www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DC/DC-Wandler und die Potentiale?


Autor: Harald Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe eine kleine Frage zu DC/DC-Wandlern. Auf welchem Potential
liegt der Common Ausgang eines Dual DC/DC-Wanlders, also eines
Wandlers, der z.B. aus 5V Eingangsspannung eine Ausgangsspannung von
+/-5V erzeugt? Die Beschaltung dieser Wandler sieht ja meistens wie
folgt aus:


Eingang:              Ausgang:
         ***********
         *         *--- +5V
   VCC --*  DC/DC  *
         *         *-- Common
   GND --* Wandler *
         *         *--- -5V
         ***********

Liegt das Potential des Common Ausgangs auf dem gleichen wie GND, oder
ist es unterschiedlich? Lässt sich hier überhaupt eine allgemeingültige
Aussage machen?


Hintergrund der Frage:
----------------------
Für eine Messschaltung benötige ich eine Spannungsversorgung von +/-5V.
Die Schaltung ist an eine DAQ-Karte von National Instruments
angeschlossen, die auch für die Spannungs-/Stromversorgung zuständig
ist. Die Karte liefert +5V bei maximal 1A. Die Signale der
Messschaltung werden mit den analogen Eingängen der DAQ-Karte gemessen,
d.h. die Messschaltung müsste das selbe GND Potential wie die DAQ-Karte
haben, oder? Sollte bei oben genanntem Schaubild der Common Ausgang
nicht auf dem selben Potential wie GND (der DAQ-Karte) liegen, dann
müssten die Messungen fehlerhaft sein, oder?


Alternative Lösung:
-------------------
Eventuell bietet sich folgender Lösungsweg an. Ich bin mir nicht sicher
ob er immer funktioniert, habe ihn mal auf einer Schaltung gesehen. Da
die DAQ-Karte bereits +5V liefert ist es ja eigentlich unnötig nochmal
diese Spannung zu erzeugen. Es würde also ausreichen eine negative
Spannung von -5V zu erzeugen. Auf der erwähnten Schaltung wurde hierfür
einfach ein DC/DC-Wandler (FRS505S1 von IPD) verwendet, der bei einer
Eingangsspannung von 4,5-5,5V eine Ausgangsspannung von 5V erzeugt.
Allerdings wurde der positive Ausgang mit GND verbunden! Theoretisch
erhält man dann vom negativen Ausgang zum positiven -5V. Zur
veranschaulichung folgende Zeichnung:



von DAQ-Karte:                     Ausgangsspannung:

        --------------------------- +5V
        |
        |  ****************
        |  *         Out- *-------- -5V
  +5V -----*  DC/DC       *
                         
  GND -----* Wandler      *
        |  *         Out+ *-------- GND
        |  ****************    |
        |                      |
        |----------------------|


Ich würde mich über ein paar fachkundige Meinungen freuen. Vielen Dank
schon mal im Vorraus.

Gruss
Harald Müller

Autor: harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
so pauschal kannst du das nicht sagen, manche wandler haben galvanische
trennung, andere nicht. wenn die trennung vorhanden ist, kannst du
natürlich jeden anschluss auf gnd legen. wenn die -5volt nicht
megastabil sein müssen kannst du die auch einfach mit einem timer-ic
ne555 +kondensator+diode erzeugen. liefert bis 80mA.
gruss, harry

Autor: Harald Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Wandler den ich einsetzten möchte ist ein Traco TEN 5-0521. Er hat
eine E/A-Isolation von 1500VDC. Ich könnte also den Common auf mit GND
verbinden?

Die negative Spannung sollte sehr stabil sein und muss ca. 400mA
liefern.

Gruss Harald

Autor: harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

das ist ja schon die luxusklasse, stabile 500ma, passt doch.
common kannst du auf gnd legen, genau.
viel spass noch, gruss, harry

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.