www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ASI-Bus und Mikrocontroller


Autor: Daniel H. (daniel_fh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
Habe ein kurze Frage bezüglich der Anbindung eines Mikrocontrollers an 
einen ASI-Baustein.

Link:
http://www.zmdi.com/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u...

Die Frage ist, wie ich die I/O Ports des ASI Bausteins (siehe 
Datenblatt) an den µC anschließen kann. Was muss ich beachten? Der 
Baustein ist nur für digitale Signale ausgelegt, mit dem µC möchte ich 
erreichen, dass ich durch eine A/D Wandlung auch analoge Signale 
aufschalten kann.

Danke schon einmal im Vorraus.
Gruß Daniel

Autor: Daniel H. (daniel_fh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat hier noch niemand mit einem ASI-Baustein gearbeitet?
Wenn ich hier als Suchbegriff "ASI" eingebe fallen die Suchergebnisse 
leider recht mau aus :(

Hoffe jemand von euch hat sich schon einmal mit diesem Thema auseinander 
gesetzt.


Gruß Daniel

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An DI0...DI3 kannst du die Ports eines µC anschließen. Je nachdem, ob 
diese dann high oder low ist wird der anliegende Wert auf die AS-i 
Leitung gegeben. An DO0...DO3 bekommst du die empfangenen Daten.
Es werden immer nur vier Bits pro Masteraufruf übertragen.

Für die Parameterdaten gilt das gleiche, wobei du nach einem 
Prameteraufruf vom Master ein Parameterecho schicken musst.

gibt einiges an Literatur darüber und ist nach ein wenig arbeit auch 
recht gut zu verstehen.

Autor: Daniel H. (daniel_fh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow...
Danke für die Antwort. So wie du die Sache beschreibst scheint es mir 
als hättest du dich mit dem Thema schon öffters auseinander gesetzt? 
Möchte dir aber mit dieser Frage nicht zu nahe treten ;) Okay... 
Bezüglich Literatur, was könntest du da empfehlen? Hab erst vor zwei 
Tagen damit begonnen. Hab mal das oben angegebene Datenblatt 
durchgeschaut usw. Wegen dem anschließen an den µC wollte ich wissen wie 
sich das mit den Spannungen verhällt, im Datenblatt ist eine Spannung 
für eben diese PIN´s mit -0,3V bis 50V + 0,3V angegeben. Wobei der µC 
grob gesagt ja nur 5V am Ausgang anliegen hat...

Hast du schon einige Projekte abgeschlossen mit ASI Bausteinen der Firma 
ZMD?

Danke für deine (eure) Antworten!



Gruß Daniel

Autor: Daniel H. (daniel_fh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein AS-Interface Profi unter euch? ;)

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
wenn du mehr als 4 Bit übertragen willst musst du ein CTT Profil nutzen 
(7.A.9) für 2 Analoge Eingänge.
Wenn du noch keine Erfahrungen hast wird das schwierig. Da es nicht ganz 
trivial ist. Dann würde ich ein fertiges gerät nutzen.
z.B. das hier.
http://www.as-interface.net/DE/Products/3010E53A-7...

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du das Ding an einen MC anschalten willst musst du Optokoppler 
nutzen. Da ASI eine Spannung von > 30 Volt hat. Das macht ein MC nicht 
lange mit ;)

Autor: Daniel H. (daniel_fh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine Antwort...
Was kaufen möchte ich nicht. Hab oben einen Link angegeben. Mit diesem 
Baustein möchte ich gerne arbeiten.

Autor: Daniel H. (daniel_fh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab deine 2 Antwort eben gelesen, sorry. Ja, das war eigentlich meine 
Frage, kann ja nicht einfach die die beiden Bausteine zusammenschalten. 
An Optokoppler dachte ich da auch.

Autor: Daniel H. (daniel_fh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem Datenblatt sind die Ports DI0...DI3 und DO0...D03 angegeben. 
Welche senden/empfangen Daten, welche nutze ich zur aufschaltung von 
Aktoren/Sensoren?

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einzeln wirst du den Baustein wahrscheinlich nicht bekommen. (Außer 
vielleicht ein paar Samples)
Glaube mir ASI ist kein Spaß, da muss die Symmetrie der Eingänge stimmen 
und das kann nervig sein.
Hast du denn überhaupt einen ASI Master? oder warum soll es ASI sein?
Oder möchtest du kommerziell einsteigen und eine größere Stückzahl 
verkaufen?

Autor: Daniel H. (daniel_fh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Master ist vorhanden. Okay, die Fragen sind berechtigt ;)
Nee, dreht sich um eine Studienarbeit. Bausteine von ZMD sind vorhanden. 
Es soll ein ASI Slave mit optionaler Erweiterung eines µC entwickelt 
werden. Wollte mich einfach vor Beginn schon einmal ein bisschen schlau 
machen :)

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>In dem Datenblatt sind die Ports DI0...DI3 und DO0...D03 angegeben.
>Welche senden/empfangen Daten, welche nutze ich zur aufschaltung von
>Aktoren/Sensoren?

Wenn du schon so fragst würde ich dir ein fertiges Gerät nochmals ans 
Herz legen. ASI hat 4 Bit Daten also 4 mal an/aus. Fertig! Alles andere 
wird über diese 4Bit gemultiplext.

Melde dich hier an wenn du noch weitere Fragen hast solltest du erstmal 
die Spezifikation lesen kostet nur 1500€ :
http://www.as-interface.net/Download/Membership/Or...

Autor: Daniel H. (daniel_fh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, frage einfach nur, da 4x Data port Output und 4x Data Port Input im 
Datenblatt angegeben ist. Wie gesagt, hab mich erst vor 2 Tagen damit 
ein wenig auseinander gesetzt und irgendwo muss ich ja mal anfangen, hab 
zuvor noch nichts mit dem Thema zutun gehabt.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nee, dreht sich um eine Studienarbeit.

ok, dann musst du trozdem mal zu deinem Prof gehen und dir die 
Spezifikation geben lassen. Sonnst sind das alles Böhmische Dörfer.
Ich bin dann mal weg...

Autor: Daniel H. (daniel_fh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK. Dennoch danke für deine Hilfe!

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der ASI4U muss dann auch noch in den Repeater Mode gebracht werden. Nur 
so ist er als Slave verwendbar.
Unkonfiguriert sollte man ihn nicht an den Master hängen. Sind sehr 
empfindlich die Dinger...

Autor: Daniel H. (daniel_fh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort...
Für die Anschaltung an den µC nutze ich Pull-Up Widerstände. Möchte 
gerne alle Data-Ports und Parameter-Ports auf den µC schalten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.