www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bester/Leistungsfähigster µC?


Autor: Simeon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,
Ich wollte mal fragen was euer meinung nach der beste bzw.
Leistungsfähigste Microcontroller ist, unabhänig seines Preises.

mfg
Simeon

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

definiere µC. Definiere leistungsfähig.

Matthias

Autor: Simeon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso? Ich denke ma jeder hier weiß was n Microcontroller (µC) ist. Und
unter Leistungsfähig verstehe ich halt das aushalten maximaler
beanspruchung. Angenommen du hast ne Schaltung die so komplex is das es
schon fast nicht mehr mit nem µC geht, nurnoch mit dem "besten"
welchen würde man da nehmen, also welcher hat am meisten Flash/Pins/Mhz
etc etc

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde den mit dem dicksten Gehäuse nehmen, da kann man dann auch mal
mit nem LKW drüber fahren ohne ihn zu Zerstören...

SCNR

P.S.: Solche fragen zetteln grundsätzlich Flamewars an und sollten -
des Foren-Frieden Willens - vermieden werden!

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für eine alberne Frage...
Schreibst du das nur, um was gefragt zu haben?
Man kann es nicht vergleichen. Punkt um.
Es gibt auch keinen, der alles gleich gut kann, insofern keinen
"Besten".
Manche sollen schnell rechnen können, andere mit Netzwerkanbindung
arbeiten, wieder andere können viele Sachen gleichzeitig mit interner
Hardware machen, schnell auf grossen Speicher zugreifen können und und
und.
Man kann auch 16 64bit-Transputer parallel arbeiten lassen,
wahrscheinlich kann aber ein popeliger schneller 8051 einen Portpin in
kürzerer Zeit schalten - was ist besser?

Autor: Simeon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich merkd as schon..nur versteh ich den grund nicht wieso nicht einfach
mal jemand n namen in Raum wirfst, bisher hab ich so von meinen
bekannten den mega128 in erinnerung der hatte wohl von allen die
meisten Fähigkeiten/Leistung, aber ichd achte vielleicht gibts ja, auch
eventuell von ner anderen firma, bereits n besseren....

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatten wir das nicht alles schon mal ?

Der beste ist der, mit dem Du die gestellte Aufgabe in kürzester Zeit
programmieren kannst.


"meisten Flash/Pins/Mhz"

Das ist Blödsinn, da Äpfel-Birnen-Vergleich.

Z.B. kann ein ARM 256KB Flash haben und trotzdem könnte für die gleiche
Aufgabe ein 8051 mit 64kB Flash auskommen, da er wesentlich sparsamer
mit Flash umgeht.

Solche Kriterien sind daher völlig ohne jede Aussagekraft.


Peter

Autor: Simeon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich rede hier aber net von kleinen schaltungen die lampen an und
ausmachen sollen..stellt euch doch eifnach vor ihr habt ne schaltung wo
zich sensoren , viel externer eep n LCD viele taster und vieeeles mehr
dranhängt, funktion: Minicomputer a la moderner Taschenrechner mit ner
mänge neuen funktionen...was würdet ihr da für einen namen?

Und nein das thema hatten wir nochnet, ich kann verstehen das es keinen
"Lieblings uC" gibt, aber nicht das es keinen leistungsfähigsten
gibt....

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hätte ich eine schöne Idee für ein Kartenspiel. So wie es die früher
mit Autos, Flugzeugen oder Schiffen gab (heute noch gibt?).
Da standen zu dem jeweligen Typ mehrer technische Daten drauf und bei
geschickter Auswahl des Wertes hat man dann die Karte vom anderen
Mitspieler bekommen.

Sp1: "Meiner hat 128k Flash"
Sp2: "Meiner nur 64" grummel
-nächste Karte-
Sp1: "Ich hab hier einen mit 328 Pins"
Sp2: "Ätsch, meiner hat 330. Her damit"

...

Gruß
Ingo

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"den mega128 in erinnerung der hatte wohl von allen die
meisten Fähigkeiten/Leistung,"


Du suchst als was mit mehr Features als der AVR.
Warum sagst Du das nicht gleich ?

Dem Manne kann geholfen werden:

http://www2.silabs.com/tgwWebApp/appmanager/tgw/tg...

http://www.semiconductors.philips.com/pip/LPC2194JBD64.html


Peter

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder wie wärs damit:
http://www.scenix.com/processors/ip2000-family.htm

ich fürchte, ich habe in Kürze das zweifelhafte Vergnügen, mich damit
zu amüsieren.

Autor: Simeon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne es sollte schon noch ein avr sein aber egal anscheinend kann man hier
keine normalen Fragen mehr stellen ohne gleich auf irgendwelche
Klugscheißer zu treffen die sich lustig machen wollen. WObeid as mit
dem Kartenspiel..ja genau sowas meinte ich ;)

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

dan definiere halt was du brauchst. Du hast überhaupt nicht erwähnt was
der µC den tun soll. Und ohne die Anwendung zu kennen kann man keine
Empfehlung aussprechen.

Matthias

Autor: Blubb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ein ARM Freescale mit 266MHz noch ein µC? g

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"es sollte schon noch ein avr sein"

Solche Leute liebe ich.

Erst im 12. Posting mit der Sache rausrücken, aber dann sich
beschweren, daß die Antworten nicht passen und alles Klugscheißer
sind.

Wie wärs mal damit:

VOR DEM FRAGEN GEHIRN EINSCHALTEN !


"keine normalen Fragen mehr stellen"

Eine normale Frage ist eine, die auch alle nötigen Informationen
enthält. Und man ist kein Weichei, wenn man sich Zeit nimmt und eine
Frage offline erstellt und dann ins Forum einfügt.

Eine Antwort ist immer nur so gut, wie die Frage !


Peter

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Blubb,

"Ist ein ARM Freescale mit 266MHz noch ein µC? *g*"


Ein µC ist für mich ein Chip mit einer CPU drin, der alleine lauffähig
ist.
Z.B. der LPC2106 (ARM7TDMI) ist einer.

Wenn das auf den Freescale zutrifft, ist das also auch einer.


Peter

Autor: Martin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Frage des Ursprungsposters st genauso unscharf wie die Frage:

was ist das/die beste / leistungsfähigste...

...Biersorte
...Urlaubsziel
...Automarke

Et kütt halt drauf an, oder in englisch: "it depends" ...

Autor: Werner Just (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon,

> ne es sollte schon noch ein avr sein

Du suchst also nicht den leistungsfähigsten µC sondern den
bestausgestattetsten AVR. Preis ist egal, Baugröße und Stromverbrauch
auch.

Leider kann die Frage immer noch nicht eindeutig beantwortet werden.

Der ATmega128 ist in fast allen Punkten der bestausgestattetste AVR.
Er wird in der Anzahl der I/O pins aber von den sonst geringer
ausgestatteten ATmega3250 und ATmega6450 übertroffen.

Von der Rechenleistung her sind alle AVRs gleich schnell. Unterschiede
gibt es nur bei einigen wenigen Funktionen, die einige AVRs nicht haben
und daher Rechenaufwendig simuliert werden müssen. Mir fällt dazu nur
der Hardware-Multiplizierer ein, aber ggf. gibt es noch andere.

> aber egal anscheinend kann man
> hier keine normalen Fragen mehr stellen ohne gleich auf irgendwelche
> Klugscheißer zu treffen die sich lustig machen wollen.
> WObeid as mit dem Kartenspiel..ja genau sowas meinte ich ;)

Und in so einem Kartenspiel gibt es immer einen Punkt, in dem der
'kleine' besser ist als eine sonst überall überlegene Karte.

In der weiten Welt der µCs, also nicht auf die AVRs beschränkt, hättest
Du ein Kartenspiel mit 20.000 Karten und 2000 Daten zu jeder Karte. Und
es würde sich zu jeder Karte mindestens 10.000 Karten finden lassen,
deren Daten einem mindestens einem Punkt 'besser' sind.

[Klugscheißermodus on]
Wenn es einen µC geben würde, der überall der
"beste/leistungsfähigste" in so einem Kartenspiel wäre, dann wär das
Kartenspiel sowas von langweilig, daß Du diese eine Karte ganz schnell
in den Mülleiner werfen würdest und das Spiel ggf. direkt hinterher.
[Klugscheißermodus off]

Ciao,
Werner

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@simeon
geht auf atmel.com und wälz mal selber die datenblätter. so wie sich
das anhört hast du ja selbst noch nie was z.b mit dem m128 gemacht (nur
gehört, dass er gut ist). woher weisst du, das der nicht reicht? warum
informierst du dich nicht bei atmel? warum überlegst du nicht erstmal
was du genau brauchst?

Autor: Simeon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ganz einfach, weil ich nix brauche, sondern einfach nur wissen wollte ob
es n AVR gibt der noch mehr features hat als der mega128 einfach aus
reinem interesse..nur denken hier scheinbar die meistend as ich den für
ein Projekt bräuchte wo vielleicht ja auch n "kleiner" reicht oder
so... aber wie gesgat, rein aus interesse welcher für größere projekte
am meisten features/pins/flash hat. Aber der Thread kann jetzt auch
wieder ignoriert werden solche Fragen sorgens cheinbar für allgemeine
verwirrung...

Autor: Jangomat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie alt bist Du?
12 oder 13?
sorry, aber anders kann ich das nicht deuten.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber der Thread kann jetzt auch wieder ignoriert werden

Der war auch nie so richtig ernst gemeint, oder ?

> nur wissen wollte ob es n AVR gibt der noch mehr features hat als
> der mega128
> ...
> welcher für größere projekte am meisten features/pins/flash hat

Was besseres als der folgende Link gibts wohl nicht, oder ?
http://www.atmel.com/dyn/products/param_table.asp?...

Autor: Simeon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jangomat doch bin schon n stück älter, aber danke für das Kompliment ;)

Autor: Christof Krüger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Hallo,

ich würde gerne wissen, was der "leistungsstärkste" AVR ist. Damit
meine ich Leistungsfähigkeit bezüglich z.B. IO-Pin-Anzahl,
Geschwindigkeit, Ausstattung, Speichergröße etc."

Hättest du gleich so gefragt, hätte man dir als erstes gesagt, dass man
da wohl nicht einen einzigen nennen kann, sondern, dass das wirklich auf
jede einzelne Kategorie ankommt. Desweiteren würde man dich auf
http://www.atmel.com/dyn/products/param_table.asp?...
verweisen.

Autor: Christof Krüger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe, der Link wurde tatsächlich grad noch vor mir gepostet =)

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann frag ich mich wofür du das wissen willst wenn du das ganze garnicht
brauchst...
beschäftige dich erstmal mit der ganzen thematik dann kannste weiter
fragen

Autor: edi.edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
google: ferrari unter den uC's

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.