www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bauteil gesucht: Speisung (aus)schalten


Autor: Dinu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Um die Speisung eines Chips (hat leider kein Masterclear Anschluss) ein 
und aus zu schalten, bin ich auf der Suche nach einem Bauteil mit 
folgenden Eigenschaften:

- Je nach Batterieladung ist die zu schaltende Spannung zwischen 2.2 und 
3.6V.

- Ist der Masterclear (Low aktiv) auf High (gleiche Spannung wie die zu 
schaltende Spannung), soll der Chip nach dem gesuchten Bauteil mit der 
Betriebsspannung versorgt werden. Dieser State ist der normale State, 
dass gesuchte Bauteil darf dabei fast kein Strom aufnehmen (max. 5uA).
- Wird der Masterclear aktiv (geht auf Low), muss das gesuchte Bauteil 
die Speisung zum nächsten Chip trennen.

- Das ganze Layout wurde mit SMD Komponenten erstellt. Freier Platz ist 
praktisch keiner mehr. Gesucht ist dadurch ein Bauteil in einem sehr 
kleinen SMD Gehäuse.

Kennt jemand ein solches Bauteil? Mit einem einfachen FET ist die 
Aufgabe aus meiner sicht nicht lösbar, da ich keine zusätzlichen 
Spannungen habe.
Kann mit jemand weiterhelfen?

Vielen Dank und einen schönen Nachmittag wünsche ich euch.

Gruss Dinu

Autor: Dinu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach langem Suchen, habe ich nun ein passendes Bauteil gefunden.

Fairchild: FPF1005 oder FPF1006

Autor: Lukas T. (tapy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ehm, hab ich was falsch verstanden, oder würde es auch ein Transistor, 
oder stromsparender, ein MOSFET tun?
N-Channel MOSFET ran und das knipst bei abfallender Spannung den 
nächsten chip aus?

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für solche Aufgaben nehme ich meist ein P-Channel MOSFET. Damit kann man 
die + Versorgung ausschalten. Mit den N-Channel MOSFET muss die GND 
Leitunge ausgeschaltet werden, das führt zum Teil zu Problemen.

Autor: Lukas T. (tapy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hupps, voll daneben, meinerseits.
Passiert mir dauernd.

Autor: Aige (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> für solche Aufgaben nehme ich meist ein P-Channel MOSFET. Damit kann man
> die + Versorgung ausschalten. Mit den N-Channel MOSFET muss die GND
> Leitunge ausgeschaltet werden, das führt zum Teil zu Problemen.

Hallo,

ist das so gemeint? Kann ich damit die Versorgung zB für diesen FTDI 
wegschalten wenn ich den Port auf High (3.3V) stell?
Je nach Akkzustand können 3 - 4.2 V als Versorgung für den FTDI 
vorhanden sein (nicht an USB Port angeschlossen -> keine 5V, sondern 
Akkuspannung) Der µC hat immer 3.3V Pegel

Vermute mal das geht nicht...

Ich weis da fehlen noch Quarz und einige Kondensatoren, hab das nur 
schnell zusammengezimmert.

Gruß

Autor: Aige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry für 3-fach Bild

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann mit jemand weiterhelfen?

Ohne Angabe des benötigten Stroms und des erlaubten Spannungsabfalls 
sicher nicht.

Und wegen deiner unüberlegt restriktiven Zusatzeinschränkungen wird es 
sowieso kein Bauteil geben, wenn nicht dein Chip bei geringer Spannung 
rapide seinen Stromverbrauch senkt, z.B. bei 1.5V quasi gar keinen Strom 
mehr zieht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.