www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TEC-Controller mit ext. MOSFETs


Autor: blacklight (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Hat von euch schon einmal jemand probiert, TEC-Controller mit externen 
Treiberstufen zu betreiben?

Grund: Die integrierten Mosfets z.B. von Maxim IC liefern zwar 3A (bzw. 
6A bei unipolarer Variante), jedoch gilt auch hier eine maximale 
Spannungsbegrenzung von 5V. Ich würde jedoch gerne TECs im Bereich 
12-20V betreiben.

Nun die Frage:
MAX1978 nehmen, an die Ausgänge LX1 und LX2 nicht-invertierende 
Gate-Treiber hängen (sozusagen auch direkt als Levelshifter) und dann 
die grösseren Mosfets dran?
Bleiben noch die Eingänge OS1, OS2, CS. Bei denen müsste man wohl 
mittels Widerstandsnetzwerk sehen, dass die Spannung auch bei maximaler 
TEC-Spannung die Maximalwerte vom MAX1978 nicht übersteigt.

Meinungen? Vorschläge? Wäre ein interessantes Thema denke ich.


Grüsse

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  blacklight (Gast)

>Hat von euch schon einmal jemand probiert, TEC-Controller mit externen
>Treiberstufen zu betreiben?

Ich nehme mal an, das du  mit TEC einen Tbhermoelectric Cooler meinst, 
also ein Peltierelement

>Grund: Die integrierten Mosfets z.B. von Maxim IC liefern zwar 3A (bzw.
>6A bei unipolarer Variante), jedoch gilt auch hier eine maximale
>Spannungsbegrenzung von 5V. Ich würde jedoch gerne TECs im Bereich
>12-20V betreiben.

Dann nimm einen H-Brücken-IC, ala L6202, L298 oder was auch immer, klemm 
einen normalen Step-Down Spannungsregler davor und fertig ist die Laube.
OK, man muss den Regler noch selber bauen. Hmmm.

>MAX1978 nehmen, an die Ausgänge LX1 und LX2 nicht-invertierende
>Gate-Treiber hängen (sozusagen auch direkt als Levelshifter) und dann
>die grösseren Mosfets dran?

Klingt nicht brauchbar.

>Meinungen? Vorschläge? Wäre ein interessantes Thema denke ich.

Such lieber einen direkt passenden IC oder bau es wie oben vorgeschlagen 
aus Einzel-ICs auf. Den MAX auf 20V aufbohren lohnt nicht bzw. ist nicht 
wirklich machbar.

MFG
Falk

Autor: blacklight (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöle

Schonmal danke für die Antwort.

Ja, mit TEC meine ich die Peltierelemente.

Ich bin eben im Datenblatt vom LTC1923 genau auf sowas gestossen, wie 
ich es mir vorgestellt habe. Meine Ideen waren also doch nicht so krumm 
und schief ;)
Schau doch mal rein, ziemlich am Schluss im Datenblatt. Higher Voltage 
App.

Betreffend passendem IC suchen:
Das ist gar nicht so einfach. Alle mir bekannten TEC-IC-Treiber lassen 
nur 5V zu :(


Grüsse, Leander

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.