www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ESD: Schreibtischstuhl auf Laminat


Autor: Dodo M. (dodo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

folgender Sachverhalt:
Ich habe einen Schreibtischstuhl mit Plastikrollen und einen 
Laminatfußboden. Wenn der Schreibtischstuhl nun über den Boden rollt - 
was unvermeidlich ist - läd er sich auf. Wenn ich ihn berühre, bekomme 
ich einen Schlag. Ich vermute, wenn ich mit MOSFETs und ähnlichem Gedöns 
rumhantiere, ist das nicht ganz so toll ...

Was kann ich dagegen machen? Ich habe schon gesehen, dass es ESD-Matten 
für den Fußboden gibt. In der Größe der Fläche, auf der der 
Schreibtischstuhl rumrollt, kosten die aber 40€ und mehr. Das ist mir 
als Schüler eigentlich zu teuer, ebenso ESD-Stühle, ESD-Fußböden, 
ESD-Schreibtische und ähnliches.

Gibt es günstige Alternativen?

Gruß,
Dodo

Autor: ozo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls das nicht dem 1. April zuzuordnen ist, wie wärs mit einem ESD 
Armband?
Dann musst du nur deine Rollgewohnheiten überdenken oder eine Art 
Longieranlage konstruieren.
Frohe Ostern!

Autor: R. Freitag (rfr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst die Rollen tauschen.
Gruss
Robert

Autor: Dodo M. (dodo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso klingt das so unglaublwürdig, dass man mir das Scherzen 
zuschreibt?

Wo bekommt man denn ESD-taugliche Rollen für Schreibtischstühle 
beliebiger Bauart?

Gibt es beim ESD-Armband etwas zu beeachten? Die gibt es ja ab zwei Euro 
inkl. Versand, aber auch wesentlich teurer. Behindern die nicht 
irgendwie das Arbeiten, denn die müssen ja irgendwie mit der Erde 
verbunden sein?

Autor: bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Behindern die nicht irgendwie das Arbeiten, denn die müssen ja irgendwie mit der 
Erde verbunden sein?

Wenn du blond bist, kannste ja auch ein Fusskettchen nehmen.....

Autor: Clemens S. (zoggl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau, du brauchst einen Potentialausgleich (Schreibtischauflage, 
Lötkolben, Armband, Erde) sollte aber hochohmig sein. nein, behindern 
eigentlich nicht, wenn man das Armband um den Fuss legt, damit man die 
Hände frei hat^^

die Von dir angesprochene Lösung mit Matte+Stuhl+Klamotten wird sicher 
teurer, aber erspart dir aber immer eine Kabelverbindung.

sg Clemens

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Clemens S. schrieb:
> die Von dir angesprochene Lösung mit Matte+Stuhl+Klamotten wird sicher
> teurer, aber erspart dir aber immer eine Kabelverbindung.

Das ist ein Gerücht.
Nimm einen billigen MOSFET mit etwas Draht am Gate und miß den Strom.

Selbst ein verschobenes Blatt Papier auf dem Schreibtisch erzeugt durch 
statische Aufladung einen Zeigenausschlag am Meßinstrument. Daher ist 
das Bändchen am Arm durchaus in einigen sensiblen Fällen nützlich.

Mit zunehmender Luftfeuchtigkeit verringert sich die statische 
Aufladung.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gar keine schlechte Idee, das Erdungs-Armband ans Bein zu machen. Werd 
ich demnächst machen, am Arm behindert das immer so.

Vielleicht kann ich mir chirurgisch auch mal einen Druckknopf in die 
Hüfte einsetzen lassen, das wäre noch praktischer :-)

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Vielleicht kann ich mir chirurgisch auch mal einen Druckknopf in die
>Hüfte einsetzen lassen, das wäre noch praktischer :-)

Laß Dir doch einen Knopf in's Ohr setzen. Hier sind die Spezialisten 
dafür:
http://www.steiff.com/de/

;-)
MfG Paul

Autor: ESD_Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dodo M. schrieb:
> Behindern die nicht
> irgendwie das Arbeiten

Hallo Dodo,
wenn man es gewohnt ist stört das Armband nicht mehr. Nur noch wenn man 
es vergisst und mal eben einen Kaffee holen will. Dann kriegt man das 
Kabel in den Nacken :).

Bei ESD-Stuhl UND Matte muss die Matte noch an einen Potentialausgleich.


Winfried schrieb:
> Vielleicht kann ich mir chirurgisch auch mal einen Druckknopf in die
> Hüfte einsetzen lassen, das wäre noch praktischer :-)

Wenn das Armband zu stören ist gibt es auch ableitfähige Kittel, da 
kommt das Kabel dann an eine Knopf in Hüfthöhe. Das erspart eine 
Operation.


Ansonsten schau mal hier vorbei :
http://www.warmbier.com/index.php?id=deutsch

Bitte beachten, nur weil Mensch nichts spürt kann es trotzdem zu 
zerstörerischen Entladungen  kommen. Die Reizschwell für ESD liegt bei 
etwa 3kV (ja es gibt auch Sensibelchen, die merken schon 1kV und solche 
die merken erst bei direktem Blitzeinschlag ein kribbeln:). Die meisten 
ICs sind für 2kV (HMB Model) ausgelegt.

Gruß
ESD_Gast

Autor: Lazlo Panaflex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schnall mir das ESD Band um den Oberarm (direkt über dem Ellbogen). 
So stört es mich kaum noch.

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dodo M. schrieb:
> Wo bekommt man denn ESD-taugliche Rollen für Schreibtischstühle
> beliebiger Bauart?

z.B. bei DPV

Wir haben ableitende Böden, Stühle, Arbeitsmatten und Schuhe, tragen 
Kittel und trotzdem ist das Handgelenkband nicht überflüssig.
Die Lötkolben sind (hochohmig) geerdet.
Die Matte und das Handgelenkband sind an einen Monitor angeschlossen, 
der anfängt zu piepen, sobald etwas nicht in Ordnung ist.
Schuhe werden täglich, das Handgelenkband wöchentlich getestet.


Gruß

Jobst

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke eher, das du einen Schlag kriegst, weil du dich aufgeladen 
hast, nicht der Stuhl. Wenn der Boden daran schuld ist kannst du am 
Stuhl soviel schrauben wie du willst.

Mit einem ESD-Armband ist man schon für kleines Geld mal ganz fein raus, 
es gibt auch ESD-Matten für den Tisch, die werden dir aber sicher schon 
wieder zu teuer sein.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vorschlag:

den stuhl gründlich erden und ab und zu zum ausgleich in die dose 
fassen.

http://www.karikatur-cartoon.de/bilder/gut_durchgebraten.jpg

gruss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.