www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Universale Frequenzgangkorrektur, Polverschiebung


Autor: Willy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nacht,

folgendes Problemchen, im T&S steht auf Seite 539 die Beschreibung
von universallen Frequenzgangkorrektur. Das ganze sieht einfach
danach aus, dass man die erste Polstelle verschiebt, während andere
an ihrem Platz bleiben. Die Lösung ist: eine frequenzbestimmende
Kapazität einfügen, sodass RC Konstante grösser wird => ergo
die erste Grenzfrequenz kleiner wird. Meine Frage: Leider geht T&S
nicht auf die praktische Seite dieser Korrektur. Ich als Bücherwurm
würde gerne wissen ob OPAMP als Baustein extra Pins bietet, an die
ich meinen Korrektur-C anklemmen kann? Das ganze sieht mir nämlich
nicht nach einer Frequenzkorrektur, die der OPAMP Hersteller integrativ
in seinem Bauelementen vornimmt.

Viele Grüsse noch an alle, besonders an die die gerade noch pauken 
müssen!

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo, üblicherweise nicht.., aber es gibt opamps, die ne externe 
kompensation haben, zb der gute , alte NE5534 .
http://focus.ti.com/lit/ds/symlink/ne5534.pdf
auf seite 2 siehste comp an pin 5+8

;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.