www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Übertragung von 2 Stereokanälen über 1 Draht


Autor: Tonaxel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Moin,

Zuerst möchte ich ein grosses Lob auf dieses Forum aussprechen. Ich 
hatte hier schon ein paar Mal beim Durchsuchen der Beiträge Lösungen für 
meine Problemchen gefunden.

Jetzt möchte ich eine In Ear Monitoranlage für mich bauen. Ich spiele 
Gitarre in einer Band und möchte mein Gitarrensignal von Klinke über ein 
Beltpack und eine Hauptstation auf meinen Gitarrenverstärker geben. Als 
Verbindungskabel vom Beltpack zur Hauptstation würde ich gerne eine Ader 
eines handelsüblichen Mikrofonkabel verwenden. Über die zweite Ader 
möchte ich mein Monitorsignal zurück auf mein Beltpack schicken und 
dieses über auf einen Kopfhörerverstärker packen. Damit es etwas 
sportlich ist, möchte ich das Monitorsignal natürlich in Stereo haben 
und auf jeden Fall die Stromversorgung für das Beltpack über die 
Rückleitung rüberschicken. Wie würdet Ihr sowas machen? Im Beltpack habe 
ich noch ca. 4 x 4 cm Platz, wo der Kram rauf soll. SMD ist kein 
Problem. Meine Frage(n) nun:

Gibt es fertige Applikationen, sowas über AD - DA Wandlung zu lösen, 
d.H. Stereo 16 Bit AD rein, eine Leitung rüber und am anderen Ende ein 
DA-Wandler, der das wieder zurückwandelt. Das ganze möglichst ohne 
zusätzlichen Kontroller, falls es sowas überhaupt gibt.

Was ist mit Modulation / Demodulation? Ich hatte mir mal den BH1417 
Transmitter für die eine Seite rausgesucht, Allerdings arbeitet er ab 87 
MHz und da wird es mit Mikrofonkabel sehr eng (60 pF/Meter, Induktivität 
und Dielektrizitätskonstante sind nicht bekannt).

Gibt es fertige Powerline IC´s, die einige Hundert kHz. können? Viel 
tiefer darf die Übertragungsfrequenz auch nicht sein, ansonsten kann ich 
sie nur mit großem Aufwand vom Gitarrensignal abkoppeln, da beide 
Innenadern ja eine gemeinsame Abschirmung haben und über ca. 10m direkt 
parallel liegen.

Ich habe mal die ersten Pläne für das Beltpack und die Station 
beigepackt, so wie das sein könnte. Die Bauteile habe ich noch nicht 
berechnet, weil ich noch keine Frequenz für die Übertragung habe, da ich 
noch nicht weiss, wie...

Viele Grüße und noch schöne "Rest-Ostern"!
Axel Joost

Autor: Gast? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es, wenn du die Frequenz vom 2. Signal verdoppelst? D.h. du 
hast von 0-20kHz deinen 1. Kanal auf der Leitung, von 20-40kHz liegt 
dann der zweite Kanal.

Soetwas wurde z.B. verwendet, wenn die Adern in einer Telefonleitung 
nicht ausreichten um alle Teilnehmer einzeln anzuschließen. Teilweise 
wurden solche Geräte sogar noch zu ISDN-Zeiten eingesetzt, DSL geht 
darüber nicht mehr.
Fütter google mal mit "Muxxer", dann findest du genug verägerte Kunden 
;)

Autor: Axel Joost (Firma: Optogate) (tonaxel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Gast,

...ich habe gerade mit Vergnügen nach Muxxer "gegoogelt". Es scheint ja 
schwierig (oder eine Lebensaufgabe?) zu sein, so ein Teil wieder 
loszuwerden, falls ein Mitarbeiter der Telecom so ein Teil mal irgendwo 
eingebaut hat.

Viele Grüße
Axel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.