www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Telemetrie für Modellflugzeuge mit RFM12


Autor: Michael B. (planlessmichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

es wird ja langsam wieder Sommer und jetzt überlege ich gerade, ob es 
irgendwie möglich ist, diverse Daten (z.B. Akkuspannung, Luftdruck, 
etc.) von einem Modellflugzeug zum "Bodenpersonal" zu schicken. O.k., 
"ob" ist jetzt falsch formuliert; das Stichwort "Telemetrie" gibt es ja 
schon :-)
Ich würde so ein Teil gerne selber bauen und betreibe gerade 
Grundlagenforschung, bei der ich hoffe, dass ich hier ein paar Profis 
antreffe, die damit schon Erfahrungen gemacht haben.
Leider treffe ich im Netz (aber auch hier) auf viele unterschiedliche 
Aussagen, daher möchte ich einfach mal gezielt ein paar Fragen stellen.

Ich nutze eine 2,4GHz-Fernsteuerung, weshalb ist die ZigBee-Module 
(ebenfalls 2,4GHz) nicht verwenden möchte. Daher dachte ich mir, dass 
ich diese gängigen RFM12-Module nehme, dann aber die mit 868MHz, weil 
der 433MHz-Bereich wohl inzwischen doch etwas "voll" ist. Bezüglich der 
Reichweite habe ich jetzt die verschiedensten Aussagen gelesen, von 
weniger als 50m bis über 300m... Beim Fliegen habe ich natürlich 
direkten Sichtkontakt und freie Fläche; auf der anderen Seite möchte ich 
nicht jedesmal erst eine Stunde lang irgendwelche Richtantennen aufbauen 
:-) Geplant ist eine gedruckte Antenne auf der Empfängerplatine.

Jetzt die Fragen:
1) Welche Reichweiten sind unter den genannten Randbedingungen wirklich 
realistisch?
2) Ich habe gelesen, dass die Länge einer gedruckte Antenne mit einem 
"Verkürzungsfaktor" berechnet werden muss; ich sollte also nicht die 
lambda/4 (bei 868MHz also ca. 8,64cm) nehmen, sondern weniger? Oder ist 
das bei der Länge eher unkritisch?
3) Sendedauer: Ich habe oft etwas von "Dauerbetrieb" gelesen; soweit ich 
weiß, darf man auf diesen Frequenzbändern aber immer nur kurz was senden 
(festgelegte Sende-/Ruhepausenzeit) . Liege ich da falsch, oder wurde da 
einfach nur "großzügig getestet"? Ich dachte mir halt, dass ich 
vielleicht alle 5Sek. dann vielleicht 20-30 Bytes Daten sende. Kann ich 
da die Übertragung wirklich auf vielleicht 2x pro Sekunde erhöhen?

Ich würde mich - wie immer ;-) - freuen, wenn sich hier ein paar Leute 
finden, die damit schon Erfahrung gesammelt haben. Wie gesagt: Ich 
bräuchte eine Funkverbindung von gerne 500m.

Viele Grüße,
Michael

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
such mal nach xbee, da gibts auch welche mit 868MhZ
da gibts sogar welche die schaffen bis zu 40km

http://www.digi.com/products/wireless/point-multip...

Autor: Sörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Reichweitentechnisch ist das RFM12 wahrscheinlich zu schwach - ganz egal 
ob bei freier Sicht oder auf welcher Frequenz Du es betreibst. Ich würde 
ein RFM12BP nehmen (am günstigsten bisher bei csd electronics gesehen) - 
das hat 500mW sendeleistung, aber erfordert im Gegenzug auch eine etwas 
feiner abgestimmte Antenne - ein "ca. 15-18cm langer draht" wie beim 
RFM12 geht hier nicht, denn dieses Modul hat keine automatische 
Anpassung. Ich habs mal mit einer lambda/4 antenne probiert, aber das 
ergebnis war recht enttaeuschend - mit einem Haus in der sichtlinie und 
bei vollen 500mW ausgangsleistung war nach 200m schon ende - 
wahrscheinlich einfach die falsche antenne...

Apropos Praxistest: Ich habe im Keller einen Bewegungsmelder der meinen 
Kellerraum überwacht, in der Wohnung im 1. Stock ist der Empfänger. Der 
Bewegungsmelder, bzw. der AVR daran sendet sekündlich ein Ping nach oben 
- hier kommen schätzungsweise 1-2% der Pakete die überhaupt ankommen 
fehlerhaft an. Also wenn der RF12 ein Paket empfängt, dann ist das auch 
realtiv wahrscheinlich fehlerfrei. Ich habe eher das Problem das der 
ganze Pakete verliert anstatt das sie Fehler haben. Wenn ich das Gerät 
unten mit neuer Firmware flashe oder anderweitig ständig was sende, ist 
das ganze relativ problemlos - Jedenfalls hatte der Funk-bootloader pro 
flashvorgang nur 1-2 korrupte pages gemeldet...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.