www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik wiznet610wi - wifi/wlan für embedded systems


Autor: John Schmitz (student)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

habe mir obiges Board besorgt. Leider sagt die sonst recht ordentliche 
Beschreibung nichts darüber aus, wieviel TCP connections zeitglich 
bedient werden können. Hat jemand dazu Informationen ?

Vielen Dank im voraus.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir stellt sich das als Wireless-Bridge dar, die wahlweise auf 
Ethernet(MII) und auf Seriell umsetzt. Seriell wäre es dann wohl eine 
TCP-Verbindung und eine Ethernet/Wireless-Bridge arbeitet auf 
Frame-Basis, also verbindungslos.

Autor: John Schmitz (student)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo A.K.

soweit - sogut ... aber kann ich bei der seriellen Anbindung an ein 
Embedded System MEHRERE TCP/IP Verbindungen bedienen (und offen halten) 
...

Das AVISAO Modul kann genau dieses.


MFG

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum liest du nicht einfach die Doku? Das Modul kann neben dem Kram 
rund ums WLAN-Bridging zusätzlich seine physikalische serielle 
Schnittstelle auf eine virtuelle serielle Schnittstelle eines Rechners 
im WLAN abbilden, um dem PC das Kabel zu ersparen. Sowas wie die 
Lantronix XPorts auf WLAN ist das offenbar nicht.

Autor: John Schmitz (student)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Warum liest du nicht einfach die Doku? Das Modul kann neben dem Kram
> rund ums WLAN-Bridging zusätzlich seine physikalische serielle
> Schnittstelle auf eine virtuelle serielle Schnittstelle eines Rechners
> im WLAN abbilden, um dem PC das Kabel zu ersparen. Sowas wie die
> Lantronix XPorts auf WLAN ist das offenbar nicht.

Naja - das ist schon klar - beantwortet aber meine Frage nicht! Im 
Manual steht's eben nicht.

Aus meinem Verständnis initiiert das Embedded System - physisch seriell 
angebunden an das WIFI Modul - eine TCP Verbindung zu einem Teilnehmer 
im WLAN auf (IP Adresse und Port Nummer werden vorher seriell 
übergeben).

Das WiFi Modul hält die Verbindung solange offen, bis das Embedded 
System die Verbindung über einen entsprechenden Befehl wieder schließt.

Frage: Kann zwischen diesen beiden Zeitpunkten das Embedded System eine 
weitere TCP Verbindung (zu einem anderen Knoten) initiieren, bzw. kann 
das WiFi Modul mehr als eine Verbindung gleichzeitig managen ? Wieviele, 
wenn ja ?

Das ist die Frage!

MfG

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sagt dir die schlichte Logik: Was vom Hersteller nicht ausdrücklich 
angepriesen wird, das existiert nicht. Und wenn das als Auskunft zu dünn 
ist, dann wirst du wohl den Hersteller fragen müssen.

Ausserdem hatte ich vom Querlesen den Eindruck bekommen, dass exakt eine 
einzige Gegenstelle (PC) in der Modulkonfiguration angegeben wird. Wie 
du da eine Hoffnung rausliest, vielleicht doch mehrere Gegenstellen 
ansprechen zu können erschliesst sich mir nicht.

Autor: John Schmitz (student)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Das sagt dir die schlichte Logik: Was vom Hersteller nicht ausdrücklich
> angepriesen wird, das existiert nicht. Und wenn das als Auskunft zu dünn
> ist, dann wirst du wohl den Hersteller fragen müssen.


Prinzipiell ja ... aber etwas Hoffning habe ich noch, dann auf dem Board 
ist ein Atheros WiFi Chip drauf - welcher weiss ich nicht.

Managed ein Atheros WiFi Chip auch die Protokollstacks auf Ebene 3 und 4 
im OSI Modell ... oder mangaged er nur bis zur LLC Ebene (inklusive) ?

MfG

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
John Schmitz schrieb:

> Managed ein Atheros WiFi Chip auch die Protokollstacks auf Ebene 3 und 4
> im OSI Modell ...

Weiss ich nicht, aber es spricht recht wenig dafür. Immerhin besteht 
deren Daseinszweck in WLAN-Modulen für Rechner und Router, die sowas 
dank Linux oder Windows ganz gut selber können.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.