www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle: SMD-Optokoppler anlegen


Autor: Karlheinz Druschel (kdruschel)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leuts,
da ich den EL817S nirgendwo als Eagle-Bauteil gefunden habe, möchte ich 
nun selbst anlegen. Allerdings habe ich 0-Ahnung von SMD, deshalb mal 
eine Frage:
Ich habe also mal 4 SMD-Pads gesetzt, die sind 1.26 X 0.635 mm gro 
(default).
Ist das so OK oder muß ich die auf 1.3 mm verbreitern ?
Und wie weit setzte ich sie auseinander ? 10.3 mm ?

Autor: Karlheinz Druschel (kdruschel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir keiner mal helfen oder ist die Frage so doof ?
Sorry, ich habe wie gesagt noch nie ein SMD-Bauteil angelegt und bin 
einfach unsicher

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hobby?

Wenn ja druck es aus und leg den Optokoppler drauf, dann weisst du ob es 
passt.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Karlheinz Druschel

In der Lib sollte er drin sein.  Type: PC817

Gruss Helmi

Autor: Harald Boller (grieko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die SMD-Variante nicht da, habe mir eine Platine konventionell 
zusammengedrahtet, und will mir jetzt 50 Stk. machen lassen, die aber in 
SMD. Und einen SMD-Koppler bestellen ist nicht wirklich lohnenswert.
Mir geht es ja darum, das mal zu lernen, anhand der Maßangaben

Autor: Harald Boller (grieko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Bibliothek, Helmut, aber die habe ich. Den PC817 gibt´s 
leider nicht als SMD, der EL817S ist die entsprechende Variante.
Und wie gesagt, cih wills ja mal lernen :-)

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist doch nur ein umgebogener DIL04. Du kannst die Beinchen gerade 
biegen und Löcher bohren :-)

Zu Deiner Frage: Ich würde die Pads bei 7,62mm beginnen lassen. Die 
Kontakte sollen ja auf den Pads aufliegen, damit das Lot darunter 
fließen kann.

Autor: Karlheinz Druschel (kdruschel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Hinweis, Pete. Und wie groß würdest Du die Pad´s machen ? 
Defaulteinstellung, also 1.26 x 0.635 erscheint mir schon kanpp.....

Autor: Helmut Schröder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten Standard Gehäuse findet man mit etwas Suchen in irgend einer 
Eagle Library. Da würde ich mir nicht die Mühe machen dieses selbst zu 
erstellen.

In der optocoupler.lbr ist das Package DIL4-SMD (für den LTV816) 
enthalten. Der LTV816 ist von der Funktion und dem Gehäuse defacto 
identisch mit dem EL817S (nur die Daten für Strom / Spannung sind 
unterschiedlich). Ich würde den entweder kopieren oder direkt verwenden 
und dann im Schaltplan umbenennen.

Autor: Gast 10 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Gehäuse ist ein Standard-Gehäuse.
Wenn im Datenblatt, wie so oft, keine Empfehlung für Lötpads
(landing pads) angegeben ist hilft evtl. die Suche bei den anderen
Herstellern von Optokoppler weiter. Vielleicht ist sogar in der
Eagle-Lib ein passendes Gehäuse vorhanden.

Autor: Harald Boller (grieko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, das wäre ja nicht schlecht, aber in meiner lbr noch in der die 
Helmut gepostet hat ist ein LTV oder DIL4SMD enthalten

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gehäuse und symbol zu deinem device zusammenbauen geht so:
Beitrag "Re: LM 317 SO-8 bei eagle"
frauen-proof =)

falls du es wirklich selber machen willst, kann ich das handbuch 
empfehlen. da ist alles ausführlich und mit genug hintergrund zum 
ausreichenden verständnis erklärt.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald Boller schrieb:
> Danke für die Bibliothek, Helmut, aber die habe ich. Den PC817 gibt´s
> leider nicht als SMD, der EL817S ist die entsprechende Variante.

Hast du in meiner Lib schon mal reingekuckt ?
Wenn da keiner drin waere wuerde ich es dir nicht sagen.
Ich hatte die Lib damals erweitert um diese Gehauesevariante.

Autor: Harald Boller (grieko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, jetzt habe ich sie gefunden. auch wenn ich nicht weiss wo man diese 
variante herbekommt, soll sich der Platinenbestücker damit beschäftigen 
:-)
Dann nochmals 1000Dank

Autor: Harald Boller (grieko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael: Danke für den Hinweis, aber wie man ein Device zusammenbaut 
ist mir schon klar, wie man ein komplett neues Device anlegt auch. Hab' 
ich alles schon gemacht, nur halt kein SMD.
Und zusammenbauen geht nicht wenn ich (wie ich es geschrieben habe) 
weder LTV noch DIL4SM in meiner lib enthalten ist.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald Boller schrieb:
> auch wenn ich nicht weiss wo man diese
> variante herbekommt, soll sich der Platinenbestücker damit beschäftigen

Bei Digikey unter Partnummer:

425-1459-2-ND

gibt es den PC817 in SMD

Autor: Harald Boller (grieko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut, Du hast mich gerettet :-) Wie soll ich das nur jemals wieder 
gutmachen ..........

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist schon gut Harald. Ich setzte die Teile schon Jahrelang ein. 
Irgendwann weiss man wo es etwas gibt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.