www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP420 - Value Series - Sekt oder Selters


Autor: Michael H. (overthere)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schaut euch mal folgende Seite bitte an:
http://www.ti.com/ww/en/mcu/valueline/index.shtml?...

Ti hat eine Value Series rausgebracht, die angeblich deutlich günstiger 
als Atmels ist und zudem noch 16 Bit hat. Das Instruction Set ist wie 
bei den anderen MSP430; nämlich RISC und völlig kompatibel. Es scheint 
so als würde TI, PIC und Atmel den Kampf anssagen.

Zum Controller: Der RAM ist zwar etwas knapp bemessen, aber sonst sehen 
die Controller doch meiner Meinung sehr praktikabel aus. Fraglich ist 
auch noch wie weit man mit den 2kBytes FLASH kommt, da ich hier keine 
Erfahrung habe.

Lohnt sich der Umstieg auf MSP430, wenn man in größeren Mengen was auf 
den Markt bringen will? Rechtfertigt sich der Aufwand der Umstiegs? Wie 
schwer ist der Umstieg? Wie zukunftssicher sind die MSP430?

Und last but not least: Woher bekomme ich diesen Controller. Samplen 
geht noch garnicht bei TI?

Grüße

Michael

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also generell kann ich nur gutes über die MSP430er sagen! Ich arbeite 
sehr gerne mit ihnen. Ob die ValueLine jetzt eher Sekt oder Selters 
ist...nunja, das hängt mal wieder davon ab, was gemacht werden soll. Für 
kleine Applikationen sind die sicherlich zu gebrauchen. Haben ja z.T. 
auch Schnittstellen und mit 2k auch ausreichen Platz für kleinere 
Anwendungen.

Ein größeres Projekt ist damit natürlich nicht zu bewerkstelligen :-)

Aber 10 IOs...da kann man schon das eine oder andere anschließen.

Autor: Michael H. (overthere)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal vielen Dank für deine Einschätzung.

Zwei fragen habe ich noch:
-Wieviel Bytes verbraucht ein ASM-Befehl beim MSP?
-Ist es auch möglich 8 Bit Variablen anzulegen und damit zu rechnen? 
Verbraucht das dann viel (mehr) Flash?

Hat sonst noch jemand Einschätzungen?

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> Zwei fragen habe ich noch:
> -Wieviel Bytes verbraucht ein ASM-Befehl beim MSP?

Je nach Instruction zwischen 1 und 3 Words, also 2 bis 6 Bytes. Ein "MOV 
Reg,Reg" benötigt z.ß. 1 Word, ein "MOV Speicher,Register" benötigt 2 
Words und ein Move mit Indexiertem Register a la "MOV 3(R2),R3" benötigt 
3 Words.

> -Ist es auch möglich 8 Bit Variablen anzulegen und damit zu rechnen?

Es gibt Registeroperationen, die nur auf das LSB des Quell- und 
Zielregisters auswirkungen haben, sie haben das Postfix ".B". Wenn ich 
das richtig sehe, müsste also "ADD.B R5,R6" das LSB von R5 zu jenem von 
R6 addieren, das MSB bleibt dabei Null.

Einen wichtigen Befehl zum Arbeiten mit 8-bittigen Daten möchte ich hier 
noch erwähnen: SWAPB tauscht MSB mit LSB.

> Verbraucht das dann viel (mehr) Flash?

Nicht mehr oder weniger als mit 16-bittigen Daten, da die Instruction 
Lenght gleich bleibt. Der MSP ist halt ein konsequenter 16-bitter.

> Hat sonst noch jemand Einschätzungen?

Ich persönlich habe meine Zeit nicht sehr lange dem MSP430 gewidmet, ich 
liebäugle derzeit mit dem STM8 von ST, in den ich mich in nächster Zeit 
einarbeiten werde. Ein sehr schöner 8-bitter IMO.

Ach ja, alle Angaben habe ich dem Family User's Guide entnommen, ein 
Dokument das Du Dir unbedingt ansehen solltest. Dort stehen auch die 
entsprechenden Ausführungszeiten, die Adressierungsmode, etc; also alles 
was man wissen muß. Gibt's unter 
http://focus.ti.com/mcu/docs/mcuprodtechdoc.tsp?se...

hth, Iwan

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Иван S. schrieb:
> das MSB bleibt dabei Null.

das MSB wird dabei Null. Alter Inhalt wird gelöscht.

Den Befehlssatz des MSP430 als RISC zu bezeichnen, finde ich in 
Anbetracht der komplexen Adressmodi doch etwas gewagt.

Es ist ein abgespeckter PDP-11-Befehlssatz - sehr mächtig, aber leider 
nicht so symmetrisch, wie das Original. Ich programmiere sehr gerne die 
kleinen mit ASM. (Muß aber dazusagen, daß ich früher auch schon etwas 
PDP-11-ASM programmiert habe...)

Autor: Pothead (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
+ Der Assembler ist super.
+ In C lassen sich die Teile ebenfalls prima programmieren.
+ Extrem effizient.
+ Modularisierter Aufbau...
+ ...und dadurch riesige Auswahl (z.Zt. 157 flashbasierte Typen!).
+ Vergleichsweise günstig.

- GCC Support nicht so gut wie z.B. beim AVR.
- Aktuelle 5er-Serie mit einigen unschönen Fehlern (Workaround meistens 
möglich).

Die kleinen Derivate würde ich in ASM programmieren, dann können die 
MSP's zu Höchstform auflaufen. Durch den modularisierten Aufbau der 
Peripherie ist eine Portierung auf andere Derivate trotzdem sehr gut 
machbar. Aber nur um das klar zu sagen: Auch in C sind extrem 
stromsparende Designs kein Hexenwerk.

Autor: Pothead (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso: Auf jeden Fall Sekt für uns, Selters für die Mitbewerber...

Autor: Michael H. (overthere)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schonmal danke für eure Einschätzungen.

Auch würde ich gerne den Serial Bootloader von TI verwenden. Gibts da 
irgendwie schon fertige Hardware (am Besten als Board) die man billig 
kaufen kann?

Grüße

Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.