www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik FAT16/32: lange Dateinamen Lizenzgebühr


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand sagen in welcher Größenordnung Gebühren für eine 
FAT32/16 Lizenz anfallen? Mir geht es insbesondere um die langen 
Dateinamen, die ich in einer Kleinserie von 50 Geräten einsetzen möchte. 
Wie geht ihr mit den langen Dateinamen um?

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du wärst der erste, der für FAT Lizenzgebühren bezahlen würde.

Autor: der mechatroniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AFAIK betrifft das Lange-Dateinamen-Patent nur die Idee, für 
Uralt-Geräte zusätzlich 8.3-Kurznamen (LANGED~1.TXT) zu verwenden. Wenn 
du darauf verzichtest, brauchst du auch nichts zu lizensieren.

Ach so: IANAL ;-)

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Reinhard

Bei meinem Glück bin ich auch der Erste der von den MS-Anwälten 
kontaktiert wird.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dumme Gegenfrage wer bezahlt bei Linux
wenn mkfs.vfat -F 32 /dev/xyz die HD formatiert hat?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man den Heise-Artikel (siehe unten) dahingehend interpretieren, 
dass ein Patent - für FAT16/32 lange Dateinname - in Deutschland nicht 
existiert? Auf der anderen Seite sind die erwähnten 0,25 Euro auch nicht 
die Welt.

http://heise-online.mobi/news/Bundespatentgericht-...

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ oszi40

Keine Ahnung: ich jedenfalls nicht.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Dumme Gegenfrage wer bezahlt bei Linux
> wenn mkfs.vfat -F 32 /dev/xyz die HD formatiert hat?

Derjenige, der die so formatierten HDs kommerziell vertreibt.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:

> Kann man den Heise-Artikel (siehe unten) dahingehend interpretieren,
> dass ein Patent - für FAT16/32 lange Dateinname - in Deutschland nicht
> existiert?

Existieren schon, aber es ist nicht anerkannt worden.

Autor: Dirk W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Kann man den Heise-Artikel (siehe unten) dahingehend interpretieren,
>> dass ein Patent - für FAT16/32 lange Dateinname - in Deutschland nicht
>> existiert?
>
> Existieren schon, aber es ist nicht anerkannt worden.

Leider stimmt diese Aussage nicht mehr, der BGH hat die Entscheidung des 
Bundespatentgerichts offenbar gekippt :-(

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundesgeric...

Gruß, Dirk

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
»Laut BGH lehrt der Schutzanspruch so, zwei eigenständige
Verzeichniseinträge ­ einen mit einem kurzen Namen und einen
mit einem langen Namen ­ zu speichern. Beim RRIP seien im
Unterschied dazu "beide Namen in ein und demselben
Verzeichniseintrag enthalten".«

Als ob das nicht Unix-Dateisysteme bereits seit den 1970er Jahren
machen würden... nennt sich dort "hard link".

Aber wenn ich das richtig sehe, sollte das Patent doch nicht die
Hersteller von SD-Karten etc. treffen, da diese ja selbst zwar ein
Dateisystem formatieren, aber keine (langen) Dateinamen darin haben,
oder?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, ich habe es auch gerade gelesen: 
http://www.golem.de/1004/74727.html.

Sauerei!

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>"beide Namen in ein und demselben
>Verzeichniseintrag enthalten".«

>Als ob das nicht Unix-Dateisysteme bereits seit den 1970er Jahren
>machen würden... nennt sich dort "hard link"

"hard link": Zwei Verzeichniseintraege (mit unabhaengigen Namen und an 
unanbhaengiger Stelle) fuer ein und dieselbe Datei, also eher das 
Gegenteil.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das gibt dann also wieder einen Ruck in Richtung Linux(-Dateisystem)?

Naja, 2014 ist nicht so lange hin. Bis dahin muß M$ also sich wieder 
eine inkompatible Erweiterung einfallen lassen und auch durchdrücken. Ob 
in Win7 bereits sowas drin ist?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
faustian schrieb:
> "hard link": Zwei Verzeichniseintraege (mit unabhaengigen Namen und an
> unanbhaengiger Stelle) fuer ein und dieselbe Datei, also eher das
> Gegenteil.

Nein, sondern genau das, womit der BGH den angeblichen Schutzrechts-
anspruch begründet hat.  Hast du mein Zitat aus dem Urteil gelesen?

Autor: zachso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abdul K. schrieb:
> Ob
> in Win7 bereits sowas drin ist?

ja, nennt sich exFat.

<topic> Fuer FAT muss man nur bezahlen wenn man nen Linux irgendwie 
kommerziell in seinen geraeten einsetzt, die einzigen die das bis jetzt 
getroffen hat sind AFAIK TomTom.
aber was das kosten wuerde weiss sicherlich niemand, auch M$ wird wohl 
noch keins einzeln lizensiert haben</topic>

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Nein, sondern genau das, womit der BGH den angeblichen Schutzrechts-
anspruch begründet hat.  Hast du mein Zitat aus dem Urteil gelesen?"

Ich hab auch die verlinkten Artikel gelesen. Rock Ridge ist nochmal was 
ganz anderes als die POSIX Hardlink-Semantik.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.