www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik XR2206 Sinus Generator


Autor: Jochen M. (jochenmaier1973)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

habe hier einen Sinus Generator mit dem XR2206 aufgebaut. So steht er im 
Datenblatt Seite 9 Figure 12. Es steht auch in der Dokumentation, daß 
man bei bipolarer Versorgung alle GND durch -VCC ersetzen soll, außer R3 
(bei mir R5) direkt auf GND...

Nun die Frage: Ist alles so korekt? und

läuft das Ding auch einigermaßen bei +/- 5V?

Danke im vorraus ...

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unabhängig davon: Du hast aber ganz schön viele Verzweigungspunkte 
(JUNCTION) gesetzt. Die kommen üblicherweise nur da hin, wo mindestens 3 
Leitungen aufeinander zulaufen (Bzw. eigentlich erst ab 4).

Autor: Jochen M. (jochenmaier1973)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß, aber ich wollte den Schaltplan durch die junctions etwas 
anschaulicher gestalten...

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jochen Maier schrieb:
> Ich weiß, aber ich wollte den Schaltplan durch die junctions etwas
> anschaulicher gestalten...

Eher das Gegenteil ist der Fall.

Man kann durch einen Spannungsteiler die 10V aufteilen, die mitte auf 
GND legen und sich so +- 5V erzeugen. Dabei muss du aber beachten das 
der Querstrom durch den Teiler wesentlich groesser ist als der 
entnommene Strom.
Ueblicherweise schaltet man den Teiler aber einen OP als Spannungsfolger 
hinterher. So wird das ganze niederohmig und belastbar.


Gruss Helmi

Autor: Jochen M. (jochenmaier1973)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab aber leider im Batteriebetrieb keine 10V...

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann must du halt einen DC/DC Wandler aufbauen oder mehr Batterie 
kaufen.

Autor: MCUA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso um Himmels Willen machst du an jede LeistungsEcke eine Junction ?
----------------------------------

Pin 10 ist nicht BYPASS, sondern BIAS.
Pin 11 ist SquareWaveOut
Pin 9 (FSK-in) sollte beschaltet werden
Pin 3 ist kein Out im eigentl Sinne, sondern dient der 
Max.Ampl.Einstellung

Ich würde das Ganze mit einer stabilen (+)(-)5V Versorg machen (mit 
definierter fester Masse), und nach den Ausgängen (Pin 2 oder 11) an 
eine OP-Verst.Schaltung gehen, (die auch die stabile (+)(-)5V Versorg 
hat)

Autor: Gebhard Raich (geb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der XR2206 läuft problemlos mit +/-5V ,die Ausgangsspannung liegt dabei 
aber bei max. 3Vpp. Für Batteriebetrieb ist das Teil meiner Meinung nach 
nicht so gut geeignet, weil der Stromverbrauch verhältnismäßig hoch ist.

Grüße

Autor: MCUA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das Ding ist schon uralt, wird aber immer noch hergestellt.
(Exar wollte es mal abkündigen, wonach es grossen Protest gab)

Soweit ich weiss gibt es aber kein vergleichbares IC für Fkt-Gen, das so 
simpel gestrickt ist. (MAX038 gibts nicht mehr)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.