www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu AVR Fuses


Autor: Joachim A. (joar50)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

da ich bei AVR ein ziemlicher Anfänger bin, habe ich eine Frage zu den 
FUSE-Bits.

Was bedeutet konkret beim ATMega8 lfuse==0xc1 , hfuse=0xd9.
lfuse=0xC1 bedeutet laut AVR Fuse Calculator:
CKSEL0=0
CKSEL1=1
CKSEL2=1
CKSEL3=1
SUT0=1
SUT1=1
BODEN=0
BODLEVEL=0
Da der ATMega8 mit int. Takt laufen soll ist doch die Angabe von 
CKSEL0-3 nicht i.O., bzw sie ist invertiert. Diese Angabe würde doch 
praktisch den Settings von PonyProg entsprechen.
Habe auch schon die Suchfunktion benutzt, konnte aber konkret dazu 
nichts finden.
Ich nehme an ich mache nur einen dummen Denkfehler, komme aber nicht 
weiter und würde mich über Hilfe freuen.


Danke schon mal

Joachim

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe AVR Fuses

Autor: Joachim A. (joar50)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,
aber über diesen Beitrag bin ich auf den AVR Fuse Calculator gekommen.
Zu meiner konkreten Frage steht dort aber nichts.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Joachim A. (joar50)

>aber über diesen Beitrag bin ich auf den AVR Fuse Calculator gekommen.
>Zu meiner konkreten Frage steht dort aber nichts.

????
Wähle den Atmega8 aus, gib ganz unten deine Werte der Fuses ein und 
drücke "Apply values". Damit werden die Einstellungen dekodiert oben 
angezeigt.
Wenn das nicht einfach ist . . .

Autor: Joachim A. (joar50)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe doch geschrieben welche bits bei lfuse dabei herausgekommen 
sind und das diese meiner Meinung nach invertiert sind, so wie sie bei 
PonyProg sein müßten. Da ist doch genau der Punkt an dem ich hänge.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Joachim A. (joar50)

>Ich habe doch geschrieben welche bits bei lfuse dabei herausgekommen
>sind und das diese meiner Meinung nach invertiert sind, so wie sie bei
>PonyProg sein müßten. Da ist doch genau der Punkt an dem ich hänge.

Das sind sie auch.

Häckchen = programmiert = 0
kein Häckchen = nicht programmiert = 1

http://www.mikrocontroller.net/articles/Pony-Prog_Tutorial

"Bei PonyProg entspricht ein gesetztes Häkchen einer 0 im Datenblatt"

Das gleich gilt vor den Fuse Calculator. Wer auch immer sich den Unsinn 
ausgedacht hat . . .

MFG
Falk

Autor: Joachim A. (joar50)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Dir, genau das war mein Problem. Mir war immer nur bekannt, dass 
PonyProg die einzige Ausnahme ist. Dem ist scheinbar nicht so.
Jetzt ist mir die Sache klar.
Nochmals Danke für die Hilfe

Joachim

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.