www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Woher kommt diese Formel (Kondensatornetzteil)


Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich rechne gerade an meinem Kondensatornetzteil.

Ich benötige einen Strom von ca. 15mA, das bedeutet bei 230V 
(Mittelwert) benötige ich einen Gesamtwiderstand von 15,3k.
Nun setze ich folgende Werte ein: 15k 100hz(brückengleichrichtung).
Wenn ich nun die Formel Xc=1/(2*pi*f*C) umstelle erhalte ich 1,06*10^-7 
also 106nF.

Prima 100nF

Jetzt sehe ich im ELKO forum (über google gefunden)


>I = f * Q = f  C  Uss

>f = Frequenz, mit der der Kondensator Ladung auf den Niedervolt-Ladeelko >abgibt, 
C = Kapazität des Kondensators, Uss = Spitze-Spitze-Spannung am 
>Kondensator.......

>1. Fall Kondensatornetzteil mit Brückengleichrichter direkt an 230 V AC

>Der Kondensator gibt jede Halbwelle seine Ladung an den Ausgang, während >er von 
-320V auf +320V bzw. umgekehrt geladen wird. --> f = 100 Hz Uss = >640 V C = 330 
nF
> --> I ~ 21 mA

setze ich hier meine 100nF ein, erhalte ich nur 6,4mA. Habe ich hier 
einen fatalen Denkfehler gemacht??

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es bleiben trotz Brückengleichrichtung 50Hz.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AAAHH Erste formel 50hz. Da komm ich auf ca. 7mA. Danke!

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat sich das dann jetzt erledigt?

Autor: MarioT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es bleiben trotz Brückengleichrichtung 50Hz.
??????
>-320V auf +320V
wieso gibt es nach der Gleichrichtung -320V?
Wie sieht denn die Kurve auf dem Oszi aus?

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ein bisschen unglücklich ausgedrückt, glaube ich...

Er meint den Kondensator in Serie zur 230V-Leitung, der den Strom 
begrenzt. Und da sind auch die 50Hz. Nach der Gleichrichtung natürlich 
nicht mehr.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich denke auch der beitrag im ELKO forum ist eindeutig unglücklich 
formuliert.

Denke das hat sich erledigt. Werde heute abend nochmal zur Sicherheit 
nachmessen...

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn du dies hier meinst:

http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaere...

Der ist eigentlich ziemlich gut und genau beschrieben. Ich meinte den 
ersten Beitrag. Ist ja aber auch egal, hauptsache es klappt nun.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.