 
einem externen Netzgerät versorgt. Da aber mein Lehrer meint, dass er 
Wecker mit Netzbetrieb nicht mag da ddas Netz ja mal ausfallen könnte 
solle ich noch eine Not Spannungsversorgung einbauen.
Da hab ich dan eigentlich zuerst an eine normale Batterie gedacht und 
sie mit einem DC DC Wandler auf 5V zu bringen. Da aber der DC DC Wandler 
den DCF-77 stört kann ich das vergessen.
Meine zweite idee wäre dan ein Akku da ich aber keine Ahnung von Akkus 
habe und wie man diese auflädt wäre ich euch sehr dankbar wenn ihr mir 
villeicht etwas weiterhelfen könntet.

Da ich nicht sehr viel Platz habe in meinem Wecker darf der Akku nicht 
höher als 10-13mm sein.
Mein Gerät verbraucht so ca 200-300 mA
ich denke auch das es reicht wenn der Akku so 4-5 STD maximal hält.



Vielen Dank schon mal im vorraus



mfg Marco

Autor: Markus E. (engelmarkus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du liest ja nicht ständig das DCF777-Signal aus... Wäre es nicht besser, 
wenn du eine RTC mit einbauen würdest, z. B. eine DS1307? Dann kannst du 
nämlich eine CR2032-Knopfzelle anschließen, und wenn die Spannung 
wegbricht, schaltet die RTC selbstständig auf Batterie um. Die Anzeige 
wäre halt nicht mehr sichtbar, aber die Zeit würde zumindest mitlaufen.
Wenn der Wecker natürlich klingeln soll, gehts so wahrscheinlich nicht.

Autor: Gast_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marco schrieb:
> Mein Gerät verbraucht so ca 200-300 mA

Nur Wecker kann das Teil ja nicht sein, oder?

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja also ne
die 200-300mA erreichtman nur wenn der wecker los geht den der Wecker 
weckt mit einem summer und 5 flash LED's sonst verbaucht das Gerät 
sicherlich wenieger

und der wecker sollte auch im Batterie/Akku betrieb  wecken

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
200-300mA für nen Wecker find ich schon ziemlich extrem. Mein Funkwecker 
hier läuft seit min. zwei Jahren mit nur einer Batterie...

Was spricht gegen 3-4 AA-Akkus in Reihe, auf die bei Ausfall der 
Betriebsspannung umgeschaltet wird?

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AA akkus passen nicht ins Gehäuse die sidn zu groß vom durchmesser

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und AAA?

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja AAA würde gehn

ich hatte mir das ja eigentlich auch gedacht nur weiß ich nicht wie man 
Akkus lädt

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
entweder über extra IC, was den Ladevorgang regelt, oder einfach mit 
ausreichend großem Widerstand (so das nur wenige mA fließen) direkt an 
die Versorgungspannung und dauerhaft laden.

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok
kann man irgendwelche ics empfehlen?


und was fürn akku typ soll ch dan nehmen nimH?

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie währe es einfach mit Baterien und einer Diode?
Normalerweise bekommt man es mit wenn der Strom ausfällt und kann dann 
gegebenenfalls die Baterien tauschen.

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber wenn ich das mit ne diode mache haber ich doch immer 0,7V 
Spannungsabfall und das wäre nicht so gut

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit etwas mehr Aufmerksamkeit im Deutsch Unterricht, oder 
zumindest könntest Du Dir etwas mehr Mühe geben, ganze, vollständige 
Sätze mit deutscher Orthografie zu schreiben.

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja könnte ich versuchen tud mir leid.
Ich könnte die Hilfe trotzdem gut gebrauchen

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NiMh wäre wohl am einfachsten zu beschaffen.
Wegen einem IC und Schaltung schau mal hier: 
http://www.elv-downloads.de/service/manuals/Ladesc...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.