www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik maximale Spannung an Relais


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
mal eine allgemeine Frage zu normalen Relais. In den meisten 
Datenblättern finde ich eine Angabe zu der "Betriebsspannung". Das ist 
doch die Spannung mit der die Spule des Relais angesteuert wird, 
richtig? Darf ich die Lastkontakte dann ebenfalls nur mit der Spannung 
betreiben? Oder kann ich auf die Anschlüsse auch mehr Spannung 
draufprügeln? Spule und Lastkontakte sind doch galvanisch getrennt, 
oder?

Vielen Dank schonmal für die Antwort.
Gruß Thomas

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Datenblatt enthält eigene Informationen, die sich nur auf den 
Lastkontakt beziehen. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also in meinem Datenblatt ist nur die Betriebsspannung und Laststrom 
angegeben. Bezieht sich jetzt die Betriebsspannung nur auf die Spule?
In einem anderen Datenbatt steht extra da "coil voltage 5Vdc; max. 
switching voltage: 250Vac 30Vdc" Wieso verkraftet das Relais bei 
Wechselspannung mehr? Der Isolationswiderstand ist doch des selbe?
Thomas

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das liegt an der max. Kontaktbelastung. Bei Gleichspannung kann beim 
abfallen ein kleiner Lichtbogen entstehen der den Kontakt mit der Zeit 
zerstört, bei Wechselspannung reißt der Lichtbogen nach Nulldurchgang 
sofort ab und nichts passiert.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> Also in meinem Datenblatt ist nur die Betriebsspannung und Laststrom
> angegeben. Bezieht sich jetzt die Betriebsspannung nur auf die Spule?
> In einem anderen Datenbatt steht extra da "coil voltage 5Vdc; max.
> switching voltage: 250Vac 30Vdc" Wieso verkraftet das Relais bei
> Wechselspannung mehr? Der Isolationswiderstand ist doch des selbe?
> Thomas

COIL Voltage: Spulenspannung/ Betriebsspannung der Spule.
SWITHCING Voltage: Spannung am Kontakt.

Beides hat ungefähr soviel miteinander zu tun wie der Treibstoff Deines 
PKW mit der Reifengröße.

Also gar nix, da vollkommen verschiedene PArameter.

Für die DC/AC switching gilt das vom Vorposter gesagte.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso achso, langsam kommt Licht ins Dunkel :)
Und diese 1000V Prüfspannung von dem im Datenblatt die Rede ist 
übersteht das Relais, weils ein statischer Zustand ist und nix 
geschaltet wird...verstehe

Gut dann vielen Dank nochmal!

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> Achso achso, langsam kommt Licht ins Dunkel :)
> Und diese 1000V Prüfspannung von dem im Datenblatt die Rede ist
> übersteht das Relais, weils ein statischer Zustand ist und nix
> geschaltet wird...

... und auch nur eine kurze Zeit (1 bzw. 3 Minuten) diese Prüfung 
dauert.

>
> Gut dann vielen Dank nochmal!

gern geschehen.

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> Thomas schrieb:
>> Achso achso, langsam kommt Licht ins Dunkel :)
>> Und diese 1000V Prüfspannung von dem im Datenblatt die Rede ist
>> übersteht das Relais, weils ein statischer Zustand ist und nix
>> geschaltet wird...
>
> ... und auch nur eine kurze Zeit (1 bzw. 3 Minuten) diese Prüfung
> dauert.

und wahrscheinlich ist das auch wieder was ganz Anderes: die 
Isolationsspannung zwischen Spule und Kontakt, also die Sicherheit der 
galvanischen Trennung der Stromkreise.

Insgesamt kommen da einige Spannungen zusammen:

Spulenspannung minimal, nominell und maximal
Kontaktspannung AC/DC, Dauerbetrieb und schaltbar, für manche Zwecke 
auch minimale Spannung (z.B. für Lastkontakte aus Cadmiumoxid)
Isolationsprüfspannung Spule - Kontaktsystem

Gruss Reinhard

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann es auch so ausdrücken:
Die Spannung, die du mit deinem Lichtschalter in der Wand schalten 
kannst, hängt nicht davon ab, wie kräftig derjenige ist, der auf den 
Schalter drückt :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.