www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Motor über Trafo betreiben


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo...
habe ein kleines Problem und bin mir mit der erdachten Lösung nicht ganz 
sicher.

Eine Pumpe (75kW) ist ca. 1,5Km auf freiem Feld entfernt und wird über 
ein entsprechendes Kabel versorgt. Die Pumpe wird mit 700Volt AC 
betrieben.
Damit wird der Querschnitt der Zuleitung gering gehalten.

Nun soll die Förderleistung der Pumpe gereglt werden.

mal kurz den Weg der Energie beschrieben.

Unterverteilung --> Trafo (400->700) --> 1,5Km langes Kabel -->Pumpe.

ich sehe hier nur einen vertretbaren Ansatzpunkt zur Steuerung der 
Pumpe.
Indem ich einen FU vor dem Trafo setzen.

Nun ist meine Frage: was macht der Trafo???

Macht der das mit indem er die Frequenz ca. 1:1 umsetzt.

Bitte eure Meinung.

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nun ist meine Frage: was macht der Trafo???

Gute Frage.

>Macht der das mit indem er die Frequenz ca. 1:1 umsetzt.

Nur wenn er den Frequenzbereich auch kann.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1:1 Ganz so einfach wirds wohl nicht.
Einache Trafoberechnungshinweise da z.B. 
Beitrag "Transformator Selbstbau (Berechnung)"

Warum muß der FU unbedingt vor den Trafo? Wenn er bei der Pumpe wäre 
müßte man sich über die Frequenzabhängigkeit des Trafos weniger Gedanken 
machen, sondern eher über die sichere Steuerung der Pumpe?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist, dass die Spannung vor der Pumpe 700Volt ist und damit 
eine Kostenvertrettbare Variante nicht realisierbar ist.

Mit welchen Frequenzbereich geht man bei einem Trafo den aus??

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der wird relativ eng sein. Wenn man die Frequenz erniedrigt, fliesst 
mehr Blindstrom durch den Trafo, da die Impedanz abnimmt, und die 
maximale Leistung nimmt ab, weil der fluss abnimmt. Wird die Frequenz 
erhoeht, so steigt die maximale Leistung, weil sich der fluss erhoeht, 
der Strom nimmt aber ab, da die Impedanz mit der Frequenz steigt. Der 
Trafohersteller diener Wahl kann das sicher genauer beantworten.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 20Hz noch ca. 1/20 der Leistung ? Hier ein Beispiel aus der 
NF-Technik:
http://www.jogis-roehrenbude.de/Verstaerker/AUe-EL...

Dann noch die Frage des Anlaufstroms des Motors und des FUs im 
Einschaltmoment...

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es eine art AC/AC Wandler mit integrietem FU?

ok. Klingt komisch, das Problem ist ja auch nicht so einfach, sonst wäre 
es keins.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
75kW ? Eisenbahn?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein es ist eine art Tauchpumpe, welche ca 60.000 Liter pro Minute 
fördert.

Sie dient zum beregnen von großen Flächen.
(nicht von meinem Garten, ich baue keinen Reis an ;-))

Am Liebsten wäre mir ein FU mit 700AC Eingang und 400AV Ausgang.
Dan könnte ich den Trafo ganz normal laufen lassen und direkt vor der 
Pumpe steuern.

Autor: Reutron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoffentlich hast du dann auch Platz für die Fu bei 75kW/700V ist das ein 
großer Schaltschrank, gibt es Fertig für Industrieanwendungen vielleicht
bekommst du bei einen Hersteller nähere Infos.

Autor: dhf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Am Liebsten wäre mir ein FU mit 700AC Eingang und 400AV Ausgang.

Wohl eher umgekehrt!

Gast

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, umgekehrt wäre auch denkbar, dann sparst du dir zudem den Trafo. 
Und bei einem FU gibt es kaum Mehraufwand bei der Erzeugung von 700V. 
Ist nur eine Frage, ob es 700V Produkte gibt, die in ausreichender 
Stückzahl gebaut werden, damit der Preis stimmt.

Autor: Volker Zabe (vza)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit:
Trafo -> 1,5km Kabel -> Trafo -> FU -> Pumpe.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.