www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wer hat Erfahrung mit Embedde Pascal für AVR?


Autor: Stefan Wilczek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,
wer programmiert Mega-AVRs mit Embedded Pascal und kann mir sagen ob
sich die Ausgabe von ca. 130.-€ dafür lohnt ?
Den Pascalcompiler von E-Lab kann ich mir leider nicht leisten. Habe
die Demoversion ausprobiert und sie hat mir ganz gut gefallen, da man
sich viel Kleinarbeit spart, aber bei einer Begrenzung auf ca 4kB Code
kann man keine größeren Projekte bewältigen.
Wäre sehr dankbar, wenn sich mal jemand meldet!

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Stefan,
es gibt vom AVRco auch eine spezielle Mega8-
Version für EUR 25,-. Somit 8k Flash.
Ich kann das Teil nur wärmstens empfehlen.
Ganz besondres auch wegen dem Support im Forum
von E-Lab (Du bekommst IMMER eine Antwort von "rh",
-Herrn Hofmann- dem Entwickler vom AVRco).
Dann kann man ja auch noch 2,3 Mega8 vernetzen
(die Treiber sind ja beim AVRco auch schon dabei).

Hast Du Dir mal das AVRco-Tutorial angeschaut?
Da ist ein Beispiel drin, was man mit 4k alle
machen kann!

Zumindest ICH bin davon überzeugt, daß es da keine
bessere Alternative gibt.

Schöne Grüße
Gunter

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber warte mal -
gleich kommen sie wieder:

buuh, äääh, ... du mußt C lernen

cu
Gunter

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Stefan, Gunter &all
Da ich auch Pascal gelernt habe, würde mich das auch interessieren! Bin
aus der Not heraus auf FastAVR umgestiegen, iss aber BASIC.
Geht zwar ganz gut-Ist so, wie sächsisch lernen (als Potsdamer)- aber
da ich sonst in Delphi programmiere, wäre ein Pascal-Compiler schon
klasse. Ist aber eher so wie Turbo-Pascal 6.0, oder eher wie Delphi?
Wäre also schon klasse, wenn noch jemand seinen Senf dazugeben könnte.
Gruß
Axel

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nochmal...
welche Version ist denn z.Zt aktuell?

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi @All,
das ist die 3.36

das 25Euro Teil gibt es hier!

http://www.unternehmensb-Heinrich.de/avrco_embedde...

LG
Mike

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wir setzen den AVRco in der Fa. ein. Ich bin innerhalb von 6 Monaten
von 0 auf 100. Im Frühjahr hatte ich noch null Ahnung (nur in der
Weiterbildung 4 Wochen Assembler mit Tiny15) jetzt sieht es zwar mit
dem elektronischen Hintergrund immer dunkel aus (Ein bischen Licht am
Ende des Tunnels, könnte aber auch ein entgegenkommender Zug sein) aber
ich mache mittlerweile Firmware für den mega128 mit I²c, AD-Wandler
u.ä.
Das System ist nur zu empfehlen.

Andreas

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, nee zu teuer...
Schade, nur Mega8
Trotzdem Danke und Gruß
Axel

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Allerdings!

Sieht ja ganz nett aus, aber fast 1100,-EUR für ne "Vollversion"?
Puh...
Ich bin ja der Ansicht "jedem sein Tool", egal ob C/Basic/whatever,
aber da lohnt sich ja nun wirklich das bißchen Mehraufwand um den gcc
ans Laufen zu bekommen!

Soll kein Flamewar werden!

Nur meine Meinung... ;)

Autor: JenS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir zum Einstieg vor längerer Zeit die auf den Mega8
beschränkte beschränkte Version für 25,- € zugelegt. Hintergrund war,
dass ich schon vor vielen Jahren meine Diplomarbeit in Pascal
geschrieben habe und auf Delphi relativ fit bin.

Um aber bei den AVR´s schnell zu einem Ergebnis kommen zu können
(Priorität Hardware) bin ich mittlerweile nach einem kurzen Ausflug in
die Assemblerwelt bei Bascam angekommen und bin damit sehr zufrieden.

Die Mega8-Version ist halt sehr eingeschränkt, keine Units etc. also
vieles geht nicht, das erst ab der Vollversion für 1100,- € dabei ist
und das ist zumindest für Hobby ziemlich happig.

Gruß

Jens

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat sich in der aktuellen version zur 2.54 viel geändert?
Diese habe ich eben günstig angeboten bekommen.
Gruß
Axel

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Axel,
die Änderungen findest Du in den "Release News" (nach Datum
sortiert).
hth
Gunter

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja gut, habe ich gefunden. Danke.
http://www.e-lab.de/AVRco/Release-News_de.txt
ist nach Datum sortiert, leider steht die jeweilige Versionsnummer
nicht dahinter.
Am besten, ich probier die Version 2.54 einfach mal aus. Dann werd'
ich ja sehn.
Gruß
Axel

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

schau mal genauer !

Compiler Revision 2.54
----------------------

  Interrupts          03. Dec. 2001
  ==========
usw.

Gruß
Gunter

Autor: Phillip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super Pascal Compiler auf
http://www.mikroe.com/en/compilers/mikropascal/avr/ ich kan ihn euch
nur empfehlen DAS beste.

Gruss Philipp

Autor: Geri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan

Pascal ist eine sehr leicht zu erlernende Sprache und ist auch sehr
übersichtlich. Auch die Preise für die Compiler können sich sehen
lassen. Ohne einen Pascal-Compiler hier aber schlecht zu reden, ich
würde dir davon abraten. Du kommst schnell drauf, wenn es z.B. darum
geht, Beispiele aus dem Internet downzuloaden und Code anderer zu
nutzen. Der grosse Teil ist in C geschrieben. => jene Zeit, die du dir
anfangs beim Lernen ersparst, bezahlst du später wieder mit
um-codieren. Die Portierbarkeit ist ebenso besser gegeben.

.. und zur Sprache C gibt es auch viele sehr gute Tutorials. Da macht
das Erlernen auch Spass.

Beste Grüsse

Geri

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> und zur Sprache C gibt es auch viele sehr gute Tutorials.
Und ein umfangreiches ist links im Menü.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Sebastian Heyn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als ich mit AVR anfing, habe ich auch nach nem fähigen PASCAL gesucht,
da ich früher immer mit TP gearbeitet habe.... Bin dan aber auf BASCOM
hängen geblieben. geht super und der support stimmt auch. habe damit
schon einige große projekte gebaut und bin super zufrieden. für viele
sachen habe ich mir bereits subs gebaut, da geht einmal zeit verloren,
danach passt du sie nur noch an..

Autor: Sebastian Heyn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ps. bascom war eine rein finanzielle entscheidung

Autor: Gebi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hier http://www.mikroe.com fand ich auch noch einen Compiler für
Pascal.
Mit Delphi habe ich Erfahrung. Pascal halte ich für produktiver beim
Programmieren. Wenn mein Programmer nun endlich funktioniert, werde ich
mal einige Tests zur Codegröße und Geschwindigkeit zwischen C und Pascal
durchführen.

Viele Grüße
     Hans-Jürge

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.