www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Steuerung FET mit OP


Autor: Michael D. (etzen_michi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Schaltung ist hier auch so ähnlich aber was ich nun wissen möchte 
ist ob das so geht das man übers Poti die Spannung einstellen kann 
welche über Rlast abfällt oder ob + und - am OP getauscht werden 
müssten.

Mache diesen Beitrag weil mein alter niemand mehr reinschaut (wenn 
zuviele Antworten sind guck man meist nur rein wenn man aktiv war bei 
den Antworten)

Habe das Problem das es dort hieß das ich + und - tauschen müsse. Nun 
habe ich das Layout alles so gemacht und beim überprüfen frage ich mich 
nun wie soll das gehen wenn die getauscht sind?


Naja .. hoffe auf Antworten am besten mit erklärung wenn das getauscht 
werden muss damit ich das auch verstehe..


Mit freundlichen Grüßen
Michael Dierken


Soll natürlich kein SperrFET sondern ein N.kanal FET sein

Autor: KlaRa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,
am OP muss in der Tat + und - getauscht werden.
Gruss Klaus.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die angehängt Schaltung ist schon richtig. Denn der Mosfet kehrt ja die 
Polarität des Signals um, so daß aus einer Gegenkopplung eine 
Mitkopplung werden würde. Um das zu vermeiden, muß die Gegenkopplung auf 
den + statt -Eingang. Ist also erstmal richtig soweit.
Die Spannung, die die Last sieht, ist aber die Potispannung zw. 
Betriebsspannung (+) und Schleifer. Ist also alles +bezogen, nicht 
massebezogen.
Allerdings wirste mit dieser Sachltung vermutlich wenig Freude haben, 
denn der Mosfet verursacht noch eine zusätzliche Verstärkung, und durch 
seine relativ hohe Gatekapazität zusätzlich einen Pol (frequenzmäßig 
betrachtet). Alles negative Punkte für die Stabilität der 
Gesamtschaltung (Schwingneigung), die nicht ohne weiteres unter 
Kontrolle zu bekommen ist (je nach verwendetem OPV).
Erste Maßnahmen, um die Schaltung zu stabilisieren, wären Abblock-C's, 
und ein R (100 Ohm oder so) zw. OPV und Gate (damit der OPV keine rein 
kapazitiven Lasten sieht). Trotzdem wird dies vermutlich nicht genügen.

Autor: Ziff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist der neue Schwinger ? Was soll die Schaltunge denn machen ? Die 
Spannung ueber der Last konstant halten ? Das macht man nicht so. Da 
muss Gegenkopplung her.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... Da muss Gegenkopplung her.

hat er doch ...

Autor: Michael D. (etzen_michi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo müssten diese Abblock C`s hin was würden die bewirken?
Die Schaltung wird mit 0Hz angesteuert ^^.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Stabilisierung ein Kondensator vom Ausgang des OPs zum (-) Eingang. 
Dazu ggf. noch einen Widerstand an den Abgriff des Poties, damit der 
Ausgangswiderstand nicht so sehr von der Potistellung abhängt. Wenn es 
ein großer FET ist, dann besser auch noch einen Widerstand (z.B. 100 
Ohm) direkt vors Gate.

Das ist dann aber kein Abblock kondensator, sondern einer, der die 
Bandbreite der Schaltung einstellt.

Autor: Michael D. (etzen_michi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach ... bissle her aber nun ist alles fertig (Auch im Eisatz schon 
ausgibig getestet um mir eine Antwort leisten zu können).

Habe nochmal den ganzen Schaltplan reingesetzt wie ich ihn momentan im 
Auto Verwende.

Ggf. ist der LM7812 nicht ganz normgerecht aber wen interessierts.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.