www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 74HCT4051 vs. 4051?


Autor: Moi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich möchte zwei analoge Signale über einen ADC auswerten. Zwischen den
beiden Signalen soll mit ungefähr 100kHz (eher etwas mehr, aber nicht
schneller als 500kHz) hin- und her-geschaltet werden. Dazu verwende ich
im Moment noch einen 4051-Analog-Demultiplex. Dabei tritt allerdings
eine Überlagerung der beiden Siganle auf, so dass ich immer noch das
zweite Signal abgeschwächt mitmesse. Nun dachte ich mir, dass
vielleicht der 4051 zu langsam sein könnte und, da die diese Bauteile
im Conradkatalog mit "High Speed-CMOS" überschrieben waren, dass
vielleicht ein 74HCT4051 Abhilfe schaffen könnte.
Ist das so?
Ist der 4051 für sowas wirklich zu langsam?

Danke schonmal,

Moi

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das so?
Jein. Beim schnellen Umschalten hast Du immer Probleme mit den
Kapazitäten (Eingang des ADC + 4051 + Leitungen), die erst umgeladen
werden müssen. Ggf. mußt Du OPs verwenden, um Deine Meßanordnung
niederohmig zu bekommen. 500kHz wirst Du nach meiner
(gewagten)Einschätzung nicht so schnell in den Griff bekommen.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der HCT-Typ ist schneller, bis etwa 10 MHz Umschalttakt. Die
Geschwindigkeit ist aber nicht unbedingt der Hauptgrund. Je nach
Schaltung kann auch ein nur statisches Umschalten dazu führen, daß
Übersprechen auftritt. Man muß in der Regel immer das Signal aller
anderen Kanäle noch vor dem eigentlichen Umschalter kurz schließen. Vor
ein paar Monaten habe ich das schon mal hier im Forum beschrieben. Man
benötigt also pro Kanal mindestens zwei CMOS-SChalter, einen zum kurz
Schließen, den anderen im Signalweg, um das Signal durch zu lassen oder
zu sperren, sowie die entsprechende Ansteuerung dazu.

Gruß

Autor: Moi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Datenblatt sowohl des 4051 als auch des 74HCT4051 habe ich die schöne
Formulierung “break before make” gefunden. Der eine kann's automatisch
der andere nur mit Ansteuerung des Enable-Pins von außen. Obgleich des
Englischen mächtig, erschloß sich mir der Sinn nicht wirklich. Ist das
das beschriebene Schließen des Signals vor dem Umschalten um ein
Übersprechen zu verhindern? Eigentlich sollte doch ein Bauteil, dessen
Zweck das Umschalten von Signalen ist und das für einen schnellen
Umschalttakt ausgelegt ist irgendwie selbst damit fertig werden oder?

Gruß,

Moi

Autor: Moi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider hat sich noch keine Antwort gefunden. Bevor ich nun den 74HCT4051
da einbaue wüßte ich gerne, ob der das Problem löst. Weiß das denn
keiner?

Gruß,

Moi

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier es doch einfach aus; Dein Problem wird er vermutlich nicht
lösen, weil nicht der Schalter selbst Probleme macht, sondern die
restliche Schaltung drumherum.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.