www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schutzschaltung für Autobatterie


Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

1) gibt es eine "Standard"-Schaltung bei der Verwendung einer 
Autobatterie als Versorgungsspannung?
2) Wie sichert man die Schaltung gegen die hohen Ströme am besten ab?
3) Es sollen 3.3 und 5 V Pegel zur Verfügung stehen.
Sollte man Spannungsregler für einen Zwischenschritt z.B. auf 8V 
einbauen und mit welcher Art von Bauteil kann man das ganze effizient 
gestalten?

Für Stichworte und Tipps wäre ich dankbar.

Gruß,
Sven

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> Moin,
>
> 1) gibt es eine "Standard"-Schaltung bei der Verwendung einer
> Autobatterie als Versorgungsspannung?

Was meinst Du damit? Glühlampe?

> 2) Wie sichert man die Schaltung gegen die hohen Ströme am besten ab?

Schmelzsicherung

> 3) Es sollen 3.3 und 5 V Pegel zur Verfügung stehen.
> Sollte man Spannungsregler für einen Zwischenschritt z.B. auf 8V
> einbauen und mit welcher Art von Bauteil kann man das ganze effizient
> gestalten?

Kommt drauf an, wieviel Strom vebraucht werden soll.
Ein Zwischenschritt bringt nichts. Außer, dieser wird durch einen 
Schaltregler durchgeführt.

> Für Stichworte und Tipps wäre ich dankbar.
Mehr Infos bitte.

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian H. schrieb:
> Mehr Infos bitte.

Heute ist der 1.April - reicht dir das an Info?

nitraM

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trotzdem kann man nicht erwarten, dass heute jeder Post als Aprilscherz 
gedacht ist.

Der größte "Scherz" ist schon, dass es bei uns schneit (kein Scherz!)

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

die Fragen sind kein Aprilscherz, auch wenn sie für manche trivial sind 
aber ich habe wenig bis keine Ahnung auf dem Gebiet und suche auch nicht 
nach einer Komplettlösung sondern nach Tipps oder Stichworten...

1) ich meinte damit, ob es bestimmte Sicherungen / Bauteile gibt, die 
sehr oft / immer verwendet werden, um eine Schaltung abzusichern, die 
mit einer Autobatterie betrieben werden soll

2) Schmelzsicherung - kann man auch Multifuse verwenden? mit welchen 
Strömen muss man rechnen?!

3) es sollen mehrere Platinen versorgt werden, die 3.3 oder 5 V 
verwenden (Spannungsregler auf den Platinen)nun wollte ich nicht direkt 
die Batteriespannung an die Regler legen sondern einen "Zwischenschritt" 
einlegen
was ist dabei sinnvoll bzw. also Powermanagement oder so?!

also eine Platine, die von 12vAutobatterie gespeist wird und 
"Steckdosen" für 8 oder 10 V z.B. hat, die dann für die anderen Platinen 
mit ihren Spannungsreglern verwendet werden

ich hoffe meine Fragen sind nun etwas klarer geworden

Gruß,
Sven

Autor: Udo R. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> ich hoffe meine Fragen sind nun etwas klarer geworden

Ne eher unklarer.
Du willst also mehrere Platinen anschliessen.
Welche Eingangsspannungen benötigen denn die Platinen und welchen max. 
Stromverbrauch haben sie?
Entsprechend diesen Daten dann die 12V direkt (wenn die Platine für 12V 
spezifiziert ist) oder über einen entsprechenden Spannunsgregler 
anachließen.
Möglichst nahe zur Batterie hin noch eine Schmelzsicherung, entweder KFZ 
Type oder Feinsicherung je nach mechanischen gegebenheiten und der 
gewünschten Belastbarkeit.

Autor: Stefan B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schutzbeschaltung im Auto kannst du so realisieren wie hier zu 
sehen:
http://www.blafusel.de/misc/spannung.html#4
Also einfach F1, L1, D1, D2 (und C1) vor deine Spannungsreglerschaltung 
setzen.

Die Belastbarkeit von F1 und L1 muss natürlich an deine maximale 
Stromaufnahme angepasst werden.

Als Spannungsregler kannst du z.B. die DC-Wandler-Module von Traco 
verwenden.
Traco TSR 1-2433 für 3,3V und TSR 1-2450 für 5V.
Weil das Schaltregler sind, brauchst du dir auch keine Gedanken über 
große Abwärme machen. Und den Zwischenschritt kannst du dir auch sparen.

Das Konzept zieht so ähnlich auch bei mir im Auto ein.

MfG

Autor: MarioT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist die Batterie im Auto oder nur zum basteln?

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Batterie ist im Auto.

Da die Summe der maximalen Ströme unter 1 A liegt, wäre das so möglich?:

Batterie 12V -> Sicherung -> Spannungsregler 10 V 1A -> mehrere 
Anschlüsse für die Platinen (auf denen ist jeweils ein Spannungsregler 
mit 3.3V oder 5 V) oder muss man noch auf etwas achten?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>oder muss man noch auf etwas achten?

Ja. Du must z.B. mit Spannungen +-100V rechnen.

MfG Spess

Autor: MarioT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> Batterie 12V -> Sicherung -> Spannungsregler 10 V 1A -> mehrere
> Anschlüsse für die Platinen (auf denen ist jeweils ein Spannungsregler
> mit 3.3V oder 5 V) oder muss man noch auf etwas achten?

Ja

Stefan B. schrieb:
> Also einfach F1, L1, D1, D2 (und C1) vor deine Spannungsreglerschaltung
> setzen.

Wichtig. L1

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Batterie 12V -> Sicherung -> Spannungsregler 10 V 1A

12V bei einer Autobatterie ist eher unwahrscheinlich. Du must mit einer 
Batteriespannung von ca.7-8V und 14,5V rechnen.

MfG Spess

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also bei 1A laststrom würde ich bei dem ersten Spannungsschritt auf 
einen Schaltregler zurückgreifen. und dann gleich von 12V auf 7-6V. 
ansonsten belastest du deine 5V und 3.3V regler zusehr und sie werden 
sehr schnell sehr heiß. der LM2575 eignet sich für die erst Stufe ganz 
gut. kann auch die 1A. und bitte lies dich zu spannungsreglern (linear- 
und schaltregler) und verlustwärme nochmal schlau. sonst wirds schnell 
teuer...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.