www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Welche Transistoren sind das?


Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

bitte schaut euch mal die Transistoren aus dem Bild an, ich finde 
einfach nicht heraus, was das ist.

Sie sind defekt und müssen ersetzt werden.

Es handelt sich mit großer Wahrscheinlichkeit um MOS-FETs.

Pin 3 ist das Gate.

Pin 1 und Pin 2 sind parallel geschaltet.
Pin 5 und Pin 6 sind parallel geschaltet.
Ob Pin 1 und 2 mit 5 und 6 oder mit 4 verbunden sind, kann ich nicht 
erkennen.

Beim linken Transistor liegt Pin 4 an Masse.
Beim rechten Transistor liegt Pin 4 an Vcc.

Es gibt auf der Schaltung nur eine Versorgungsspannung, die Transistoren 
treiben einen Hochspannungstrafo.

Vielleicht weiß jemand um welche Typen es sich handelt.

Grüße,

Peter

: Verschoben durch Admin
Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von IR gibt es diese Gehäuse und auch die Methode, bleifreiheit mit 
einem Strich über dem Datecode zu kennzeichnen, z.B. IRLMS1503.

Grüße, Peter

P.S. bist oder warst du bei P. in C. ?

Autor: Ralf2008 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Bauteil mit der Markierung B1 könnte auch eine HN1D04FU-Diode
von Toshiba sein:

http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/21...


Ralf2008

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an alle für die bisherigen Antworten.

Die genannte Diode kann es leider nicht sein, Pin 3 ist bei beiden 
Transistoren definitiv ein Gateanschluss. Da ist ein Gatetreiber dran 
angeschlossen.

Die Gatetreiber sind Pin 10 und 11 von einem OZ965G.
http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/83...

Die Beispielschaltung in diesem Datenblatt verwendet einen Doppel-FET 
mit n- und p-Kanal-Typ in einem Gehäuse (SI4532).

Die Schaltung ist aber prinzipiell die gleiche.

Ich gehe also stark davon aus, dass der linke Transistor ein n-Kanal-Typ 
ist und der rechte ein p-Kanal-Typ.

Der IRLMS1503 sieht für den n-Kanal-FET schon recht passend aus.
Zumindest, was die technischen Daten angeht. Danke für den Tip.

Ich werde das Sortiment von IR mal genauer ansehen.

>P.S. bist oder warst du bei P. in C. ?
Nein.

Grüße,

Peter

Autor: Günther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist vielleicht erst mal empfehlenswert die def.Transistoren zu entfernen 
und mit Oszi zu kontrollieren ob der OZ 965 am pin 10,11 noch was 
liefert.Er könnte ja ebenfalls den "Heldentod" gestorben sein.Wenn der 
OZ965 okay ist,so könnten ja mal probehalber externe Transistoren 
anderer Bauform mit Strippen drangehängt werden.Günther

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.