www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DCF77 Modul aus TCM-Multifunktionsuhr ausgebaut, kein Empfang?


Autor: Chris (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Leute,
wollte mir jetzt mal eine DCF77 Funkuhr bauen, dafür benötige ich ja nen 
Empfänger. Allerdings hatte ich da grad ne alte Tschibo Uhr / 
Temperaturmessgerät da liegen, welche ich eh wegschmeißen wollte.

Im Inneren fand sich tatsächlich ein schöner DCF Empfanger (s. Bild).
Habe den mal ausgebaut.
Laut der Beschriftung, sind die farbigen Adern wiefolgt zugewiesen:
rot: Vcc
schwarz: GND
gelb "TCO"
blau "PON"

Soweit ich die Platine im Inneren lesen konnte, war die gelbe Leitung 
über einen Wiederstand an die Basis eines Transistors geschalten, der 
Vcc schalten sollte.
Ich habe mal eine Testschaltung aufgebaut (mit +5 statt +3V im 
Wecker!!!) die eine LED mit einem Transistor in Emitterschaltung 
ansteuern soll.(s. Bild).
Im Falle eines High Pegels der gelben Leitung würde die LED meiner 
Testschaltung leuchten.

Im aktuellen Zustand passiert aber rein garnichts, die gelbe Leitung 
liegt auf 0V LOW und die blaue auf High.

Brauchen solche Empfänger noch eine zusätzliche Beschaltung, oder habe 
ich einfach keine Empfang?? (Wohnort Oberfranken ;-))
sry kenne mich noch nicht soo gut mit diesen Emfängern aus, obwohl ich 
mich bereits gut eingelesen habe.

Hoffe jemand hat nen Tipp für mich :)

Gruß Christian

Autor: nobbyh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

häufig werden diese Empfänger aus Energiegründen nicht permanent auf 
Empfang gehalten, soindern nur zeitweise angeschaltet.
Aus der Beschriftung würde ich folgern:
rot: Vcc       = positive Betriebspannung
schwarz: GND   = Masse
gelb "TCO"     = Timer CLock
blau "PON"     = PowerON

Ich glaube, dass man über den Power ON den Empfänger ein- und 
ausschalten kann

MfG
nobbyH

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nobbyh schrieb:
> Ich glaube, dass man über den Power ON den Empfänger ein- und
> ausschalten kann

Hey gute Idee,
ich dachte zuerst es handelt sich um einen Emfänger mit 2 Ausgängen.
1mal Normal und 1mal invertiert.

Aber deine idee klingt auch logisch.
Meinst du ich sollte die blaue Leitung mal zu testzwecken mit nem 
Widerstand auf LOW ziehen? oder mach ich damit was kaputt?
bzw. Wie würdest du dir das aktivieren des Empfängers über diese blaue 
Leitung vorstellen??

Danke :)

Autor: Johannes M. (johannesm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter Umständen könnte die Aktivierung wie beim Pollin-DCF Modul 
ablaufen:

• PON=GND -> Empfangsteil ist eingeschaltet.
• PON=VDD -> Empfangsteil ist ausgeschaltet.
• Beim Wechsel von PON=VDD zu PON=GND startet das Empfangsteil bei 
fallender Flanke.

Autor: Michael S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An dieser Stelle scheinen sich die Module zu unterscheiden. Das PowerOn 
Signal das Pollin Moduls muss beispielsweise auf Masse gelegt werden, um 
es einzuschalten (http://www.pollin.de/shop/downloads/D810054D.PDF). Bei 
anderen Modulen muss man den PowerOn Pin gegen Betriebsspannung 
schalten.

Teilweise muss an dem PowerOn Pin sogar ein Flankenwechsel nach dem 
Einschalten der Betriebsspannung erfolgen. Ein Garantie kann Dir niemand 
geben, aber mit 10k gegen Masse oder Vdd sollte nicht viel passieren.

Michael

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes M. schrieb:
> • PON=GND -> Empfangsteil ist eingeschaltet.
> • PON=VDD -> Empfangsteil ist ausgeschaltet.
> • Beim Wechsel von PON=VDD zu PON=GND startet das Empfangsteil bei
> fallender Flanke.

danke Leute, funktioniert!!
Meine Led-Schaltung blinkt im Takt des DCF Signals :-)

Vielen Dank euch Beiden!!!
Grüße

Autor: Michael S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann viel Spaß beim Empfang und frohes auswerten... :-)

Autor: Florian Schütte (der_picknicker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris schrieb:
> Wiederstand

WIDERSTAND!!!!!!

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian Schütte schrieb:
>> Wiederstand
>
> WIDERSTAND!!!!!!

:D dummes ding....

:)

Autor: Michael S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Widerstand ist zwecklos!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.