www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Philips Router CGA5722 und Alice (geht nicht?!)


Autor: mui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich habe mir bei Reichelt für 12,95€ diesen Philips WLAN-Router 
(CGA5722) geschossen: 
http://www.p4c.philips.com/cgi-bin/dcbint/cpindex.... 
und will ihn an meinem Alice-Anschluss betreiben.
In der Installationssoftware von dem Router sind Einstellungen für 
diverse Anbieter vorgegeben, auch für Alice, aber aus irgendeinem Grund 
bekomme ich keine Verbindung. Habe auch schon manuell versucht das Ding 
einzurichten mit den Einstellungen die ich aus dem Alice-Modem ablesen 
konnte, aber aus irgendeinem Grund funktioniert das Ganze nicht.
Ich habe irgendwie das Gefühl, dass der Router (mit integriertem Modem) 
zwar physikalisch eine Verbindung herstellen kann (zumindest versucht er 
das), dann aber von Alice wieder rausgeschmissen wird. Zugangsdaten 
sollten stimmen, sind dieselben die bei meinem anderen Router auch 
eingetragen sind, mit dem unterschied, dass dort noch als Service-Name 
"Alice-DSL" eingetragen ist...sollte doch aber für die Verbindung 
irrelevant sein, oder?

Hat jemand denselben Router mal an einem Alice-DSL-Anschluss zum Laufen 
bekommen? Oder eine Idee, was ich noch probieren könnte? Oder kann es 
sein, dass Alice nur eigene Hardware zulässt und unbekannte Router 
"rausschmeisst"? Wäre wirklich dankbar, wenn mir jemand helfen könnte, 
denn im Moment habe ich eine Konstrukt aus Alice-Modem -> Router -> 
Wlan-Access-Point, was ich gerne durch das Philipsteil ersetzen 
würde....

Vielen Dank und viele Grüße,
mui

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Hab den Router heute auch bekommen und das selbe Problem :( Bei mir wird 
allerdings nicht mal das DSL-Signal erkannt (das Häuschen leuchtet 
nicht).

Marco

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hatte auch mal Alice, leider scheint wirklich nur deren Modems zu gehen.

Hatte dann auch das Konstrukt: Alice-Modem->Fritz.Box

Autor: mui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Marco
richtig, das habe ich auch...das Häuschen blinkt immer mal wieder so 2x 
unmotiviert, aber Verbindung steht nicht. Daher auch meine Vermutung, 
dass zwar kurz eine Verbindung zustande kommt, dann aber von Alice 
wieder getrennt wird.
Als Fehlermeldung im Router steht "Link Status: Physical down"...weiß 
jetzt aber nicht, ob es unterschiedliche Fehlermeldungen für "kein Kabel 
eingesteckt" und "Benutzerdaten falsch" gibt.
Was mir noch aufgefallen ist: Wenn eine Kabelverbindung zwischen Router 
und Splitter besteht zuckt das Häuschen ab und zu mal (wenn er versucht 
zu verbinden, z.B. wenn man das manuell auslöst) - wenn gar kein Kabel 
eingesteckt ist, bleibt die LED konsequent aus.

Hast du das Teil auch von Reichelt? Da war das ja offensichtlich der 
Restbestand eines griechischen DSL-Anbieters mit ungebrandeter 
Firmware?! Auf jeden Fall will die Anleitung ja unbedingt, dass man das 
RJ11-Kabel in die RJ45-Buchsen stopft :-)

Autor: mui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@... ...:
mich wundert aber, dass dann die Installationssoftware von dem Router 
über Voreinstellungen für Alice bzw. Hansenet verfügt...dann muss das 
doch mal funktioniert haben?! Gut, vielleicht hat Alice diese 
Aussperrpolitik noch nicht so lange (wenn es die überhaupt hat, ich 
hoffe doch nicht?!)

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, habs auch von Reichelt. Dachte eigentlich das wäre ein super 
Angebot... Hab auch gerade bei denen gesehen dass der schon wieder aus 
dem Programm genommen wurde. Bei der Hotline konnte mir aber leider 
nicht geholfen werden und bei Alice braucht mans mit Fremdhardware gar 
nicht erst probieren. Da geben die absolut keine Hilfe...
Der Reichelt Typ meinte aber dass es kein Problem sei den innerhalb von 
14 Tagen wieder zurück zu schicken. Schon mal ein Lichtblick :)

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann gut sein, daß das integrierte Modem nicht mit den DSLAMs kompatibel 
ist. Mit "Aussperrpolitik" hat das nix tun, die Technik entwickelt sich 
halt weiter und Produkte, die vor Jahren mal funktioniert haben, müssen 
das nicht zwangsläufig immer noch tun. Das Problem ist nicht auf Alice 
beschränkt, auch bei anderen Anbietern funktionieren alte Modems nicht 
mit den neuen schnellen DSL-Anschlüssen. Wird schon seinen Grund haben, 
warum die Teile so billig verramscht werden...

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Icke: Wenn ADSL2+ drauf steht, sollte es auch drin sein :)

Übrigens ein Auszug aus dem Datenblatt: "Ein kostengünstiges kabelloses 
11G-Modem, das für jeden Internet-Dienstanbieter
verwendet werden kann"...

Werde meine provisorische Konstruktion (Speedport W500V -> Alice Modem) 
nun wohl so lassen wie sie ist und nur den WLAN-Router austauschen.

Autor: mui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marco schrieb:
> Werde meine provisorische Konstruktion (Speedport W500V -> Alice Modem)
> nun wohl so lassen wie sie ist und nur den WLAN-Router austauschen.

joah...kann man so machen...aber irgendwie fuchst mich des schon, hätte 
halt gerne EIN Gerät und nicht so nen Gerätefriedhof ;-)

Würde das ja echt gern noch weiter probieren, aber bin da nicht sooo 
bewandert...deswegen hoffte ich, dass das jemand schon zum Laufen 
gebracht hat, oder n paar gute Tips hat...

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn ADSL2+ drauf steht, sollte es auch drin sein
Wenn im Datenblatt eines Autos drin steht: "max. Leistung 150 PS", dann 
heißt das auch nur, daß der Motor unter irgendwelchen kaum 
nachvollziehbaren Meßbedingungen diese Leistung prinnzipiell erreichen 
kann. Möglicherweise tut er das nur im Bereich kurz vor dem 
Drehzahlbegrenzer und dümpelt ansonsten mit 75 PS durch die Gegend.
Ähnlich verhält es sich auch mit DSL-Modems. Manche kommen sogar mit 
extrem schlechter Leitungsqualität zurecht und andere kacken halt schon 
bei weniger als hervorragender Leitungsqualität ab.

>Wird schon seinen Grund haben, warum die Teile so billig verramscht >werden...

Schau noch mal ins Handbuch. Die meisten Router können auch auf externes 
DSL-Modem konfiguriert werden. Da hättest du wenigstens ein Gerät 
gespart.

Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe das selbe Problem mit nem t-online 1000 DSL (Mehr kommt leider bei 
uns nicht an)
Das Häuschen blinkt ab und zu 2x, aber Verbindung steht nicht.
Wenn ich die Nuterdaten absichtlich falsch einstelle ist das Verhalten 
das selbe. Vermute das es also bei der Anmeldung DSL was schiefgeht. Ist 
bei Alice die Nutzerkennung auch so lang? Bei t-online sind es 
12+12+4Ziffern+ @t-online.de und numerisches Passwort.

Das Teil von Reichelt ist bei mir ein CGA5722S/TE. Bei mir war auch nur 
ne CD mit Manuals dabei. Entgegen Kartonaufdruck auch keine 
Kurzanleitung und kein PC-Wizzard. War das bei Euch auch so?

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Frühr gabs mal nen MAC sperre bei Alice d.h. es konnten nur die ORG. 
Modems von Alice verwendet werden, das Modem was man als erstes an der 
Leitung hat ging nur d.h. ihr müsst eventuell die MAC des Modems 
anpassen, war frühr jedenfals mal so obs noch ist ka.

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn ich die Nuterdaten absichtlich falsch einstelle ist das Verhalten
>das selbe.

Die Ursache ist höchstwahrscheinlich, daß das Modem des Philips-Routers 
keine stabile DSL-Verbindung zustande bekommt. Die ist jedoch erste 
Voraussetzung für alles andere. Zum Vergleich: Wenn an deinem PC kein 
Netzwerkkabel angesteckt ist, brauchst du gar nicht erst mit PING oder 
sonstwas auf Fehlersuche gehen...

Autor: mui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd schrieb:
> Habe das selbe Problem mit nem t-online 1000 DSL (Mehr kommt leider bei
> uns nicht an)
> Das Häuschen blinkt ab und zu 2x, aber Verbindung steht nicht.
> Wenn ich die Nuterdaten absichtlich falsch einstelle ist das Verhalten
> das selbe. Vermute das es also bei der Anmeldung DSL was schiefgeht. Ist
> bei Alice die Nutzerkennung auch so lang? Bei t-online sind es
> 12+12+4Ziffern+ @t-online.de und numerisches Passwort.
>

Bei Alice ist die Benutzerkennung in meinem Fall die Rufnummer 
(12-stellig). Glaube aber nicht dass da das Problem liegt.

> Das Teil von Reichelt ist bei mir ein CGA5722S/TE. Bei mir war auch nur
> ne CD mit Manuals dabei. Entgegen Kartonaufdruck auch keine
> Kurzanleitung und kein PC-Wizzard. War das bei Euch auch so?

Jau, meiner ist auch ein CGA5722S/TE. Selber Kartoninhalt wie bei dir. 
Auf der Phillips-Seite kannst du dir eine Installationssoftware 
runterladen, mit der man den Router vom PC aus konfigurieren kann.
Wenn man das beigelegte RJ45-Kabel verwendet um die DSL-Verbindung 
herzustellen blinkt nicht einmal 2x das Häußchen. Verwendet man das 
RJ-11 Kabel oder ein normales, voll belegtes Netzwerkkabel, bekommt man 
wenigstens das Blinken zustande. Daher auch meine Vermutung, dass zwar 
physikalisch eine Verbindng zustande kommt, dann aber von der Gegenseite 
getrennt wird.
Das mit der MAC-Adresse wäre mal einen Versuch wert. Vielleicht kann man 
die beim CGA ändern?! Dann müsste man die halt von dem 
original-Router/Modem rausbekommen...

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mui schrieb:
> Das mit der MAC-Adresse wäre mal einen Versuch wert. Vielleicht kann man
> die beim CGA ändern?! Dann müsste man die halt von dem
> original-Router/Modem rausbekommen...

Wenn es des 0815 Siemens teil ist steht es auf der Unterseite aufm 
Aufkleber oder ihr unlockt das teiel und schaut dann über telnet/http 
wie sie ist.

Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Manual macht der Router nur Annex A.
In Deutschlang wird aber wohl (aussergewöhnlicher weise) Annex B auf 
Analog und ISDN genutzt. Da ich ISDN habe könnte das ein Grund für das 
Problem sein, das das Ding hier in D mit ISDN nicht funktioniert.

Frage: Habt Ihr auch alle ISDN oder gibts auch auf Analog Probleme?
  Kann man per Firmware evt auf Annex B umflashen?

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Laut Manual macht der Router nur Annex A
Dann ist die Ursache klar, das kann nicht funktionieren.

>Kann man per Firmware evt auf Annex B umflashen?
m.E. nicht, da die beiden Varianten abweichende Frequenzbänder benutzen, 
auf die die Hardware spezialisiert ist.

Autor: mui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd schrieb:
> Laut Manual macht der Router nur Annex A.
> In Deutschlang wird aber wohl (aussergewöhnlicher weise) Annex B auf
> Analog und ISDN genutzt. Da ich ISDN habe könnte das ein Grund für das
> Problem sein, das das Ding hier in D mit ISDN nicht funktioniert.
>
> Frage: Habt Ihr auch alle ISDN oder gibts auch auf Analog Probleme?
>   Kann man per Firmware evt auf Annex B umflashen?

Laut Manual macht der nur Annex A, ja...auf der Packung steht aber Annex 
B. Irgendwo anders hatte ich auch nochmal einen Hinweis darauf gefunden, 
dass der Annex B kann, wo weiß ich nicht mehr.

Wäre auch mal interessant zu erfahren, ob überhaupt irgendjemand dieses 
Ding mit irgendeinem Provider zum Laufen bekommen hat...

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

So, es ist vollbracht.

Das Ding läuft bei mir, auch wenn ich zugeben muss, dass ich es erst 
wieder zurückschicken wollte.

Ich habe dann durch zufall die originale Firmware von OTE gefunden und 
zwar hier:

http://www.itclub.gr/index.php/hardware/58-firmwar...

und damit ging es dann plötzlich.

In der originalen Firmware gab es natürlich kein t-onlie zum auswählen, 
also habe ich

VPI:1
VCI:32
LLC
PPPoE
und
MTU: 1492
manuell eingestellt.

Und siehe da:

Dieses Posting wurde mittels des Philips / OTE Routers verschickt.


Viel Erfolg!

Werner

Autor: mui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner schrieb:
> So, es ist vollbracht.
>
> Das Ding läuft bei mir, auch wenn ich zugeben muss, dass ich es erst
> wieder zurückschicken wollte.

Geil!!! Das werde ich heute abend gleich mal ausprobieren...hoffe, dass 
das Teil auch mit Alice funktioniert...die Firmware selbst ist aber 
nicht auf griechisch, oder :-)

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, die Firmware ist immernoch auf Englisch.

Es gibt auch nur wenige Änderungen (optisch, imn Webinterface) im 
Vergleich zur originalen Philips Firmware.

- Der Web-SETUP WIZARD sieht anders aus
- beim Punkt Firmware Upgrade gibt es keinen Link mehr zur Philips 
Homepage

das war's, was ich so auf die Schnelle gesehen habe. Ich bin froh, dass 
das Teil jetzt rennt. Hatte auch schon bei Reichelt angerufen und 
angekündigt, dass ich den zurückschicke. Aber jetzt ist das ein geiler 
Router für den Preis. Ich behalte den auf jeden Fall.


Werner

Autor: mui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
funktioniert :-)

Autor: Peter Kranl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank.Funktioniert mit T-online einwandfrei.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie ich das sehe, kann der Router Annex A und Annex B.
OTE (die grichische Te1ek0m) hat in den Router ihre eigene angepassete 
Firmware reingespielt, damit der Router Annex B macht (und natürlich 
damit er ein wenig nach OTE aussieht)

Jetzt hat irgendein Schlauberger wieder die originale Philips Firmware 
eingespielt, damit der Router wieder im "Originalzustand" wiederverkauft 
werden kann.
Was er aber nicht beachtet hat, ist, dass der Router mit der originalen 
Philips Firmware auf Annex A läuft.

Das Typenschild hinter drauf ist noch aus OTE-Zeiten und somit steht 
AnnexB drauf, genauso wie auf dem Karton. Die CD ist ausgetauscht worden 
gegen eine mit den originalen Philips Dokumenten in denen dann natürlich 
erwähnt wird, dass der Router Annex A macht.

Was für ein Durcheinander. Hätte man einfach die Firmware dringelassen, 
hätte alles funktioniert.

Reiche1t behauptet am Telefon übrigens, dass denen noch keine Probleme 
mit diesem Router bekannt sind. Muhhhahaha ;-)

Naja. Viel Spass damit.
(Sollte man Reichelt einen Link zu diesem Thread schicken ??? k.A.)

charmantes wochenende!

Werner

Autor: Fridolin Onteca (muebau)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hat sich jemand mit der Moeglichkeit befasst mal in die Box rein zu 
kommen (Telnet usw.). Meine Hoffnung war aus dem Ding etwas 
Interessantes zu bauen (fuer den Preis).

Ich habe mal ein wenig ueber die Platine geschaut. Da ist ein Jumper und 
ein 10 Poliger Stecker.

Was da fuer ein Prozessor drin ist waehre sicherlich interessant. Ich 
moechte aber den Kuehlkoerper nicht beschaedigen.

Tschuess muebau

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fridolin Onteca schrieb:

> Was da fuer ein Prozessor drin ist waehre sicherlich interessant. Ich
> moechte aber den Kuehlkoerper nicht beschaedigen.

Das wird ziemlich wahrscheinlich 1 Chip sein, der DSL-Modem & Switch, 
evtl. noch WLAN schon integriert hat.

Autor: Fridolin Onteca (muebau)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich hatte schon mal ein wenig gegooglet, es schien so als wenn es eine 
Baugruppe fuer WLAN, eine fuer Ether, eine fuer den DSL-Teil und eben 
noch den "Hauptprocessor" gaebe.

Selbst wenn dem nicht so waehre, ist es dennoch interessant da genaueres 
zu erfahren. Eventuell laesst sich in das System reinschauen und evtl. 
ein Port von OpenWRT realisieren (das ist ja die Hoffnung hinter all 
dem).

Tschuess muebau

Autor: Fridolin Onteca (muebau)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
so ich hab mich mal ein wenig mit dem Gerät beschäftigt:

Es handelt sich scheinbar um eine AR7-Plattform:
http://en.wikipedia.org/wiki/TI-AR7

Ist es Jemandem gelungen man den Bootloader zu sichten oder seine 
Existenz zu erfahren? Laut Beschreibung handelt es sich vermutlich um 
den ADAM2 oder um den PSPBOOT.

OpenWRT ist dran einen Port zu realisieren:
http://wiki.openwrt.org/oldwiki/ar7port

Ebenfalls wird an einer Verbindung mittels JTAG gearbeitet:
http://www.dlinkpedia.net/hardware/interfaccia_JTAG.php

Die Funktion des Jumpers ist mir nicht bekannt.
Die CPU ist mir auch nicht bekannt.

Inhalt:
IP175:
http://www.icplus.com.tw/pp-IP175C.html
AR4505NW:
http://support.3com.com/documents/wireless/3CRWDR1...
LFE8731:
http://www.delta.com.tw/product/cp/networking/down...
WLAN:
(siehe foto)

Tschüss muebau

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Chip mit dem Fragezeichen könnte ein RAM sein.

Autor: Fridolin Onteca (muebau)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Bezeichnung war mir zu klein.
Wofuer koennte der Jumper sein?

Hat jemand Interesse dieses Geraet mir OpenWRT zu betreiben oder andere 
Modifikationen vorzunehmen?

Autor: blödi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

wie kann man die Firmware instalieren. ist eine bin datei und wie soll 
ich die öffnen?

danke

Autor: NiewiederAlICE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alice hat ein seniorengerechtes Einzelplatzcomputer-Geschäftsmodell, bei 
dem jede nur erdenkliche Methode genutzt wird, um auszuschliessen, dass 
mehr als ein Computer ins Internet geht. Selbst wenn der kastrierte 
Router 4 LAN-Buchsen hat, sind 3 davon in der Firmware zugestopft. Man 
kann die MACS faken und einen neuen Router an den Kastraten hängen, mit 
der Folge eines doppelten Stromverbrauchs. Deswegen war für mich das 
einzig gute an ALice, die Möglichkeit der sofortigen Kündigung des 
Vertrages! Das habe ich bereits hinter mir, da Alice unter Linux nicht 
zum Laufen zu bringen war. Braucht die Alice-Windoof-Software und der 
Kundendienst, hält Linux für was zum Essen.

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu Alice,

in einschlägigen Foren kann man den Grund nachlesen.
Alice hat 2 Netzwerke WAN Seitig gleichzeitig. Daher muss der Router WAN 
seitig 2 Netze bedienen können. Das wurde bisher nur mit einer Fritzbox 
erreicht. Allerdings sind auch die Zugangsdaten zum SIP nicht so einfach 
erhältlich (Sniffen)
Es ist in "normalen" Routern einfach nicht vorgesehen WAN seitig 2 Netze 
zu routen. 1 Netz für Telefonie (NGN) und eines für Ineternet. Oder 
anders gesagt sitzt das Sip Gateway nicht dort wo DNS und Gateway für 
Internet sitzt, sonder in einem anderen Segment.
Ich finde es mehr als traurig Heute noch Modems ohne ordentliche SPI 
Firewall zu vertreiben und den unwissenden im Unklaren über seine 
Sicherheit im Netz.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
blödi schrieb:
> hallo,
>
> wie kann man die Firmware instalieren. ist eine bin datei und wie soll
> ich die öffnen?
>
> danke

Naja, im Webinterface unter "maintenance" -> "firmware update" die *.bin 
oder was auch immer auswählen und auf "upload" oder so ähnlich klicken. 
Dann bootet der Router neu und feddich!

Werner

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anleitung von Philips

(Hätte man auch in wenigen sekunden selber googlen können)

http://www.p4c.philips.com/cgi-bin/dcbint/cpconten...

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe mir den Philips Router gekauft und die Original Firmware 
eingespielt. Habe jetzt ein Problem. Die DSL Verbindung steht aber es 
wird plötzlich ein Passwort benötigt um eine Verbindung herzustellen. 
Wenn ich den CONNX jetzt im Netzwerk auswähle muß ich eine 
Sicherheitscode eingeben. Leider hilft jetzt auch nicht mehr den 
Resetknopf 5 sec. gedrückt zu halten um auf den Router wieder zugriff zu 
bekommen.
Gibt es jetzt ein Standart Sicherheitscode??

Danke für Eure Hilfe
Ralf

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf schrieb:
> Die DSL Verbindung steht aber es
> wird plötzlich ein Passwort benötigt um eine Verbindung herzustellen.

Etwas genauer wäre schon nicht schlecht. Meine Glaskugel sagt, dass Du 
das Passwort (Schlüssel) für die W-LAN Verbindung meinst, welches Dir 
fehlt.
Warum gibst Du nicht einfach ein neues Passwort ein, wenn Du das alte 
nicht mehr weißt?

Im Webinterface gibt es einen Punkt "Security" oder "Wireless Lan", das 
weiß ich jetzt nicht auswendig. Da kannst Du doch (via Lan natürlich) 
ein anderes PW eingeben.

Und hatte meine Kugel Recht?


Werner

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin
ich hab mir auch den router zukommen lassen
die firmware von OTE hab ich aufgespielt
es gibt aber 2 probleme:
1. sagt mir das die parameter nicht gespeichert werden konnten
wenn das mal nicht der fall ist, tritt problem 2 in kraft
2. sie haben keine internetverbindung
alles ist laut anleitung und wissen richtig verkabelt
was ist also noch falsch?
habe t-online als anbieter
windows 7
brauche dringend hilfe!

Autor: Hannes H. (mui)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine Fehlerbeschreibung ist ein bißchen dürftig, aber ich interpretiere 
das mal so:

1. Du bist bei T-online und kannst deine Benutzerdaten nicht in den 
Router eingeben?!Oder welche Parameter werden nicht gespeichert? Hat 
T-Online nicht so merkwürdige, ewig lange Benutzerkennungen mit 
...@irgnedwas#0001, oder so? Kann es vielleicht sein, dass der Router 
mit der Länge oder bestimmten Zeichen der Kennung nicht zurechtkommt? 
Google doch mal, ob es andere Möglichkeiten gibt, diese anzugeben. Damit 
könnte nämlich auch dein zweites Problem zusammenhängen:
Wenn falsche Benutzerkennung -> keine Internetverbindung. Was steht denn 
im Router? Keine Fehlermeldung? Sowas wie: Benutzerkennung falsch? ADSL 
Physical down? Ein paar Details wären schön...

VG

Autor: Jokari82 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe einen CGA 5722 Router und das Problem, dass ich über ihn nicht 
ins Internet komme.

Ich habe Eure Beiträge bereits eifrig gelesen und den Router geupdatet - 
leider ohne Erfolg. Deswegen muss ich nochmal bei Euch nachfragen:

- Der Datenstand auf dem Router ist vom 25 Oktober 2007 - ist das bei 
Euch auch so, oder gibt es was aktuelleres?
- mein Anbieter ist Alice; mit meinem alten WLAN Router brauchte ich 
keinen Splitter; den Router habe ich mit dem Alice Modem verbunden und 
fertig; wie muss ich es jetzt machen? Kann ich den CGA 5722 auch ans 
Alice Modem anschließen oder muss ich ihn an den Splitter anschließen? 
Habe beides bereits ausprobiert, wobei ich mir nicht sicher bin, ob der 
Splitter in Ordnung ist, weil wenn ich das Telefon an den Splitter 
anschließe, ist dieses auch tot. Kann man irgendwie checken, ob der 
Splitter i. O. ist oder kann man den reseten?

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten

Gruß Jokari82

Autor: Hannes H. (mui)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hier ist die FW-Version, die ich drauf habe, und mit der es mit 
Alice funktioniert:

Runtime Code Version  0.24b (Oct 25 2007 19:13:23)
Boot Code Version  0.72.2
ADSL Modem Code Version  07.02.00.145B

Splitter brauchst du auf jeden Fall trotzdem, wenn der allerdings kaputt 
ist, wird's nicht funktionieren.

Im Anhang noch ein Bild der ISP-Settings, Passwort bleibt leer, 
Benutzername ist deine Telefonnummer mit Vorwahl. So sollte das Ganze 
funktionieren.

Autor: dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Router auch allerdings sagt er bei mir direkt bei der 
Installation das der Rechner den Router nicht findet trotzdem das alles 
angeschlossen ist

Autor: Nostromo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, Ihr habt mir das Leben gerettet, ohne Euch hätte ich in zahn 
Jahren noch rumgesucht. Danke nochmal!

Autor: Hannes H. (mui)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo hast du denn jetzt noch so ein Teil her? Ich dachte, da sind 
mittlerweile auch die letzten Restbestände weg :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.