www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik target 3001: Verzerrte Ansichten unter Win 7


Autor: Der Flins (flins)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

seit ich target3001 (14.5.0.80) unter Windows 7 installiert habe, ist 
die Schaltplan- und Layoutansicht verzerrt. Es erscheint alles platt 
gedrückt. (siehe Bild). Die Ausdrucke sind davon nicht betroffen.

Die eingestellte Auflösung von Windows ist die natürliche des 
TFTs(1280x800). Windows selbst oder auch andere Programme sehen normal 
aus.

Schon einmal jemand etwas ähnliches gehabt?

MfG,
Flins

Autor: Heinz E. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbst schuld. Scheiss auf Windows und Microsoft. Nimm Linux !!!

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Flins schrieb:
> ist die natürliche des
> TFTs(1280x800).

Gibt es die Auflösung bei TFTs?
Ich kenn nur 1280x1024

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz E. schrieb:
> Selbst schuld. Scheiss auf Windows und Microsoft. Nimm Linux !!!

Was hat das damit zu tun wenn die Programmentwickler die Darstellung der 
Symbole nicht an das Seitenverhältnis des Monitors anpassen?

Autor: Heinz E. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter Linux gibt es solche Probleme mit Sicherheit nicht. Da läuft alles 
super. Hat nix mit dem Entwicklern zu tun, sondern mit den Windows Apis.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz E. schrieb:
> Unter Linux gibt es solche Probleme mit Sicherheit nicht. Da läuft alles
> super. Hat nix mit dem Entwicklern zu tun, sondern mit den Windows Apis.

Mit Verlaub: Du redest Unsinn.
Es hat alles damit zu tun, ob der Entwickler davon ausgeht, dass Pixel 
quadratsich sind oder nicht.
Ein 100 * 100 Pixel Quadrat is auf einem Monitor mit geändertem 
Breiten/Höhen Verhältnis nun mal kein Quadrat mehr, wenn man in der 
Software dieses Verhältnis nicht berücksichtigt.

Autor: Heinz E. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In diesem Bereich habe ich mehr Erfahrung als du. Da kannst du dir 
sicher sein. Linux ist einfach stabiler. Wenn du eine Win2000 Anwendung 
auf Win7 nicht zum lauffen bekommst, an was liegt es. Genau 5000 DLL und 
API Aufrufe. Darum ist Linux weit besser.

Autor: Manfred von Antenne (dipol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Taste 'o' - wie Options öffnet sich ein Fenster, indem du die 
nutzbare Bildschirmfläche eingeben kannst.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz E. schrieb:
> In diesem Bereich habe ich mehr Erfahrung als du.

Ach?

Nur zu deiner Info.
Ich programmiere seit 25 Jahren CAD Software. Seitenverhältnisse des 
Ausgabemediums sind täglich Brot

> Da kannst du dir
> sicher sein. Linux ist einfach stabiler.

Was hat das damit zu tun?
Es geht nicht um einen Absturz. Es geht darum, dass graphische Ausgaben 
auf das Ausgabemedium angepasst werden müssen, damit Kreise auch Kreise 
bleiben und nicht zu Ellipsen verzerrt werden.

> Wenn du eine Win2000 Anwendung
> auf Win7 nicht zum lauffen bekommst, an was liegt es. Genau 5000 DLL und
> API Aufrufe. Darum ist Linux weit besser.

Lern doch erst einmal die Frage zu lesen, ehe du einen Kreuzzug gegen 
Microsoft führst, den du nicht gewinnen kannst.

Autor: Plan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter Datei >> Einstellungen/Optionen gibt es Nutzbare Bildschirmfläche.

Da einfach ein tragen:
640 x 400
320 x 200
160 x 100
Also eine Zahl Teilbar durch die Auflösung.

Damit müsste es dann weg sein.

Autor: Manfred von Antenne (dipol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach  Heinz E. (Gast), lass doch dein pubertierendes Geseiere.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl-heinz: Lass den Troll doch :-)

Autor: Der Flins (flins)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nutzbare Bildschirmfläche war das Stichwort. Vielen Dank hierfür.
(256x160mm ^= 1280x800, also 8:5; vorher war es 4:3 mit 240x180mm)

Warum gibt es eigentlich nur noch Widescreen-Monitore (der von mir 
betroffene ist der eines Laptops)? Nur um Filme toll ansehen zu können? 
Im Grunde genommen habe ich zu Hause auch "widescreen" mit 2x 
(1280x1024). Allerdings ist hier das Arbeit um einiges angenehmer. Aber 
auch auf 1x (1280x1024) hat man viel mehr Platz zum Arbeiten. Der 
Unterschied von 200k Pixel eben...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.